Ablenkung gegen Depressionen?

Wenn ihr depressiv seid, könnt ihr euch hier über die Krankheit Depressionen austauschen, aber auch über andere depressive Zustände wie Burn-Out oder die manisch-depressive (bipolare) Störung.

Ablenkung gegen Depressionen?

Beitragvon Soraja » Do. 10.09.2020, 09:12

Hallo, alle zusammen.
Ich hoffe wirklich, dass ihr die Kraft gefunden habt, Probleme zu überwinden... Ich würde gern wissen, wie euer Weg war? Es ist so, dass meine Freundin eine sehr schwierige Phase in ihrem Leben hat. Leider ist niemand und nichts für immer... Man hat ihr geraten, etwas wie Stricken zu versuchen, um die Gedanken zu in eine andere Richtung zu bringen.. Was habt ihr für Erfahrungen damit? Kann Ablenkung helfen?
Soraja
Neues Mitglied
 
Beiträge: 17
Registriert: Fr. 19.01.2018, 12:31

Re: Ablenkung gegen Depressionen?

Beitragvon Klippodil » Do. 17.09.2020, 12:26

Hallo, zunächst einmal mein herzliches Beileid an deine Freundin für ihren Verlust...
Stricken ist keine schlechte Art, eine Person von diesem Zustand abzulenken. Im Allgemeinen kann jede Aktivität einen Menschen von schlechten Gedanken ablenken. Das Wichtigste ist, eine Person zu motivieren, alles zu versuchen und mit der Arbeit zu beginnen, so dass man schnell wieder ins Leben zurück kehrt. Hier muss viel Zeit und Geduld aufgewendet werden, aber es zahlt sich auch hundertfach aus, meiner Erfahrung nach definitiv. Ich kann so etwas empfehlen - ein paar Vorräte, beispielsweise vom Atelier Zitron, das kann ich sehr empfehlen (https://www.sockenwolleparadies.de/Atel ... :1563.html?) und ihr anschließend einfache Anleitungen zum Stricken vorlegen bzw. zeigen.
Ich wünsche alles Gute!
Klippodil
Neues Mitglied
 
Beiträge: 29
Registriert: Di. 24.10.2017, 13:24


Zurück zu Depressionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron