Selbsteinschätzungsbogen der DRV

Hier können Beiträge gepostet werden, die selbst in den anderen Off-Topic-Bereichen nicht hineinpassen würden, da sie sowas von absolut off-topic sind :mrgreen:
Hier gibt es z.B. etwas zum einfach mal Ablenken (wie Witze oder Frage-Antwort-Threads), wenn es mal um etwas total anderes geht, man einfach nur etwas Smalltalk führen will oder etwas herumblödeln möchte...

Selbsteinschätzungsbogen der DRV

Beitragvon Charlotte » Mo. 28.12.2015, 15:22

Hallo ihr Lieben!

Ich muss einen Antrag zur Weiterzahlung meiner EU-Rente stellen und hab von der DRV zusätzlich zum Antrag einen Selbsteinschätzungsbogen bekommen, mit dem ich meine Sicht meines Gesundheitszustandes schildern kann. Ich weiß, dass das eine freiwillige Sache ist, also ich muss den nicht ausfüllen. Ich bin mir aber nicht sicher, inwieweit mein Neurologe diesen Antrag unterstützen wird und würde es daher schon gerne tun - zumindest teilweise.
Und das ist meine Frage: Wisst ihr, ob ich den auch nur teilweise ausfüllen kann oder ist das eine 'Ganz oder gar nicht'-Geschichte? Weil da sind Fragen bei, die ich gar nicht wirklich beantworten kann (z.B. "Was lässt sich nach Ihrer Einschätzung an Ihren Arbeitsbedingungen ändern?")...

Vielleicht hat ja jemand von euch Erfahrungen damit und kann mir weiterhelfen. (:
Charlotte
 

Re: Selbsteinschätzungsbogen der DRV

Beitragvon Vanilla » Mo. 28.12.2015, 15:36

Ich habe das immer gemacht,
würde es unbedingt tun.
Und ob dein Neurologe das unterstütz, sprich mit ihn darüber,
das ist wichtig.

Kann allerdings auch sein, dass sie dich zu einem ganz anderen
Gutachter schicken.

Schreib dir alles auf was dich beeinträchtigt, auch was nichts mit
der MS zu tun hat, du bist ja nicht nur deine MS :kiss: :kiss:
Dir wurde dieses Leben gegeben, weil du stark genug bist um es zu leben.
Unbekannt

Ja, ich hasse meine MS und sie mich scheinbar auch. Aber manchmal sitzen wir auch zusammen und lachen gemeinsam über meinen Gang

There is sugar on the radio
Benutzeravatar
Vanilla
Vielschreiber
 
Beiträge: 9175
Registriert: Do. 26.11.2009, 17:29

Re: Selbsteinschätzungsbogen der DRV

Beitragvon Charlotte » Mo. 28.12.2015, 15:43

Ja, ich will den ja schon ausfüllen, aber mit einigen Fragen kann ich eben nüscht anfangen und jetzt ist ja auch nirgendwo ein Termin zu kriegen, um beim Ausfüllen Hilfe zu haben. Nicht mal die unabhängige Patientenberatung ist erreichbar, weil der Träger wechselt. *seufz*

Vanilla hat geschrieben:Schreib dir alles auf was dich beeinträchtigt, auch was nichts mit
der MS zu tun hat, du bist ja nicht nur deine MS :kiss: :kiss:

Ja, ich weiß. Aber diese Aufgabe ist echt die schwerste für mich, weil ich da so ein Programm im Kopf laufen habe, das nahezu alles klein redet und mir das Gefühl gibt zu lügen, wenn ich das zu einer Beeinträchtigung zu machen versuche. :?

Zum Glück hab ich noch ein paar Tage Zeit dafür, Aussagen über meinen Gesundheitszustand zu treffen, überfordert mich immer maßlos...
Charlotte
 

Re: Selbsteinschätzungsbogen der DRV

Beitragvon Mali » Mo. 28.12.2015, 18:01

Ich weiß nicht ob das hilfreich für dich ist,aber ich hab mir immer vorgestellt wenn ich solche Anträge ausfüllen musste ich erzähle alles was ich da quasi reinschreibe dem bzw der Therapeutin (ob real oder gedacht) dem/der ich wirklich vertraue..der/die mich auch mit jedem noch so klitzekleinem kram ernstnimmt und nicht urteilt sondern einfach zuhört um sich eben ein echtes gesamt bild machen zu können,von dem wie es nun einmal wirklich ist.
Nicht geschönt oder irgendwas weg gelassen sondern eben einfach den "ist" zustand.
Mali
 

Re: Selbsteinschätzungsbogen der DRV

Beitragvon Charlotte » Mo. 28.12.2015, 18:27

Mali hat geschrieben:dem bzw der Therapeutin (ob real oder gedacht) dem/der ich wirklich vertraue..

Das Problem ist: So was hab ich nicht und so was hatte ich auch noch nie. Ein solches Vertrauen liegt irgendwie außerhalb meiner Vorstellungskraft.
Aber ich denke, ich werde versuchen mir vorzustellen, dass ich den Kram für eine Freundin ausfülle und es um ihre Beschwerden geht. Vielleicht geht es dann etwas leichter...
Charlotte
 

Re: Selbsteinschätzungsbogen der DRV

Beitragvon Mali » Mo. 28.12.2015, 18:31

Oh ok...dann tut mir das bild leid!
Aber die Idee es für eine Freundin zu tun,ist auch schön und ich wünsche dir das es dadurch etwas leichter wird!
Mali
 

Re: Selbsteinschätzungsbogen der DRV

Beitragvon Charlotte » Mo. 28.12.2015, 19:08

Mali hat geschrieben:Oh ok...dann tut mir das bild leid!

Macht doch nichts, kannst du ja nicht wissen. ;)
Charlotte
 

Re: Selbsteinschätzungsbogen der DRV

Beitragvon Vanilla » Mo. 28.12.2015, 22:04

Ui, gute Idee :respekt:
Für deine beste Freundin wirst du dich bestimmt ins Zeug legen.
Dir wurde dieses Leben gegeben, weil du stark genug bist um es zu leben.
Unbekannt

Ja, ich hasse meine MS und sie mich scheinbar auch. Aber manchmal sitzen wir auch zusammen und lachen gemeinsam über meinen Gang

There is sugar on the radio
Benutzeravatar
Vanilla
Vielschreiber
 
Beiträge: 9175
Registriert: Do. 26.11.2009, 17:29


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast