anonyme Gedichte *TRIGGERND*

Eure Gedichte, Geschichten, Erzählungen und andere niedergeschriebene Texte finden hier ihren Platz.
Wichtig: Falls die Texte nicht von Euch selber sind, schreibt das bitte dazu und achtet auch darauf, dass Ihr keine Urheberrechte verletzt.

Re: anonyme Gedichte *TRIGGERND*

Beitragvon anonym995 » Di. 18.07.2017, 22:10

Struktur ist etwas, dass ich brauche,
Struktur gibt meinem Leben Sinn.
Ohne Struktur habe ich keinen Sinn mehr,
doch der Struktur zu folgen, ist dass was ich bin.
Benutzeravatar
anonym995
Vielschreiber
 
Beiträge: 150
Registriert: Mi. 02.07.2014, 21:53

Re: anonyme Gedichte *TRIGGERND*

Beitragvon anonym995 » Mi. 10.04.2019, 21:22

Hätte ich als Kind geahnt,
wie mein Leben heute ist.

Hätte ich mich selbst gewarnt,
weil es nicht wirklich leichter ist.

Doch hatte ich wirklich eine Wahl?
Hätte ich was ändern können?

Oder sind meine Probleme nur banal?
Und ich sollte mir mal eine Pause gönnen ?

Hatte ich überhaupt eine alternative ?
Oder wäre da nur noch der Tod ?

Eine Zukunft mit rosiger Perspektive ?
Oder sollte ich mich einfach mehr belohnen?

Ich weiß, dass der Tod keine Lösung ist.
Und ich rückwirkend nichts ändern kann.

Deshalb nehme Ich es eben wie es ist.
Und nehme mein Leben, einfach so an.

Aber glücklich bin ich trotzdem nicht.
Benutzeravatar
anonym995
Vielschreiber
 
Beiträge: 150
Registriert: Mi. 02.07.2014, 21:53

Re: anonyme Gedichte *TRIGGERND*

Beitragvon anonym995 » Sa. 24.07.2021, 18:14

Meine Geschichte

Lange kam vor mir nichts neues.
Nicht weil ich euch vergessen habe sondern weil sich viel getan hat.

Ich war 16 Jahre alt als mich die Schatten, die lange zuvor schon meine Mutter heimgesucht hatten, nun auch mich nicht mehr schlafen und lachen ließen.
Da es meinen Eltern schon ohne mich schlecht genug ging, entschied ich lieber zu sterben, als Ihnen von meinen Leid zu erzählen.
Da Ich aber nicht sterben wollte, weil die Angst vor dem Tod immer stärker war, habe ich mir an meinem 18. Geburtstag eine Therapeutin gesucht und auch gefunden.

Die Dunkelheit hatte mich aber zu tief mit sich gezogen, sodass ich ohne Antidepressiva und Neuroleptika nicht auskam.

6 Jahre Therapie und 7 Jahre Antidepressiva haben mir aus den Depressionen, Ängsten und dem SVV geholfen, aber es hatten einen Preis.

Meine Kreativität.

1 Jahr konnte ich ohne Antidepressiva leben, aber die Arbeit, der Haushalt, die Stiefkinder und meine anderen Erkrankungen raubten mir Kraft und Zeit.

Und jetzt habe Ich auch den Grund für meine Depressionen, Müdigkeit, Erschöpfung, Konzentrations- und Gedächtnisprobleme und vorallem die Schmerzen gefunden.

FIBROMYALGIE- SYNDROM

Und jetzt nehme ich schon wieder Antidepressiva, weil mir keine Schmerzmittel helfen.
Es ist schwer nicht zu verzweifeln wenn nichts gegen die Schmerzen im ganzen Körper hilft und die Krankheit dir das Hirnvernebelt.

Die Dunkelheit liegt auf der Lauer und wartet darauf das der Schmerz mich bricht.

Ich bin nicht mehr in der Lage solche Gedichte zu schreiben und es schmerzt. In all der Dunkelheit und Leere war es das einzig Gute, das daraus hervorgegangen ist.

Ich bin gefangen in einem Körper der wegen der Fibromyalgie schmerzt und steif wird und wegen des Lipolymphödems immer fetter wird.

Weißt Du wie das ist in den Spiegel zu gucken und zu sehen dass du an Armen und Beinen immer dicker wirst obwohl du kaum was isst ?

Weißt Du wie das ist die ganze Nacht geschlafen zu haben und immer noch tot müde zu sein ?

Weißt wie es ist mehreren Schmerztabletten genommen zu haben und sich immer noch vor Schmerzen zu winden ?

Ich würde gerne wieder Gedichte schreiben, in der Hoffnung, dass sich darin jemand wiederfindet.
Jemanden damit zu sagen zu können dass Du nicht der einzige bist, der das fühlt.

Aber das kann ich nicht.

Ich hoffe das kann ich irgendwann wieder.

Ich hätte es nie im meinen Leben für möglich gehalten, dass so viele Menschen das lesen.

Ich danke euch wirklich sehr dafür, denn mir hat es auch gezeigt dass ich nit alleine bin.

Danke schön
Benutzeravatar
anonym995
Vielschreiber
 
Beiträge: 150
Registriert: Mi. 02.07.2014, 21:53

Vorherige

Zurück zu Gedichte und Geschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron