Alkohol

Es geht hier sowohl um stoffgebundene Süchte und Abhängigkeiten (wie Alkohol- und Drogenmissbrauch) und nicht-stoffgebundene Süchte wie Verhaltenssüchte (z.B. Internetsucht, Kaufsucht, Spielsucht etc.), als auch um Zwangsstörungen (Zwangshandlungen und Zwangsgedanken/-ideen).

Alkohol

Beitragvon Tilopa » Fr. 12.01.2018, 13:28

Hallo ,ich trinke mir 1-2mal die Woche alkohol,bei jeder Sitzung ungefähr 3-4 Fl Bier und dazu noch Korn und Jagdbitter,mache ich schon seit Jahren so.Mir gefällt der Rausch,man ist weg gebeamt von seinen Problemen ,die eh nicht gelöst werden können.Aber als Alkoholiker würde ich mich nicht bezeichnen ,da kenne ich eineige Leute ,die mehr trinken wie ich.
om mani peme hung
Benutzeravatar
Tilopa
Mitglied
 
Beiträge: 25
Registriert: Do. 04.01.2018, 17:19

Re: Alkohol

Beitragvon Zerrissen » Fr. 12.01.2018, 14:31

Ehrlich gesagt bin ich unsicher was du für eine Antwort erwartest. Ich werde stattdessen fragen. Trinkst du alleine oder in Gesellschaft? Kannst du es auch mal zwei Wochen lassen? Alkohol kann auch ohne gewaltige Mengen ein Problem sein. Ich trinke normalerweise selten und habe dennoch ein Problem damit.
--Selbst wenn du nicht mehr dran glaubst, kämpfe weiter bis der Krieg ums Leben gewonnen ist, sonst verpasst du vielleicht den schönsten Teil--
Benutzeravatar
Zerrissen
Vielschreiber
 
Beiträge: 258
Registriert: Mi. 27.12.2017, 16:04

Re: Alkohol

Beitragvon Tilopa » Fr. 12.01.2018, 14:38

Also ich trinke alleine,da meine sozialen Kontakte nicht so üppig sind.zumindest jetzt im Winter,im frühjahr und Sommer sind bei uns in Der Stadt halt Plätze wo sich Alkoholiker und andere Leute treffen und da kann man schon mal ein bier oder schnaps mit ihnen trinken. Sind halt gute Leute dort.Ich find jeder hat so sein Päckchen zu tragen.Der eine versucht es über alk und ander Drogen oder läßt sich betreuen. Für mich keine Option würde da eher die Obdachlosigkeit vor ziehen,als mich fremdbestimmen zu lassen.
om mani peme hung
Benutzeravatar
Tilopa
Mitglied
 
Beiträge: 25
Registriert: Do. 04.01.2018, 17:19

Re: Alkohol

Beitragvon Tilopa » Do. 25.01.2018, 00:13

Heute trinke ich wieder Alkohol,ich brauch es. ob es jetzt eine Sucht ist? Man fühlt sich besser,zumindest im Rausch.
Hab auch phasen wo ich nix trinke,aber der Alk hat mich schon ein ganzes Leben begleitet,er ist mein treuester Freund.ist immer da wenn man ihn braucht.
om mani peme hung
Benutzeravatar
Tilopa
Mitglied
 
Beiträge: 25
Registriert: Do. 04.01.2018, 17:19

Re: Alkohol

Beitragvon Zerrissen » Do. 25.01.2018, 12:27

Ich gestehe offen, dass Alkohol für mich nicht unproblematisch ist. Es klingt traurig, wenn du sagst er sei dein treuester Freund. Klar, wenn es dir damit besser geht, ich kann es nachvollziehen, aber meiner Meinung nach ist er ein trügerischer Freund, der vor allem Ärger macht, gerade langfristig gesehen. Ich kann und werde dich nicht abhalten oder es versuchen, aber ich hoffe, dass du noch nach anderen Wegen suchst. So löst sich nichts, wobei ich selbst oft genug nichts löse, sondern einfach weiter mache, dazu brauch ich nicht mal Alkohol. Wie gesagt, ich kann dich nicht abhalten, aber hoffe, dass du andere Wege findest, bessere Freunde.
--Selbst wenn du nicht mehr dran glaubst, kämpfe weiter bis der Krieg ums Leben gewonnen ist, sonst verpasst du vielleicht den schönsten Teil--
Benutzeravatar
Zerrissen
Vielschreiber
 
Beiträge: 258
Registriert: Mi. 27.12.2017, 16:04

Re: Alkohol

Beitragvon Tilopa » Do. 25.01.2018, 16:24

Zerrissen hat geschrieben:Ich gestehe offen, dass Alkohol für mich nicht unproblematisch ist. Es klingt traurig, wenn du sagst er sei dein treuester Freund. Klar, wenn es dir damit besser geht, ich kann es nachvollziehen, aber meiner Meinung nach ist er ein trügerischer Freund, der vor allem Ärger macht, gerade langfristig gesehen. Ich kann und werde dich nicht abhalten oder es versuchen, aber ich hoffe, dass du noch nach anderen Wegen suchst. So löst sich nichts, wobei ich selbst oft genug nichts löse, sondern einfach weiter mache, dazu brauch ich nicht mal Alkohol. Wie gesagt, ich kann dich nicht abhalten, aber hoffe, dass du andere Wege findest, bessere Freunde.

Tja nun heute wieder nüchtern und jetzt mache ich 1 Woche Pause mit alk. Hast ja recht,mit alk werden die Probleme nicht gelöst eher schlimmer. Danke für deine Antwort.
LG Tilopa
om mani peme hung
Benutzeravatar
Tilopa
Mitglied
 
Beiträge: 25
Registriert: Do. 04.01.2018, 17:19

Re: Alkohol

Beitragvon Tilopa » Fr. 16.02.2018, 00:00

Der Alkohol fordert.Das Bier schmeckt und der schnaps auch.ich werde dem alk ein denkmal setzen,wenn ich sterbe,auf meinem Grabstein wird ne flasche Bier stehen.
om mani peme hung
Benutzeravatar
Tilopa
Mitglied
 
Beiträge: 25
Registriert: Do. 04.01.2018, 17:19

Re: Alkohol

Beitragvon Tilopa » Mi. 26.09.2018, 17:39

Tja ich bin immer noch beim alk geblieben und es tut mir gut.1-2 mal die woche gebe ich mir einen,das gehört zu meinem Leben dazu.Probleme gehe ich an und versuche eine lösung zu finden trotz des alks.E5r iszt ja auch überall verfügbar und schmecken tut er mir auch,hab zwar gesundheitliche probleme,aber ich sag mal so,sterben müssen wir alle ob ungesund gelebt oder eben gesund gelebt,dem kann keiner aus weichen,egal wie viel fitness er oder sie im Moment hat..Der Typ mit der sense ist überall.
om mani peme hung
Benutzeravatar
Tilopa
Mitglied
 
Beiträge: 25
Registriert: Do. 04.01.2018, 17:19


Zurück zu Drogen, Süchte und Zwänge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste