das wichtigste/ ohne was geht ihr nicht aus dem haus?

Bitte benutzt - zur besseren Übersicht - ab sofort dieses Unterforum für die inzwischen ziemlich beliebt gewordenen Frage-Antwort-Threads im Off-Topic-Bereich (nach dem Muster "Was hört/macht/trinkt/etc. ihr gerade" usw.)

Re: das wichtigste/ ohne was geht ihr nicht aus dem haus?

Beitragvon Ruby » Mi. 18.05.2016, 15:59

Ich gehe nie ohne meine Handtasche (Beutel) vollgefüllt mit für mich wichtigem Krimskrams aus dem Haus. Manchmal packe ich auch mein E-Book mit da rein.
"Wenn Dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade draus."
"If you change nothing, nothing will change!"
Benutzeravatar
Ruby
Moderator
 
Beiträge: 921
Registriert: Sa. 23.01.2016, 08:11
Wohnort: Landkreis Aurich

Re: das wichtigste/ ohne was geht ihr nicht aus dem haus?

Beitragvon chrissi87 » Di. 31.05.2016, 14:54

Ich geh nie ohne mein Handy mit (ganz wichtig) Kopfhörer aus dem Haus.
Da ich öfter unter Ängsten leide, brauche ich manchmal meine Musik um wieder ruter zu kommen.
chrissi87
Neues Mitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo. 30.05.2016, 13:03

Re: das wichtigste/ ohne was geht ihr nicht aus dem haus?

Beitragvon loner » Mi. 01.06.2016, 12:41

Definitiv der Haustürschlüssel.
Vor einigen Wochen war ich mit meinen Gedanken so weit weg, das ich die Tür rangezogen habe und der Schlüssel lag noch drin. Das passiert mir sonst nie! Und normalerweise kontrolliere ich immer zweimal, ob ich den dabei hab und danach ob die Tür auch wirklich zu ist.
Und in meiner Panik habe ich den erstbesten Schlüsseldienst gerufen, der sich als Notdienst ausgab und ich voll abgezockt wurde. :doof: Fast 500€ für einen AUfwand, der darin bestand eine Plastikarte durch den Türschlitz zu schieben (2 Minuten Arbeitsaufwand). An dieser Stelle Warnung vor den Abzockern. Im Nachhinein hab ich auch erfahren, das man, wenn die vorher schon so einen Preis nennen die 1. problemlos wegschicken darf und 2. nicht die volle Summe zahlen muss. Man fühlt sich ja erstmal im Unrecht, ist es aber bei so einem überteuerten Preis nicht.
Wie einfach wäre das Leben, wenn sich die unnötigen Sorgen von den echten unterscheiden ließen. (Karl Heinrich Waggerl)
loner
Moderator
 
Beiträge: 934
Registriert: Mi. 25.05.2016, 11:37

Re: das wichtigste/ ohne was geht ihr nicht aus dem haus?

Beitragvon Cassie » So. 05.06.2016, 16:07

loner hat geschrieben:Definitiv der Haustürschlüssel.
Vor einigen Wochen war ich mit meinen Gedanken so weit weg, das ich die Tür rangezogen habe und der Schlüssel lag noch drin. Das passiert mir sonst nie! Und normalerweise kontrolliere ich immer zweimal, ob ich den dabei hab und danach ob die Tür auch wirklich zu ist.
Und in meiner Panik habe ich den erstbesten Schlüsseldienst gerufen, der sich als Notdienst ausgab und ich voll abgezockt wurde. :doof: Fast 500€ für einen AUfwand, der darin bestand eine Plastikarte durch den Türschlitz zu schieben (2 Minuten Arbeitsaufwand). An dieser Stelle Warnung vor den Abzockern. Im Nachhinein hab ich auch erfahren, das man, wenn die vorher schon so einen Preis nennen die 1. problemlos wegschicken darf und 2. nicht die volle Summe zahlen muss. Man fühlt sich ja erstmal im Unrecht, ist es aber bei so einem überteuerten Preis nicht.


Ja, die Erfahrung mussten wir auch mal machen. Totale Abzocke.
Vielleicht sind Herzen doch nur da um Blut zu pumpen.
Benutzeravatar
Cassie
Mitglied
 
Beiträge: 98
Registriert: Fr. 06.05.2016, 13:30
Wohnort: In der Hölle.

Re: das wichtigste/ ohne was geht ihr nicht aus dem haus?

Beitragvon MessiasDerStille » Di. 14.06.2016, 22:18

Ja, ich wollte auch grade sagen: nicht ohne Schlüssel, ich muss ja auch wieder rein kommen. Ansonsten auch nicht so gerne ohne Kleidung. Aber alles andere variiert. Ich bin nicht mal jemand, der immer sein Handy mit rum schleppt oder so. Nur, wenn ich wirklich für längere Zeit unterwegs bin.
MessiasDerStille
Mitglied
 
Beiträge: 64
Registriert: So. 06.03.2016, 18:34

Re: das wichtigste/ ohne was geht ihr nicht aus dem haus?

Beitragvon loner » Di. 21.06.2016, 14:03

@MessiasDerStille

Hey! Endlich noch jemand. Ich werde immer ein bisschen angemeckert, weil ich nicht immer erreichbar bin. Ich finde es doof, dass alle so Handyabhängig sind. Das ist so unhöflich, wenn man sich trifft oder so und dann wird aufs Handy geschaut.
Wie einfach wäre das Leben, wenn sich die unnötigen Sorgen von den echten unterscheiden ließen. (Karl Heinrich Waggerl)
loner
Moderator
 
Beiträge: 934
Registriert: Mi. 25.05.2016, 11:37

Re: das wichtigste/ ohne was geht ihr nicht aus dem haus?

Beitragvon Igelkind » Do. 23.06.2016, 16:01

loner hat geschrieben:@MessiasDerStille

Hey! Endlich noch jemand. Ich werde immer ein bisschen angemeckert, weil ich nicht immer erreichbar bin. Ich finde es doof, dass alle so Handyabhängig sind. Das ist so unhöflich, wenn man sich trifft oder so und dann wird aufs Handy geschaut.


Ja, finde ich auch. Vor allem in der heutigen Generation, wo alle mit ihren Smartphones immer erreichbar sind und dann mitten im Gespräch plötzlich anfangen bei whatsapp zu schreiben, oder irgendwas anderes nachzugucken und man das Gefühl hat, sie hören einem gar nciht mehr zu. Ich habe noch nicht mal ein Smartphone, weil ich unterwegs nicht auch noch Internet brauche (bin oft genug im Internet). Ich lasse mein Handy daher auch meistens zu Hause.

Nehme eigtl. auch immer nur meinen Schlüssel mit, ggf. Geld und natürlich Kleidung ;) Aber auch ne Handtasche nehme ich eigtl. nur mit, um ein Getränk, Portemonnaie oder so zu transportieren, eigentlich trage ich ungerne was mit mir rum.
Igelkind
Mitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa. 11.06.2016, 03:15

Re: das wichtigste/ ohne was geht ihr nicht aus dem haus?

Beitragvon MessiasDerStille » Fr. 24.06.2016, 00:14

@ Igelkind und loner:

Ja, ich finde es auch furchtbar, wie die "Jugend von heute" drauf ist. Ich kenne Grundschüler, die schon Smartphones haben oder mit dem Handy der Eltern unterhalten werden, wenn sie nerven :roll:
Ein paar meiner Bekanntschaften bringen das auch, wenn man zusammen in nem Café sitzt, die Handys auszupacken und sich gegenseitig (obwohl man an einem Tisch sitzt) zu schreiben... oder anderen Leuten halt.
Ich selbst guck während der Schule normal nicht mal aufs Handy, allenfalls in den Pausen und mir ist das auch egal, es gibt ja nichts, was nicht warten kann.

Ich hab zwar ein Smartphone, aber nur, weil Whatsapp kostengünstiger ist als SMS schreiben. Aber ich benutze trotzdem mein altes Tastenhandy noch :D Wobei ich viele Funktionen eher störend finde. Ich nutze normal sowas wie Internet oder Musik / Spiele nicht. Selbst dafür hab ich noch nen extra MP3-Player.

Eine Tasche hab ich auch öfters dabei, aber eben nur, wenn ich was mitnehmen muss, was nicht in die Jackentasche passt. Wobei ich Taschen sogar mag, wenn ich unter Leute gehe, weil ich mich daran festhalten und dahinter ein bisschen verstecken kann. Ich hab dann auch ohne Tasche oft das Gefühl, dass ich was vergessen habe, aus Gewohnheit wahrscheinlich (wenn ich jetzt nicht nur mit dem Hund Gassi gehe)
MessiasDerStille
Mitglied
 
Beiträge: 64
Registriert: So. 06.03.2016, 18:34

Re: das wichtigste/ ohne was geht ihr nicht aus dem haus?

Beitragvon Igelkind » Fr. 24.06.2016, 01:03

MessiasDerStille hat geschrieben:Ich hab zwar ein Smartphone, aber nur, weil Whatsapp kostengünstiger ist als SMS schreiben. Aber ich benutze trotzdem mein altes Tastenhandy noch :D Wobei ich viele Funktionen eher störend finde. Ich nutze normal sowas wie Internet oder Musik / Spiele nicht. Selbst dafür hab ich noch nen extra MP3-Player.

Eine Tasche hab ich auch öfters dabei, aber eben nur, wenn ich was mitnehmen muss, was nicht in die Jackentasche passt. Wobei ich Taschen sogar mag, wenn ich unter Leute gehe, weil ich mich daran festhalten und dahinter ein bisschen verstecken kann. Ich hab dann auch ohne Tasche oft das Gefühl, dass ich was vergessen habe, aus Gewohnheit wahrscheinlich (wenn ich jetzt nicht nur mit dem Hund Gassi gehe)


Hm ja, gibt aber auch die Möglichkeit whatsapp auf dem PC zu nutzen und da ich eh meistens nur von zu Hause aus schreibe, handhabe ich das so. Unterwegs schreibe ich dann notfalls mal ne SMS, aber das ist manchmal blöd, weil man dann immer ganz viele SMS hintereinander bekommt und mit dem Schreiben gar nicht hinterherkommt, weil die anderen Touchpad haben und man selbst noch mit T9 schreiben muss xD.

Stimmt, manchmal finde ich Taschen auch gut. Ich nehme normalerweise lieber meinen Rucksack mit, aber wenn ich jetzt z.B. irgendwo eingeladen bin, dann natürlich auch ne kleine Handtasche. Mich nervt es nur immer darauf aufpassen zu müssen :D
Igelkind
Mitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa. 11.06.2016, 03:15

Re: das wichtigste/ ohne was geht ihr nicht aus dem haus?

Beitragvon MessiasDerStille » Fr. 24.06.2016, 14:40

@ Igelkind:

Auf dem PC hab ich das noch nie probiert und naja, sowas weiß ich nicht mal :lol: Ich kenn mich damit nicht so aus. Ich finde es nur traurig, dass heutzutage vorausgesetzt wird, dass man Internet zu Hause hat oder Smartphones oder sonstige Geräte. An der Schule oder im Studium wird oft mit sowas gearbeitet. Da gibts ne Whatsapp-Gruppe für Hausaufgaben oder Krankmeldungen und sonstige Infos, sogar Lehrer schicken den Schülern über Handy irgendwelche Aufgaben oder Erinnerungen und im Studium verwenden die Dozenten Drop Box oder wie das heißt.

Ich habe auch gerne Rucksäcke, weil ich von schweren Umhängetaschen oder Schultertaschen schnell Rückenschmerzen bekomme (ich verstehe ja immer noch nicht, wie immer alle mit solchen Taschen jeden Tag in die Schule kommen). Aber in der Stadt mag ichs nicht, wenn ich die Tasche nicht im Blick habe, deswegen nehm ich da wiederum ungerne einen Rucksack. Ich denk da eher praktisch. Auf Partys hab ich meistens ne ganz kleine Umhängetasche, wo nur Handy, Schlüssel und Portemonnaie rein passen, und die lass ich dann meistens einfach umhängen.
MessiasDerStille
Mitglied
 
Beiträge: 64
Registriert: So. 06.03.2016, 18:34

Re: das wichtigste/ ohne was geht ihr nicht aus dem haus?

Beitragvon Ruby » Fr. 24.06.2016, 15:18

An mir sind Whatsapp, SMS und Smartphones still und heimlich vorbeigezogen. Ich wurde davon bisher noch nicht infiziert. Ich fände es furchtbar, wenn ich jederzeit über Handy erreichbar wäre, zumal ich auch sonst gar nicht gerne telefoniere. Bei jedem Klingeln zucke ich vor Angst bereits zusammen. Smartphone wäre nix für mich.

Ich habe mein Wartenbergrädchen fast immer in meiner Handtasche mit dabei, damit ich unterwegs gegebenenfalls Druck und Spannung ein bisschen auflösen und abbauen kann.
"Wenn Dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade draus."
"If you change nothing, nothing will change!"
Benutzeravatar
Ruby
Moderator
 
Beiträge: 921
Registriert: Sa. 23.01.2016, 08:11
Wohnort: Landkreis Aurich

Re: das wichtigste/ ohne was geht ihr nicht aus dem haus?

Beitragvon Amylee » Mo. 25.07.2016, 22:25

Handy, Portmonaie, Schlüssel und ganz wichtig ...Taschentücher !...ich habe immer eine laufende Nase unter anderem Allergiebedingt...ich brauche immer Taschentücher, das ganze Jahr über...selbst zur Nacht ...ein wenig lästig aber naja ist eben so...mit freundlichen Gruß Amylee
Amylee
Vielschreiber
 
Beiträge: 184
Registriert: Mi. 22.06.2016, 13:19

Re: das wichtigste/ ohne was geht ihr nicht aus dem haus?

Beitragvon Oskar » Mi. 27.07.2016, 18:21

Cassie hat geschrieben:
loner hat geschrieben:Definitiv der Haustürschlüssel.
Vor einigen Wochen war ich mit meinen Gedanken so weit weg, das ich die Tür rangezogen habe und der Schlüssel lag noch drin. Das passiert mir sonst nie! Und normalerweise kontrolliere ich immer zweimal, ob ich den dabei hab und danach ob die Tür auch wirklich zu ist.
Und in meiner Panik habe ich den erstbesten Schlüsseldienst gerufen, der sich als Notdienst ausgab und ich voll abgezockt wurde. :doof: Fast 500€ für einen AUfwand, der darin bestand eine Plastikarte durch den Türschlitz zu schieben (2 Minuten Arbeitsaufwand). An dieser Stelle Warnung vor den Abzockern. Im Nachhinein hab ich auch erfahren, das man, wenn die vorher schon so einen Preis nennen die 1. problemlos wegschicken darf und 2. nicht die volle Summe zahlen muss. Man fühlt sich ja erstmal im Unrecht, ist es aber bei so einem überteuerten Preis nicht.


Ja, die Erfahrung mussten wir auch mal machen. Totale Abzocke.


Oh Ja...
Das mit dem Schlüssel ist mir auch schon passiert. Zum Glück habe ich Mitbewohner und bin wieder in die Wohnung gekommen
Oskar
Vielschreiber
 
Beiträge: 246
Registriert: Sa. 07.11.2015, 14:29
Wohnort: Hamburg

Re: das wichtigste/ ohne was geht ihr nicht aus dem haus?

Beitragvon vika » So. 14.08.2016, 13:51

Handy, Schlüssel, Tabak, Blättchen, Filter, Feuerzeug, Geldbeutel, Fahrkarte. Meistens ohnr Tasche, ich stopf dann alles in meine Hosen- und Jackentaschen :D
Benutzeravatar
vika
Mitglied
 
Beiträge: 17
Registriert: So. 07.08.2016, 22:20

Re: das wichtigste/ ohne was geht ihr nicht aus dem haus?

Beitragvon Ruby » So. 14.08.2016, 14:48

Tabak, Blättchen und Feuerzeug habe ich seit einigen Monaten auch wieder dabei. Fast acht Jahre war ich frei davon. Und dieses Jahr beginne ich wieder mit diesem Mist. Ich könnte mich verfluchen. :twisted:
"Wenn Dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade draus."
"If you change nothing, nothing will change!"
Benutzeravatar
Ruby
Moderator
 
Beiträge: 921
Registriert: Sa. 23.01.2016, 08:11
Wohnort: Landkreis Aurich

Vorherige

Zurück zu Frage-Antwort-Threads

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron