Persönliche Veränderungen

Hier können Beiträge gepostet werden, die selbst in den anderen Off-Topic-Bereichen nicht hineinpassen würden, da sie sowas von absolut off-topic sind :mrgreen:
Hier gibt es z.B. etwas zum einfach mal Ablenken (wie Witze oder Frage-Antwort-Threads), wenn es mal um etwas total anderes geht, man einfach nur etwas Smalltalk führen will oder etwas herumblödeln möchte...

Re: Persönliche Veränderungen

Beitragvon Hero » Sa. 17.01.2015, 23:12

Carmen hat geschrieben:
Hero hat geschrieben:
Mirai hat geschrieben: ......................................................... selbst eine kleine positive Veränderung, ist ein riesiger Fortschritt.

Für jemanden, der auf der größten Insel Russlands lebt, schreibst Du ein hervorragendes Deutsch. :respekt:

(Das nur nebenbei.)


Das kann man jz sehen wie man will :mrgreen:


Mirai's Wohnort: Сахалин
Hero
 

Re: Persönliche Veränderungen

Beitragvon Mirai » So. 01.02.2015, 13:02

Aloha, meine Freunde!

Da jetzt der erste Monat im neuen Jahr rum ist, dachte ich mir, ich schreibe mal schon mal eine kleine Zwischenbilanz.
In Sachen Sport (größtenteils Spazieren) waren es bei mir im Januar 45,69 Kilometer in 8 Stunden und 11 Minuten und dabei habe ich 3162 Kilokalorien verbraucht. Auf den Tag gerechnet macht das 1,47 Kilometer in 15 Minuten und 50 Sekunden bei 102 Kilokalorien. Nicht viel, aber immerhin ein guter Anfang. (:

In der letzten Woche habe ich es auch geschafft, mich zwei Tage komplett fleischlos zu ernähren. Das war schon nicht ganz einfach, weil ich Fleisch liebe, aber Fisch ist eben doch gesünder und manchmal kann man dann auch ruhig Fleisch durch Fisch ersetzen. ^__^

Joa, bei den Süßigkeiten und Knabberzeugs gebe ich mir Mühe, sie mir nicht ganz zu verbieten, aber eben zu reduzieren, weil so eine Tüte ganz schnell leer ist.
Das klappt auch ganz gut. Obst esse ich auch wieder häufiger und Gemüse und Salat esse ich ja generell auch jeden Tag. Das ist mir auch sehr wichtig.

Das wäre es erst mal als Rückmeldung von mir. Vielleicht kann der Thread den ein oder anderen ja noch dazu anspornen, auch etwas an seinem Lebenstil zu verändern. Das Dankbare daran ist, dass man mit kleinen Veränderungen anfangen und sich steigern kann. Man sollte sich auch kleine Ziele setzen und wenn ein Ziel zu hoch gesteckt war, ruhig auch einen Schritt zurückgehen, denn immerhin muss es auch Spaß machen, wenn man durchhalten will. (:
Mirai
 

Re: Persönliche Veränderungen

Beitragvon Mirai » Mi. 11.03.2015, 15:23

Ich wollte mal wieder ein Feedback zu meinen persönlichen Veränderungen geben. Irgendwie motiviert es mich, darüber zu schreiben und Erfolge zu sehen.
Wenn ich mich in meiner Freizeit bewege, logge ich das brav mit Runtastic mit und seit Jahresbeginn ist schon einiges zusammengekommen. *freu*

Seit dem 01. Januar war ich insgesamt 114.3 km in 20 Stunden und 55 Minuten unterwegs und habe dabei 8027 kcal verbraucht. Das ist wirklich viel für mich.
Noch wichtiger als die Zahlen ist überhaupt die Tatsache, dass ich trotz meiner Ängste am Ball geblieben bin und zwei, dreimal die Woche spazieren gehe.

Beim Gewicht hat sich auch bei mir einiges getan, wobei ich nicht weiß, inwieweit ich meiner Waage da vertrauen kann. Zu Beginn des Jahres war ich bei fast 110 kg.
Mittlerweile bin ich etwa sieben Kilogramm leichter, meine Waage stand heute auf 102.7 kg. Das ist schon ein tolles Gefühl, sehr ermutigend und macht mich glücklich.
Manchmal frage ich mich, ob das nicht zu viel Gewichtsverlust in kurzer Zeit ist, aber ich ernähre mich gesund und gebe mir auch Mühe, ausreichende Mengen zu essen.
Mein grobes Jahresziel war es, bis zum Jahresende wieder im zweistelligen Bereich zu landen und da bin ich sehr nah dran. Also muss ich mir keinen Stress machen. (:
Mirai
 

Re: Persönliche Veränderungen

Beitragvon Palima » Mi. 11.03.2015, 16:10

Wow, ich freue mich sehr, dass es so super bei dir läuft!
ich wünsche dir noch ganz viel Kraft und Durchhaltevermögen damit du dein Ziel erreichst :)

Und 114,3 km ist eine super Leistung!!!
Palima
 

Re: Persönliche Veränderungen

Beitragvon Seelenflüsterer » Mi. 11.03.2015, 22:48

Ich denke, Du kannst Deiner Waage da durchaus vertrauen. Gerade wenn man starkes Übergewicht hat wie Du es zu haben scheinst, verliert man am Anfang mehr Pfunde. Du wirst sehen, wenn Du mal bei 90 kg bist wird es erheblich langsamer gehen. Auf jeden Fall bist Du auf einem guten Weg! Zuletzt noch ein Wort zum Fleischgenuss, der mir immer etwas zu unrecht in schlechtem Ruf zu stehen scheint: Also wenn man es rein ernährungsorientiert betrachtet und die ethische Komponente, die Fleischgenuss auch immer mit sich bringt, mal außen vor lässt, dann muss man sagen, dass abgesehen von Schweinefleisch, der Genuss von Fleisch sogar förderlich für die Fettabnahme und den Muskelaufbau ist. Was uns fett macht ist nicht das Fleisch, sondern das Öl in dem es gebraten, die Panaden mit denen es frittiert und die Soßen mit denen es gereicht wird. Ich esse z. B. viel Fleisch zur Zeit und nehme trothdem jede Woche gerade 1-1 1/2 kilo ab.
Seelenflüsterer
 

Re: Persönliche Veränderungen

Beitragvon EwigeMutter » Mi. 11.03.2015, 22:54

Ich finde es wirklich toll,was Du da geschafft hast!
Es ist nämlich ganz schön schwer,den inneren Schweinehund zu besiegen....spreche da aus eigener Erfahrung.... :oops:
Mach weiter so! :respekt:
EwigeMutter
 

Re: Persönliche Veränderungen

Beitragvon Mirai » Mi. 11.03.2015, 22:56

Danke für eure lieben Kommentar! Fleisch habe ich nicht aus meiner Ernährung gestrichen, sondern allerhöchstens ein wenig reduziert.
Bei mir sind es auch gesundheitliche und keine ethischen Gründe, daher danke für die Information. ´
Fleischlos leben möchte ich aktuell nicht, aber es muss bei mir auch nicht mehr jeden Tag Fleisch sein. Habe auch manchmal ein, zwei fleischlose Tage pro Woche.

Mit der Gewichtsreduktion hast du auch vollkommen recht. Je mehr man an Gewicht verliert, desto weniger Kalorien verbraucht man auch durch Aktivität.
Das muss aber nicht unbedingt etwas Schlechtes sein, sondern sollte viel mehr einen Ansporn dazu darstellen, sich schneller oder stärker auszupowern. (:

Ich habe das Übergewicht schon einige Jahre. Ich wäre schon froh, wenn ich das Übergewicht noch etwas weiter reduzieren könnte.
Ehrlich gesagt könnte ich mir gar nicht vorstellen, wie es sich für mich anfühlen würde, wenn ich plötzlich bei Normalgewicht landen würde.
Ich denke aber, ich kann ruhig noch bedenkenlos zehn, fünfzehn Kilo abnehmen, nur sollte ich es dabei eben nicht übertreiben... ^^
Mirai
 

Re: Persönliche Veränderungen

Beitragvon Seelenflüsterer » Mi. 11.03.2015, 23:20

Genau! Das Tolle ist ja, dass man je dünner man wird, auch immer mehr Lust bekommt, sich immer länger zu bewegen und mehr auszupowern! Allerdings gilt es natürlich auch hier ein rechtes Maß zu finden und wie Du selber sagst es nicht zu übertreiben. Mach weiter so, dann wirst Du noch viel mehr erreichen als jetzt
Seelenflüsterer
 

Re: Persönliche Veränderungen

Beitragvon iyuraeel » Sa. 21.03.2015, 16:10

@Mirai: Deine Ausführungen über das Spazieren gehen haben mir gut gefallen und
das habe ich zum Anlass genommen, mir besagte App auch mal zu laden und zu
versuchen mehr zu Fuß zu gehen.
Einfaches spazieren gehen ist zwar(bisher) nichts für mich, aber Einkäuft e.t.c
mag ich mehr zu Fuß machen, alleine schon um endlich mal ein paar Schmerzen
weniger zu haben beim Gehen.

Mal gespannt, ob ich überhaupt auf ein paar Kilometer im Monat komme^^
iyuraeel
 

Re: Persönliche Veränderungen

Beitragvon Mirai » Sa. 21.03.2015, 17:02

Freut mich! Die App ist sehr motivierend und wenn du siehst, wie viel Kalorien du verbrauchst, spornt dich das auch dazu an, noch einen Umweg zu machen, um mehr Kilometer und Kalorien auf dem Display zu sehen. So geht es mir zumindest oft. :3
Mirai
 

Re: Persönliche Veränderungen

Beitragvon Mirai » Mi. 01.04.2015, 00:27

Hast du die App schon ausprobiert, Iyu? Wie gesagt, ich kann sie nur wärmstens empfehlen. c:

Mein runtastisches Jahr sah bisher so aus und ich bin durchaus stolz darauf. ^__^
Dateianhänge
runtastic.png
runtastic.png (7.38 KiB) 880-mal betrachtet
Mirai
 

Re: Persönliche Veränderungen

Beitragvon Mirai » Sa. 05.09.2015, 22:27

Bei mir hat sich dieses Jahr extrem viel getan. Runtastic zeigt mir für dieses Jahr 518 km in 55 1/2 Stunden an und dabei habe ich fast 23.000 Kalorien verbrannt.
Ich habe dieses Jahr auch viel abgenommen. Irgendwann im letzten Jahr war ich bei fast 110 kg und mittlerweile bin ich auf 91 kg herunter und fühle mich wohler.
Außerdem habe ich letztes Jahr noch Hosen mit Weite 42 getragen, dann dieses Jahr nur noch 40 und jetzt vor kurzem habe ich mir Hosen mit 38 gekauft.

Dann habe ich auch noch Veränderungen für das kommende Semester geplant, möchte aktiver werden und mehr Menschen kennenlernen. :wink:
Mirai
 

Re: Persönliche Veränderungen

Beitragvon Atisha » So. 06.09.2015, 02:32

erstaunlich.
Atisha
 

Vorherige

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast