Esoterik

Hier können Beiträge gepostet werden, die selbst in den anderen Off-Topic-Bereichen nicht hineinpassen würden, da sie sowas von absolut off-topic sind :mrgreen:
Hier gibt es z.B. etwas zum einfach mal Ablenken (wie Witze oder Frage-Antwort-Threads), wenn es mal um etwas total anderes geht, man einfach nur etwas Smalltalk führen will oder etwas herumblödeln möchte...

Re: Esoterik

Beitragvon effloresco » So. 24.03.2013, 15:20

Ja, das habe ich mir bei den Anastasia-Büchern auch gedacht. Ob "ausgedacht" oder nicht (für viele Menschen ist Religion schließlich auch ausgedacht), das ganze Konzept wirkt irgendwie... eigentümlich. Die Bücher kommen wir vor wie Romane, wenn man sich die Inhaltsangaben mal anschaut. Ich kenne keines der Bücher, habe mir nur die Seite angeschaut und wenn die da irgendein Öl für 80€ verkaufen... naja.
effloresco
 

Re: Esoterik

Beitragvon Andreas1963MH » So. 24.03.2013, 15:45

Ichmuss mal grinsen

Sicher haben die nazis sich für Übersinnliches und Esotherik interessiert, aber das hat hier in diesem Posting nichts zu tun

Ichhabe ein Geburtshoroskop erstellen lassen und es war deutlich das die neigung zum Borderline oder die Interpration in diesen Bereich (psychisch Störung) imHorsokop sichtbar. das sit merkwürdig, das es sich ja nur auf Ort, datum und Zeit bezieht.
Das ich mich mit allerlei Esotherik auch kritisch beschäftige ist folgerichtig.
Es gibt halt Dinge die nicht erklärbar sind, andere wie zum Beispiel Pendeln und Karten legen sind oft mals reiner Betrug auf Basis guter menschenkenntnis und oder geschickter Fragespiele.

Grundsätzlich kann der Glaube an Selbstheilung, oder ähnliches - die Meditation, die "Magie" usw. mehr erreichen als Medikamente und ähnliches
Andreas1963MH
 

Re: Esoterik

Beitragvon Vanilla » So. 24.03.2013, 16:45

Stimmt, Tarot kann auch für Betrug eingesetzt werden.
Deshalb finde ich Wahrsagerei, oft noch im TV o.ä. gegen Geld, ist äußerst unseriös.
Das geht nicht!

Aber nur für sich selbst legen, auch nur wenn man ganz ehrlich zu sich selbst dabei ist, kann sehr hilfreich sein,
sich selbst besser kennen zu lernen
Dir wurde dieses Leben gegeben, weil du stark genug bist um es zu leben.
Unbekannt

Ja, ich hasse meine MS und sie mich scheinbar auch. Aber manchmal sitzen wir auch zusammen und lachen gemeinsam über meinen Gang

There is sugar on the radio
Benutzeravatar
Vanilla
Vielschreiber
 
Beiträge: 10270
Registriert: Do. 26.11.2009, 17:29

Re: Esoterik

Beitragvon Andreas1963MH » So. 24.03.2013, 17:00

gebe dir völlig Recht - ein echter "esotherischer Helfer" hilft aus Menschklichkeit und nimmt nichts - ich lege auch tarot und meistens hilft es mir.

Ich sehe das immer so:
Es ist eine momentaufnahhme meiner Gedanken die ich zu dem thema habe. Dabei nimmt das Unterbewusstsein dinge wahr, die mir nicht bewusst sind - somit hat meinUnterbewusstsein schon lange die Antwort - wenn man die karten dann objektiv deutet, auch bereit ist zu negativer Betrachtungsweise, dann hilft es.
Andreas1963MH
 

Re: Esoterik

Beitragvon Vanilla » So. 24.03.2013, 17:33

Ich sehe das wie du Andreas
Dir wurde dieses Leben gegeben, weil du stark genug bist um es zu leben.
Unbekannt

Ja, ich hasse meine MS und sie mich scheinbar auch. Aber manchmal sitzen wir auch zusammen und lachen gemeinsam über meinen Gang

There is sugar on the radio
Benutzeravatar
Vanilla
Vielschreiber
 
Beiträge: 10270
Registriert: Do. 26.11.2009, 17:29

Re: Esoterik

Beitragvon Andreas1963MH » So. 24.03.2013, 17:41

könntest fast ne Traumfrau für mich sein ...
Andreas1963MH
 

Re: Esoterik

Beitragvon Vanilla » So. 24.03.2013, 18:29

Andreas1963MH hat geschrieben:könntest fast ne Traumfrau für mich sein ...

du kennst mich noch nicht
Dir wurde dieses Leben gegeben, weil du stark genug bist um es zu leben.
Unbekannt

Ja, ich hasse meine MS und sie mich scheinbar auch. Aber manchmal sitzen wir auch zusammen und lachen gemeinsam über meinen Gang

There is sugar on the radio
Benutzeravatar
Vanilla
Vielschreiber
 
Beiträge: 10270
Registriert: Do. 26.11.2009, 17:29

Re: Esoterik

Beitragvon effloresco » Di. 26.03.2013, 17:59

Gehören Ayurveda, Feng Shui,... eigentlich auch zur Esoterik? Ist ja auch immer so eine Sache ob man daran glaubt oder nicht. Genau wie bei Yoga und Akupunktur. Da sagen auch so manche: :doof:
effloresco
 

Re: Esoterik

Beitragvon Konstantin » Di. 26.03.2013, 23:00

effloresco hat geschrieben:Gehören Ayurveda, Feng Shui,... eigentlich auch zur Esoterik? Ist ja auch immer so eine Sache ob man daran glaubt oder nicht. Genau wie bei Yoga und Akupunktur. Da sagen auch so manche: :doof:


Ja , zählen auch zu Esoterik.
Konstantin
 

Re: Esoterik

Beitragvon Vanilla » Di. 26.03.2013, 23:10

Ich glaube nicht, dass das zu Esoterik gehört, dann müsste man ja Homöopathie auch dazu zählen.
Akupunktur wir z.B. bei Rückenschmerzen sogar von der KK übernommen. Ich hatte selbst schon gegen Rückenschmerzen
einige bekommt, damals hat das super geholfen.
Ayurveda ist eine tausende Jahre alte indische Form der Medizin. Durch die vielen Wellness Angebote wird das leider
oft vergessen.
Dir wurde dieses Leben gegeben, weil du stark genug bist um es zu leben.
Unbekannt

Ja, ich hasse meine MS und sie mich scheinbar auch. Aber manchmal sitzen wir auch zusammen und lachen gemeinsam über meinen Gang

There is sugar on the radio
Benutzeravatar
Vanilla
Vielschreiber
 
Beiträge: 10270
Registriert: Do. 26.11.2009, 17:29

Re: Esoterik

Beitragvon Konstantin » Di. 26.03.2013, 23:21

@ Vanilla
Nach Wissenschaftlicher sicht zählt es schon zu Esoterik. Soll, aber nicht heißen das automatisch schlecht ist...
http://medctr.de/index.php?page=sons

Edit Das steht leider, aber Ayurveda nicht drinnen in diesen link, aber zählt auch dazu...
Konstantin
 

Re: Esoterik

Beitragvon Andreas1963MH » Mi. 27.03.2013, 07:57

Es ist völlig unwichtig was zu Eostherik gehört, das sieht eh jeder anders.
Selbst die kath Kirche sagt zu erwiesen wissenschaftlichen Fakten noch immer reine Fantasy und zweifelt es an.

Grundsätzlich sollte jeder offen sein für Dinge die (scheinbar oder bisher) nicht erklärbar sind.

Ein Beispiel:
Es gibt einige Fälle das schwerkranke durch Qi Gong, eine Bewegungstherapie wo es um darum geht durch meditative Bewegungen in Einklang mit der Natur zu bringen geheilt. Im Prinzip ist das eine Gymnastik mit Anteilen des Kampfsport, jedoch ist dort auch das innere Chi was gestärkt wird. Es ist nicht messbar, doch in Vorführungen und auch Untersuchungen gibt es Beweise das es exestiert.

Astrologie, Tarot, Handlesen, Pendeln und Hellsehen (orakeln) gelten als Urbestandteile der Esotherik, aber sicher gehört alles was sich daraus entwickelte wie auch Feng Shui - Hömopathie usw. auch dazu. Lasst es uns nutzen zur Heilung unserer Selbst
Andreas1963MH
 

Re: Esoterik

Beitragvon effloresco » So. 31.03.2013, 01:16

Hm, also ist man sich nicht so sicher? *kopfkratz*
Also klar, Akupunktur, Homöopathie, da glauben nicht alle dran, obwohl es auch von den Kassen übernommen wird. Aber nicht einmal jeder glaubt an die Psychotherapie.
Traumdeutung halten viele für völligen Quatsch, obwohl es da ganz viele Unterscheidungen in der Art der Deutung gibt.

Ich glaube es ist schwierig, etwas zu beweisen, was man nicht sehen, "(an-)fassen" kann. Wenn jemand Tabletten nimmt und dann eine nachweisbare Veränderung im Körper eintritt, dann ist das natürlich kein Problem.
Aber nicht einmal das können manche Menschen glauben.
Dazu fällt mir ein Beispiel ein:

Ich hatte mal einen Nachhilfeschüler, der glaubte nicht an die Geschichte dieser Erde. Dass es z.B. das antike Rom und die Dinosaurier gab. Die Ausgrabungen habe jemand verbuddelt, um sich einen Scherz zu erlauben. Alle Erklärungsversuche meinerseits sind gescheitert und ich war echt richtig, richtig empört :rummecker:
Ich hätte ihn am liebsten gepackt und: :sussu:

Aber was ist denn mit Menschen, die sog. "Visionen" haben oder etwas träumen, was in naher oder ferner Zukunft wirklich eintritt? Das finde ich richtig abgefahren. Genau wie manche Menschen morgens aufwachen und wissen:"Heute sterbe ich".

Ich selbst habe so etwas auch schon passiv und aktiv miterlebt und bin nach wie vor baff.

EDIT: Zu den Visionen und Träumen: das kann ja (bisher noch) niemand wissenschaftlich beweisen, dennoch erweisen sich manche der Träume und Visionen als wahr. Das finde ich so verblüffend.
effloresco
 

Re: Esoterik

Beitragvon Konstantin » So. 31.03.2013, 12:24

effloresco hat geschrieben:Hm, also ist man sich nicht so sicher? *kopfkratz*
Also klar, Akupunktur, Homöopathie, da glauben nicht alle dran, obwohl es auch von den Kassen übernommen wird. Aber nicht einmal jeder glaubt an die Psychotherapie.
Traumdeutung halten viele für völligen Quatsch, obwohl es da ganz viele Unterscheidungen in der Art der Deutung gibt.

Ich glaube es ist schwierig, etwas zu beweisen, was man nicht sehen, "(an-)fassen" kann. Wenn jemand Tabletten nimmt und dann eine nachweisbare Veränderung im Körper eintritt, dann ist das natürlich kein Problem.
Aber nicht einmal das können manche Menschen glauben.


Ich glaube nicht Homöopathie, aber finde es richtig das es von Krankenkassen übernommen wird. Für die Menschen die dran glauben ist es ok, außerdem wird niemanden geschadet, aber man sollte immer Sicherheitshalber wenn man solche Hilfe nimmt Regelmäßig Kontrollen bei Hausärzten/Fachärzte machen, weil für keine Garantie für ist Heilung. Außerdem Wissenschaft ändert sich vielleicht erleben wir noch das einige Esoterische Medizin wie Akupunktur anerkannt wird.



effloresco hat geschrieben:Dazu fällt mir ein Beispiel ein:
Ich hatte mal einen Nachhilfeschüler, der glaubte nicht an die Geschichte dieser Erde. Dass es z.B. das antike Rom und die Dinosaurier gab. Die Ausgrabungen habe jemand verbuddelt, um sich einen Scherz zu erlauben. Alle Erklärungsversuche meinerseits sind gescheitert und ich war echt richtig, richtig empört :rummecker:
Ich hätte ihn am liebsten gepackt und: :sussu:


Hahahaha, Bitte nicht böse sein,weil ich gelacht habe. Da kenne weitaus schlimmeres.
1 Beispiel Ein Schüler hat einmal Geschichts Unterricht gefragt mal hat der Hitler den Krieg den Zweiten Weltkrieg eigentlich gewonnen? :muaha:
2 Beispiel sagt mir ein Bekannter als er betrunken war (bei Feier, weiss nicht mehr wo) Hitler hätte viel gutes getan und hätte niemanden umgebracht das sei Jüdische Propaganda.... :twisted:
Ich habe sofort mit den, dem Kontakt gebrochen.

effloresco hat geschrieben:Aber was ist denn mit Menschen, die sog. "Visionen" haben oder etwas träumen, was in naher oder ferner Zukunft wirklich eintritt? Das finde ich richtig abgefahren. Genau wie manche Menschen morgens aufwachen und wissen:"Heute sterbe ich".

Ich selbst habe so etwas auch schon passiv und aktiv miterlebt und bin nach wie vor baff.

EDIT: Zu den Visionen und Träumen: das kann ja (bisher noch) niemand wissenschaftlich beweisen, dennoch erweisen sich manche der Träume und Visionen als wahr. Das finde ich so verblüffend.


Solche Phänomene finde ich auch abgefahren. Ich finde, glaube das sind Sinne noch erhalten geblieben sind aus der Steinzeit.

Edit Esoterik kann auch gefährlich sein. Ich beziehe mich auf Karma jetzt mal.

Esoterik ist auch bei Nazis Populär geworden die Missbrauchen das extrem.

Die meisten, die vergast wurden, mussten durch diesen Gewalttod noch nicht ausgeglichenes Karma abtragen [...] Auschwitz könne man [...] im Grunde genommen ein welthistorisches Ausgleichen vorvergangener Vergehen nennen [...]."
:twisted: :twisted: :twisted:


So meinte z.B. der "Reinkarnationstherapeut" und Sektengründer Thorwald Dethlefsen, daß eine Mutter, die mit ihren 3 Kindern bei einem Autounfall zu Tode kommt, den ein betrunkener Verkehrsteilnehmer verursacht hat selbst Schuld sei, da dieser Unfall "karmisch gewollt" gewesen sei.


Ich kannte einmal eine Betreuerin die auch der Meinung war Psychisch Kranke, Geistige und Körperliche Behinderte hätten durch ihre Täten es verdient Krank zu sein.
Ich habe sofort den Ort der Betreuung gewechselt. :twisted: :twisted:
Konstantin
 

Vorherige

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron