Brettspiele/Gesellschaftsspiele

Hier können Beiträge gepostet werden, die selbst in den anderen Off-Topic-Bereichen nicht hineinpassen würden, da sie sowas von absolut off-topic sind :mrgreen:
Hier gibt es z.B. etwas zum einfach mal Ablenken (wie Witze oder Frage-Antwort-Threads), wenn es mal um etwas total anderes geht, man einfach nur etwas Smalltalk führen will oder etwas herumblödeln möchte...

Brettspiele/Gesellschaftsspiele

Beitragvon MajorSamCater » So. 09.08.2015, 22:34

Ich dachte, ich eröffne mal einen Thread für eine antike Art der Beschäftigung. Jaaaa, Brettspiele bzw. Gesellschaftspiele 8). Das sind die Spiele, die ohne Maus, Tastatur und zumeist sogar ohne Batterien funktionieren :mrgreen:

Mein Partner und ich verbringen gerne mal Zeit mit den etwas komplizierteren Spielen (Studium der Anleitung ist unumgänglich). Vllt habt ihr auch ein paar gute Spiele zu benennen, die über Risiko hinaus gehen? Meinungen allgemein zu solchen Spielen finden hier natürlich auch ihren Platz.

Grüße Sammy
MajorSamCater
 

Re: Brettspiele/Gesellschaftsspiele

Beitragvon Carmen » So. 09.08.2015, 22:39

Ich liiiieeeebeee die Siedler von Catan. Uraltversion, 20 Jahre alt, ohne Erweiterungen. xD Und natürlich Monopoly, der Klassiker^^ Wie wäre es mit Schach oder Halma?
Carmen
 

Re: Brettspiele/Gesellschaftsspiele

Beitragvon Joyce » So. 09.08.2015, 22:56

Also eines meiner absoult favorisierten Gesellschaftsspiele ist nach wie vor die Siedler von Catan!
In unserer Spielerunde spielen wir meistens mit mehreren Basisspielen und 8 Leuten, dauert dann schon einige Stunden :D
Und natürlich, wie Carmen schon sagte, die Uraltversion! Habe letztens mal so eine neue Version gespielt.. Die ist so hässlich :evil:
Alles aus Plastik und bunt undso.. Bäh!

Ansonsten finde ich "Die Werwölfe von Düsterewald" recht schön. Eigentlich kein klassisches Gesellschaftsspiel, da man hier ein sehr große Gruppe braucht (ab 12 ergibt's Sinn, ab 16 macht's richtig Spaß, geht auch gut und gerne bis 30) und es an sich kein Spiel gibt (jeder hat eine Karte, ansonsten nix). Kern des Spiels sind die Diskussionen und Abstimmungen der Spieler. Ist sehr kurzweilig, hat aber extremes Gefahrenpozential. Es haben sich schon öfter Leute bis auf's Blut gestritten hierbei und einmal in einem Urlaub sind sogar aufgrund der daraus resultierenden Auseinandersetzungen mehrere Leute abgereist..
Aber an sich ist es echt interessant! :mrgreen:

Bombe (ehrlich gesagt keine Ahnung wie das wirklich heißt) ist auch sehr schön! Mit sehr großem Unterhaltungs- und vor allem Lachpotential!
Im Prinzip geht es darum unter Zeitdruck mit einer zufällig per Karte gewählten Silbe ein Wort zu bilden, wobei die Silbe an einer bestimmten Stelle im Wort stehen muss, welche wiederum per Würfel ausgewählt wird (Also Vorne, Hinten oder keins von Beiden).
Ist sehr unterhaltsam was da unter dem Zeitdruck für interessante Wortneuschöpfungen bei herauskommen! Habe mich bei diesem Spiel schon öfters mit Lachkrämpfen unter'm Tisch wiedergefunden :lol:
Joyce
 

Re: Brettspiele/Gesellschaftsspiele

Beitragvon Carmen » So. 09.08.2015, 23:07

Joyce dieses hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Werw%C3%B6lfe_von_D%C3%BCsterwald ?
Das mag ich auch... das ist echt super, am besten abgedunkelt und mit Kerzen. Bei uns hat sich allerdings noch keiner gekloppt deswegen xD
Carmen
 

Re: Brettspiele/Gesellschaftsspiele

Beitragvon Heaven » So. 09.08.2015, 23:29

Kenne bisher kein hier erwähntes.. bis auf Schach natürlich ^^ spiele es schon ewig.. nur finde ich kaum jemanden, der mit mir spielt :/

Kennt jemand "Das schwarze Auge "?
Ist ein total geniales Spiel.. nur sehr stark fantasylastig.. (deswegen mein absoluter Liebling *-*).. nur dauert es lange bis man es richtig spielen kann, weil es für dieses Spiel einen Meister braucht, der die Spieler durch ihre Abenteuer führt.. der braucht extrem viel Hintergrundwissen.. und die ganze Runde eine Menge Fantasie ;)
Man hat keine Spielfiguren auf einem Brett.. nein.. man hat oft nur eine Karte.. man würfelt seine werte (Klugheit, Mut,... ) mit einem Würfel aus und danach wird entschieden welche rolle man spielt (Zwerg, Elfe, Abenteurer usw. )..
Für das Spiel braucht man aber echt zeit.. und vernünftige Spieler, die auch wirklich Lust darauf haben.. sonst macht es einfach keinen Spaß ^^

Vllt bin ich ja nicht die einzig Fantasyverrückte hier ;)
Kann das Spiel auf jeden fall nur empfehlen! (:
Heaven
 

Re: Brettspiele/Gesellschaftsspiele

Beitragvon Kleiner Elefant » Mo. 10.08.2015, 01:35

Ich spiele gerne:
* Monopoly
* Ubongo
* Uno
* Phase 10
* Kniffel
* und so einige Kinderspiele, die ich im Kindergarten kennen gelernt habe, spiele ich auch gerne (:
Kleiner Elefant
 

Re: Brettspiele/Gesellschaftsspiele

Beitragvon Joyce » Mo. 10.08.2015, 08:54

Carmen: Dann spielt ihr's nicht richtig! :mrgreen:

Nein, also das muss ja nicht immer sein. Ich habe das auch schon oft auf Jugendreisen mit den Jugendlichen gespielt, da ging's auch friedlicher ab. Ich glaube das kommt erst im Erwachsenenalter :wink:

Heaven: Das kenne ich tatsächlich! Ist aber nicht gerade mein Favorit wenn es um Pen&Paper geht. Da finde ich es einfach ein wenig zu starr.
Joyce
 

Re: Brettspiele/Gesellschaftsspiele

Beitragvon Grille0815 » Mo. 10.08.2015, 10:02

Sammy....
Du hast doch tatsächlich vergessen zu erwähnen WAS wir gespielt haben... :)

Also da wäre kürzlich:

"Jenseits von Theben"
"Sanssouci"

Nennenswert sind auch:
"Pandemie"
"Fresko"
Als Siedler-Alternative: "Carcassonne"

Und am Rande bemerke ich mal, das Sammy grundsätzlich gewinnt...
Muss schon nich mit rechten Dingen zugehn, wenn ich mal eine Runde für mich entscheide :D

Ich mag Halma und Schach...
Wobei ich bei Schach echt schlecht bin :)
Grille0815
 

Re: Brettspiele/Gesellschaftsspiele

Beitragvon iyuraeel » Mo. 10.08.2015, 15:14

Ich würde sooo gern Gesellschaftsspiele spielen, aber da fehlen mir leider die Leute.
Hin und wieder in der Ergotherapie spielen wir was zu zweit, aber wirklich lange Spiele sind
dann auch nicht möglich.

Sieder habe ich einmal gespielt und würde es auch gern nochmal machen.
Neulich haben wir das Würfelspiel von Siedler gespielt, ein wenig wie Kniffel, fand ich auch ganz nett,
aber wohl nichts Abendfüllendes.
Ein Freund erzählte mir von dem Spiel "Zug um Zug", das soll wohl auch ganz gut sein.

In der Klinik lagen die Spiele Munchkin und Die verbotene Insel aus, die sahen
auch beide sehr interessant aus, vorallem das erste. Kam leider auch nicht zum Spielen :/

Kein Brett aber ein Gesellschafts"spiel" welches uns noch viel Spaß machte(an Weihnachten und Silvester) ist: Black Stories
Das kann man auch schon gut zu zweit / dritt spielen.
Noch ein nettes Spiel, wenn auch eher kurz: Das verrückte Labyrinth / Labyrinth der Meister.

Und natürlich noch *das* Spiel: Schach. Das spiele ich eigentlich täglich(online).
@Heaven: Auf Schach.de kannst du meines Wissens auch umsonst spielen als Gast.
Ansonsten kann ich dir chess24.com empfehlen, da kann man auch umsonst spielen, ich weiß allerdings gerade nicht mehr ob das unbegrenzt ist. Auf der Seite kann man sich auch etwas mehr mit Schach beschäftigen wenn man Lust dazu hat(viele live shows, gratis).

Ah, wenn man schon Schach erwähnt muss man auch Go erwähnen.
Wenn beide Spieler Anfänger sind ist das sicherlich auch eine Möglichkeit für was neues. Es gibt nur 3 sehr einfache Regeln, die Spielfeldgröße kann man selbst bestimmen wenn man mag(so gehen die Spiele schneller).
Was mir an dem Spiel sehr gut gefällt ist das ästhetische, es sieht einfach schön aus, wenn man spielt.
Wenn man es ernsthaft lernen mag(was, wenn ihr nur gegen euch spielt, ja nicht notwendig ist) sollte man bedenken, dass das Spiel vermutlich nochmal komplexer als Schach ist(dennoch, die Regeln sind in 5 Minuten erklärt).

Kartenspiele finde ich an sich auch toll.
Früher hin und wieder Doppelkopf und Skat gespielt(mittlerweile fast vergessen wie die Spiele funktionieren*g*),
und auch gerne Wizard. Da geht zwar sicherlich zu zweit, aber mit 3-4 Leuten macht es mehr Spaß(hat ein wenig Ähnlichkeit mit Skat).

Achja, was ich in der Ergo gerade mache: Ein Scrabblespiel selbst bauen. Das ist auch ein tolles Spiel <3

Pen&Paper Rollenspiele fände ich auch sehr interessant. Habe bisher nur einmal mitgemacht, hatte mir aber sehr viel Spaß gemacht(und mir diesen Nicknamen verpasst*G*).
iyuraeel
 

Re: Brettspiele/Gesellschaftsspiele

Beitragvon DeepOcean » Sa. 22.08.2015, 15:15

Ich habe in den letzten Monaten auch vermehrt wieder mit solchen Spielen begonnen. Monopoly war schon immer eines meiner Lieblilngsspiele, die Werwölfe ebenfalls, und inzwischen bin ich auch (*Elefäntchen zuzwinker*) ein bekennender Phase 10 Suchtie xD

@Iyu: Ich liebe Black Stories! Irgendwo hier im Forum haben wir sogar so nen Thread *such* viewtopic.php?f=72&t=6658

Letztes Wochenende habe ich das Kartenspiel Tichu entdeckt. Ich bin noch blutige Anfängerin, aber liebe dieses Spiel :mrgreen: Eine Runde dauert nicht lange, aber man spielt meist bis 1000 Punkte, dann ist man schon mal eine Stunde beschäftigt. Wir haben es am Wochenende aber die ganzen Abende durchgespielt.
Brettspielwelt.com hat geschrieben:Wer einmal mit Tichu anfängt, der hört nie wieder auf!

Und es ist wirklich so^^ Die Regeln sind ziemlich einfach, aber man braucht trotzdem ziemlich Strategie.
Spassfaktor ist genauso garantiert, wie der Suchtfaktor^^
Wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein. (Friedrich Nietzsche)

Flying with me won't be easy, cause I'm not an Angel (Halestorm)

Wirft das Leben dich zu Boden, streck ihm den Mittelfinger entgegen und sag: "Du schlägst wie ein Mädchen!"

Daughter of Darkness <3
Benutzeravatar
DeepOcean
Vielschreiber
 
Beiträge: 2158
Registriert: Sa. 30.04.2011, 19:27
Wohnort: Schweiz


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast