Koennt ihr mit gutem Gewissen Fleisch essen?

Für die Philosophen und Debattanten unter uns - hier könnt Ihr über Gott und die Welt oder den (Un-)Sinn des Lebens philosophieren ;)
Bei Streitgesprächen bitte sachlich bleiben und nicht beleidigen!

Re: Koennt ihr mit gutem Gewissen Fleisch essen?

Beitragvon Vanilla » Mo. 26.08.2013, 17:31

effloresco hat geschrieben:Ich glaube, wenn Menschen insgesamt weniger Fleisch essen würden, hätte ich ein weniger schlechtes Gewissen, wenn ich dann mal alle 2 Wochen mal ein Stück esse...

Da kann ich dir nur recht geben.
Dann wäre diese Massenhaltung + das grausame schlachten auch nicht mehr nötig
Dir wurde dieses Leben gegeben, weil du stark genug bist um es zu leben.
Unbekannt

Ja, ich hasse meine MS und sie mich scheinbar auch. Aber manchmal sitzen wir auch zusammen und lachen gemeinsam über meinen Gang

There is sugar on the radio
Benutzeravatar
Vanilla
Vielschreiber
 
Beiträge: 10270
Registriert: Do. 26.11.2009, 17:29

Re: Koennt ihr mit gutem Gewissen Fleisch essen?

Beitragvon EwigeMutter » Mo. 26.08.2013, 21:40

Ich esse auch täglich Fleisch oder Fleischprodukte.
Bei mir ist es einfach so,dass ich ständig Appetit drauf habe....das war schon in meiner Kindheit so.
Wir waren eine "arme" Familie, -Fleisch war eine Art Luxus und nur mein Vater bekam davon genügend.
Wir Kinder schielten neidisch auf seinen Teller....
Ich habe des öfteren versucht,auf Fleisch zu verzichten,aber bereits nach einem fleischlosen Tag plagt mich ein regelrechter Heißhunger,der all meine guten Vorsätze schwinden lässt.
Was ich geschafft habe:
Ich esse weniger Fleisch als früher
Ich kaufe überwiegend bei einem Bio-Hof meines Vertrauens,- dort wird nur Fleisch aus eigener Produktion verkauft und die Tiere kann man sich ansehen,-
ich finde,denen geht´s relativ gut.

Im Übrigen glaube ich,das wir Menschen immer noch "Raubtiere" sind und in vielen von uns noch Gene stecken,die aus der Steinzeit stammen.
Es gibt ja auch Untersuchungen,die belegen,dass einige Menschen Probleme mit kohlehydratreicher Kost haben.
Ich gehöre wohl dazu.
Fleischloses Essen macht mich nicht satt, ich habe kurze Zeit später wieder Hunger.
Rohkost und Vollkorn-Produkte vertrage ich sehr schlecht,- ich bekomme massive Verdauungsprobleme mit Krämpfen und Blähungen.
Ebenso bei Weißmehl und Zucker....davon blähe ich mich total auf.
Zur Zeit esse ich zwar einiges an Getreide (Bulghur,Coucous,Reis usw.),- aber eben weichgekocht.
Gemüse muss richtig gar sein,sonst vertrage ich es nicht.
Ich esse relativ viel Fisch und Kartoffeln ,ab und zu ein wenig Salat oder Obst, das darf aber nie zu viel werden.
Daher bleibt mir als Sattmacher oft nur Fleisch.

Veganer sind für mich bewundernswerte Ernährungsasketen,-
es ist mir unbegreiflich,wie man mit so einer eingeschränkten Nahrung zufrieden sein kann.
Vegetarische Ernährung ist mir sehr sympathisch, ich schaffe es aber leider nicht.
EwigeMutter
 

Re: Koennt ihr mit gutem Gewissen Fleisch essen?

Beitragvon Iniuria » Di. 27.08.2013, 21:50

Hay,
also ich war 9 Jahre Vegetarier. Es hat mir eigentlich nicht gefehlt, ich habe mich eher geekelt, wenn ich Fleisch gerochen habe oder als ich einmal bei einem Nebenjob Kottlets klopfen musste.....aber ich denke das ist auch für einen Fleischesser nichts schönes^^
Naja seit ca. einem Jahr esse ich wieder Fleisch, die Gründe kann ich nicht genau sagen. Ich denke am meistens haben mich die ganzen Fragen, Verurteilungen und blöden Sprüche gestört. Ich wurde immer wieder ausgefragt und musste mich rechtfertigen und mir dannach die Witze darüber anhören. In der Schule hatten manche Spaß daran mich mit Salami abzuwerfen usw. Das war für mich irgendwann so schlimm, dass ich Angst hatte irgendwo zu sagen das ich Vegetarier bin und wenn mich jemand darüber ausfragen wollte habe ich nur geantwortet, das ich darüber nicht reden will, ich dieses Thema nicht mag. Auf jeden Fall waren das keine schönen Erfahrungen, da ich eh schon immer ein außenseiter war und mich damit noch mehr rausgekickt habe, also ich habe mit 9 oder 10 Jahren angefangen mich vegetarisch zu ernähren bis vor einem Jahr. Einen Monat habe ich noch Vegan gegessen, da gibt es auch sehr schöne Rezepte. Naja aber dieser ganzen mist mit den anderen, die es nicht verstehen können, wenn man nur das isst was man möchte hat mich denke ich mal wieder dazu gebracht. Ich bin einfach nicht stark genug mich immer wieder vor alle zu stellen und meine Meinung zu vertreten. Mittlerweile habe ich mich wieder daran gewöhnt (ich war sehr vorsichtig am Anfang und habe nicht alles so gut vertragen) und jetzt würde es mir wesentlich schwerer fallen kein Fleisch mehr zu essen. Wenn ich endlich von meinen Schwiegereltern ausziehe, werde ich entweder Vegetarisch, Vegan, oder nur Fleisch von einem Bauern, wo ich weiß wie es dort zugeht essen. Aber solange ich hier wohne kann ich das nicht. (Alles leidenschaftliche Fleischesser, machen Witze,...usw.)
Irgendwie finde ich es schade, dass es nicht einfach akzeptiert wird, wenn jemand sich dazu entscheidet....

Der Text ist etwas lang geworden :-)
liebe Grüße Iniuria
Iniuria
 

Re: Koennt ihr mit gutem Gewissen Fleisch essen?

Beitragvon Vanilla » Di. 27.08.2013, 22:43

Das ist schon krass, das manche Menschen nicht akzeptieren koennen, dass jemand kein Fleisch essen will.
Ich akzeptiere doch auch, dass andere Fleisch essen.
Es bim.ja erst 5,5 Monate Vegetarier, koche gern + es schmeckt auch Fleischessern immer gut bei mir.

Letzte Woche bin ich bei einem Metzger vorbei gegangen, der hatte zum Mittagstisch Krautwickel, Kohlrouladen.
Die mochte ich immer sehr gerne + ich hatte kurz ueberlegt, mir eine zu kaufen. Habs dann aber gelassem.
Vegan zu leben kann ich mir bisher nicht vorstellen, strebe das auch nicht an.
Auf Eier koennte ich verzichten, aber ich liebe Milchprodukte so sehr.
Dir wurde dieses Leben gegeben, weil du stark genug bist um es zu leben.
Unbekannt

Ja, ich hasse meine MS und sie mich scheinbar auch. Aber manchmal sitzen wir auch zusammen und lachen gemeinsam über meinen Gang

There is sugar on the radio
Benutzeravatar
Vanilla
Vielschreiber
 
Beiträge: 10270
Registriert: Do. 26.11.2009, 17:29

Re: Koennt ihr mit gutem Gewissen Fleisch essen?

Beitragvon innerlich » Di. 09.08.2016, 22:14

Liebe Vanilla!

Auch wenn dieser Beitrag hier schon älter ist: Ich finde deine Entscheidung wirklich sehr gut und sehe es genauso. Lebe selbst momentan noch vegetarisch, versuche jedoch immer öfter, mich komplett vegan zu ernähren.

Liebe Grüße an dich, falls du das hier noch lesen solltest :)
innerlich
Mitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Di. 02.08.2016, 19:34

Re: Koennt ihr mit gutem Gewissen Fleisch essen?

Beitragvon Ruby » Mi. 10.08.2016, 11:52

Hallo innerlich,

ich glaube schon, dass Vanilla Deinen Beitrag noch lesen wird. :)

Ich lebe mittlerweile ebenfalls seit vielen Jahren vegetarisch. Einige Jahre davon versuchte ich auch ganz vegan zu leben. Eigentlich tue ich das immer noch, aber nicht mehr ganz so streng. So esse ich hin und wieder auch mal ein Stück Käse, dann aber natürlich mikrobiell, also ohne Lab gemacht. Käse und Milchprodukte esse ich nun aber mit viel mehr Bewusstsein und deshalb auch nicht mehr so viel und oft, wie zuvor. Vielleicht werde ich es aber auch wieder mal ganz vegan versuchen. Fleisch rühre ich jedenfalls nicht mehr an. Es kommt mir auch im Nachhinein vollkommen falsch vor, mich früher von Fleisch ernährt zu haben. Hin und wieder frage ich mich, wie viele Tiere für meinen Genuss wohl sterben mussten. Für jedes dieser Tiere, das für mich sterben musste, tut es mir unendlich leid. Im Grunde genommen geht es mir aber mit allen Tieren so, die für uns sterben müssen. Jedoch mag ich deswegen keine Fleischesser verurteilen. Das führt nur zu tieferen Gräben, die es zwischen Fleischesser und vegan, vegetarisch lebenden Menschen eh schon gibt.

Einmal lernte ich einen Typ kennen, der in einem deutschen Schlachthof arbeitet. Er erzählte mir, dass sie jeden Tag fünftausend Schweine schlachteten. Ich bin vor Schrecken fast umgefallen. Nur schon die Vorstellung daran lässt meinen Kopf in Gedanken kreisen. Wie nur kann man diese Arbeit tagtäglich aushalten? Das frage ich mich auch heute noch. Irgendwie muss das doch auf dem Gewissen lasten und einen Menschen nach und nach verändern.

Vor der Industrialisierung unserer Welt hat man noch viel bewusster Fleisch gegessen. Heutzutage sind die Kühlregale prall gefüllt davon, mit mehr Fleisch, als überhaupt konsumiert werden kann. Wie sinnlos dass dieses Abschlachten der Tiere doch teilweise ist, wenn das Fleisch dann noch nicht einmal gegessen wird.

Ganz lieben Gruß
Ruby
"Wenn Dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade draus."
"If you change nothing, nothing will change!"
Benutzeravatar
Ruby
Moderator
 
Beiträge: 921
Registriert: Sa. 23.01.2016, 08:11
Wohnort: Landkreis Aurich

Re: Koennt ihr mit gutem Gewissen Fleisch essen?

Beitragvon Vanilla » Mi. 21.09.2016, 13:07

Hallo, ich bin nicht mehr oft hier, ist mir durch die MS zu anstrengend geworden.
Wenn Internet, dann fb oder MS Foren, aber im Vergleich zu früher, nur noch wenig.
Viel lieber lese ich Bücher, da muss ich mich nicht ständig auf andere Themen konzentrieren.

Ich gestehe, seit ein paar Monaten esse ich wieder ab und zu Fleisch vom Metzger.
Aber nur 1-2x im Monat und dann auch nur wenig, meist dann ein kleines Rindersteak.
Wurst oder andere Fleischprodukte weiterhin gar nicht.

Wie geht es dir inzwischen, liebe Ruby?
Kannst mir das auch gerne per PN schreiben, falls du magst.

LG, Vanilla
Dir wurde dieses Leben gegeben, weil du stark genug bist um es zu leben.
Unbekannt

Ja, ich hasse meine MS und sie mich scheinbar auch. Aber manchmal sitzen wir auch zusammen und lachen gemeinsam über meinen Gang

There is sugar on the radio
Benutzeravatar
Vanilla
Vielschreiber
 
Beiträge: 10270
Registriert: Do. 26.11.2009, 17:29

Vorherige

Zurück zu Philosophisches und Meinungsdiskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste