Therapieangebot für Menschen mit Psychose

In diesem Forum geht es um psychotische Störungen und Symptome (wie z.B. Wahn, Paranoia und Halluzinationen) und das Krankheitsbild der Schizophrenie.

Therapieangebot für Menschen mit Psychose

Beitragvon Therapie_Studie » Mi. 14.09.2016, 13:11

Therapieangebot für Menschen mit Psychose im Rahmen einer Studie

Liebe Mitglieder,
leider sind psychotherapeutische Angebote für Menschen mit Psychose noch immer rar. Wir bieten in Hamburg in der Asklepios Klinik Nord-Wandsbek unterschiedliche Therapieprogramme für Menschen mit Psychose an, die zum Ziel haben, die geistigen Fähigkeiten und das Wohlbefinden zu verbessern. Im Rahmen einer Studie untersuchen wir die Wirksamkeit zweier Maßnahmen. Per Zufall werden Sie in eine der nachfolgenden Programme gelost. Für die Teilnahme erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung von insgesamt 90 Euro.
1) Individualisiertes Metakognitives Therapieprogramm (MKT+)
Innerhalb mehrerer Einzelsitzungen werden verschiedene Denkstile, die zu zwischenmenschlichen Konflikten, aber auch zu psychischen Krisen führen können, thematisiert. MKT+ hat das Ziel, diese Denkstile stärker bewusst zu machen und zu verändern, um das Wohlbefinden zu steigern und erneuten Krisen vorzubeugen.
2) Neuropsychologisches Trainingsprogramm am Computer (MyBraintraining)
Hier werden geistige Fähigkeiten durch gezieltes Üben am Computer trainiert (z.B. Konzentration, Gedächtnis, Problemlösen).
Wer kann teilnehmen?
- Wenn die Diagnose Psychose/Schizophrenie oder Schizoaffektive Störung ärztlich vergeben wurde
- Betroffene zwischen 18-65 Jahren
- Keine aktuelle Abhängigkeit von Suchtmitteln darf vorliegen
- Keine akute Suizidalität darf vorliegen

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich gerne bei:
Dipl.-Psych. Eva Krieger (ev.krieger@asklepios.com) oder
M.Sc. Katharina Kolbeck (k.kolbeck@asklepios.com)
040- 181883 7337
Therapie_Studie
Neues Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr. 13.05.2016, 13:08

Re: Therapieangebot für Menschen mit Psychose

Beitragvon Vanilla » Fr. 23.09.2016, 20:38

MyBraintraining habe ich schon längere Zeit wärend einer Studie
einer anderen Klinik gemacht.

Hat Spaß gemacht.
Dir wurde dieses Leben gegeben, weil du stark genug bist um es zu leben.
Unbekannt

Ja, ich hasse meine MS und sie mich scheinbar auch. Aber manchmal sitzen wir auch zusammen und lachen gemeinsam über meinen Gang

There is sugar on the radio
Benutzeravatar
Vanilla
Vielschreiber
 
Beiträge: 10270
Registriert: Do. 26.11.2009, 17:29


Zurück zu Psychosen und Schizophrenie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste