Koennt ihr mit gutem Gewissen Fleisch essen?

Für die Philosophen und Debattanten unter uns - hier könnt Ihr über Gott und die Welt oder den (Un-)Sinn des Lebens philosophieren ;)
Bei Streitgesprächen bitte sachlich bleiben und nicht beleidigen!

Koennt ihr mit gutem Gewissen Fleisch essen?

Beitragvon Vanilla » Do. 07.03.2013, 19:18

Hallo, vorweg moechte ich sagen, dass ich keinen ueberreden will, vegetarisch zu leben, Fleischesser auch nicht schief angucke oder so. Muss jeder selbst wissen und ich habe mich vor ein paar Tagen erst selbst entschieden, in Zukunft auf
Fleischprodukte zu verzichten.

Mein Entschluss hat in erster Linie ethische Gruende. Die schlimme Massenhaltung, die brutale Schlachtung usw., haben
mich erst dazu gebracht, nur noch Bio Fleisch zu kaufen, in der Hoffnung da wuerden die Tiere besser gehalten.
Durch viele.entsetzliche.Dokus habe ich erfahren, dass dies nicht der Fall ist. Nur in Ausnahmefaellen, wenn ein Bio Bauer
Idealist ist.
Die.Ausscheidungen der vielen Tiere, ist auch alles sehr schlecht.fuer die Oekobillanz, ganz zu schweigen von Unmengen
Trinkwasser, die ein Tier benoetigt, bevor es als Schnitzel oder Burger auf dem Teller landet.

Es ist meine persoenliche Entscheidung, nichts mehr zu essen, was Augen hat.

Mich interessiert, wie ihr darueber denkt.
Dir wurde dieses Leben gegeben, weil du stark genug bist um es zu leben.
Unbekannt

Ja, ich hasse meine MS und sie mich scheinbar auch. Aber manchmal sitzen wir auch zusammen und lachen gemeinsam über meinen Gang

There is sugar on the radio
Benutzeravatar
Vanilla
Vielschreiber
 
Beiträge: 10270
Registriert: Do. 26.11.2009, 17:29

Re: Koennt ihr mit gutem Gewissen Fleisch essen?

Beitragvon Teddys » Do. 07.03.2013, 23:02

Hallo Vinlla,

ich selbst bin Fleischessen. Ich würde gern viel ausgewählter Fleisch essen aber aus Geldmangel ist das nicht möglich.

Ich kann deine Gedanken sehr gut verstehen, die Medien berichten ja auch grade sehr viele über die schlimmen Betriebe, leider werde aber die guten Betriebe nicht erwähnt. Das ist es die gibt das weiß ich selbst, da ich welche kenne die sich sehr um die Tiere bemühen, nur wenn man das Fleisch haben will muss man echt tief in die Tasche greifen.

Wenn ich könnte würde ich sogar mich selbst um meine Tiere kümmern, aber hierzu habe ich einfach keinen Platz. Vielleicht habe ich aber auch damit nicht so das Problem, da ich auf dem Land aufgewachsen bin.

Nebenbei bemerkt, wenn man hinter die Produktion von Lebensmittel schaut kann man in jedem Bereich die schwarzen Schafe finden, auch in der vegetarischen Produktion. Ich will auch keinen hier Überzeugen, aber es gibt immer viele Seiten.


LG
Teddys

P.S. Ich finde aber es gut wenn man sich entsprechend Gedanken macht und sich für einen Weg entscheidet.
Teddys
 

Re: Koennt ihr mit gutem Gewissen Fleisch essen?

Beitragvon Vanilla » Do. 07.03.2013, 23:43

Hallo Teddys,
ist auch okay, wenn du Fleisch essen willst.

Wenn ich einen guten Bauern in der Naehe haette, wuerde ich vielleicht auch weiter Fleisch essen.
Aber diese Massenproduktion, weil die Leute Billig Fleisch wollen, kann eigentlich nicht von verantwortungsvollen Bauern
kommen.
Sehr viele Menschen essen inzwischen taeglich Fleisch, teilweise mehrmals am Tag, weil es ja so billig ist.
Da wundert es eigentlich nicht, wenn nicht immer drin ist, was drauf steht.
Daran, dass dies auch nicht wirklich gesund ist, denken nur wenige.

Klar, es gibt wohl auch auf der vegi Seite schwarze Schafe. Wie auch immer. Aber dadurch sterben keine Lebewesen.

Es ist sowieso schwer, ethisch korrekt zu leben.
Klamotten -nur als Beispiel- von kik & Co. So billig kann man Kleidung nur verkaufen, wenn die Naeher in Asien Hungerloehne bekommen.
Schokolade kommt fast ausschliesslich aus Kinderarbeit, usw. usw
Dir wurde dieses Leben gegeben, weil du stark genug bist um es zu leben.
Unbekannt

Ja, ich hasse meine MS und sie mich scheinbar auch. Aber manchmal sitzen wir auch zusammen und lachen gemeinsam über meinen Gang

There is sugar on the radio
Benutzeravatar
Vanilla
Vielschreiber
 
Beiträge: 10270
Registriert: Do. 26.11.2009, 17:29

Re: Koennt ihr mit gutem Gewissen Fleisch essen?

Beitragvon senta » Fr. 08.03.2013, 02:26

ein anderer Aspekt, gibt mir zu denken... :shock:

http://www.t-online.de/lifestyle/gesund ... erben.html
senta
 

Re: Koennt ihr mit gutem Gewissen Fleisch essen?

Beitragvon Atisha » Fr. 08.03.2013, 02:47

Vanilla hat geschrieben:Es ist sowieso schwer, ethisch korrekt zu leben.
Klamotten -nur als Beispiel- von kik & Co. So billig kann man Kleidung nur verkaufen, wenn die Naeher in Asien Hungerloehne bekommen.
Schokolade kommt fast ausschliesslich aus Kinderarbeit, usw. usw


Ja da kann mann nehmen was man will, alles wird mit Schiffen, Flugzeugen und Fahrzeugen transportiert und was ums Öl für Elend herrscht das wissen wir ja alle. Alles kommt aus Asien, ganz billig, die ganze Elektronik um dann hier weggeschmissen zu werden. Über die gesamte globale Wirtschaftsweise kann man sich nur aufregen. Und dann der Finanzmarkt, der mit Geld geflutet wird, die Börsenkurse zeigen dies in ihrem Anstieg und was bleibt am Ende bei dem der arbeitet hängen, nix, nur ein Minimallohn. Ach wir sind ja so hochentwickelt und so modern, aber die Probleme finde ich werden immer größer und umfangreicher.

Trotzdem sollte jeder sehen das er so gut wie möglich seine Arbeit ausführt, ansonsten wäre es wohl auf der Welt noch schrecklicher mit allem.

Auch frage ich mich warum haben wir diesen Körper, der so sehr mit allem Leid zusammenhängt, warum können wir uns nicht auch von Sonnenlicht ernähren. Ich habe ja schon in meinem Thread ausgeführt das das Leben Leiden bedeutet und immer Leid erzeugt, was wir auch tun. Vielleicht fängt das ethische Handeln heutzutage bei den Tieren an, aber wo hört es auf, es ist ein endloses Drama, dessen Lösung nur in einer generellen Vermeidung des irdischen Lebens zu finden ist. Also je mehr ich darüber nachdenke desdo unlösbarer erscheint alles. Mit dem Menschen kam das Elend auf die Erde und die Qual und der Tod für Tiere und die Umwelt. Oder ist die Erde vielleicht gar nur für den Menschen da.

Jeder sollte nur soviel für sich in Anspruch nehmen, wie er wirklich zum Leben braucht. Das heißt auch über den Verzehr von Tieren nachzudenken, aber ganz darauf zu verzichten?

Ich würde ja gerne nur Bio und Öko und Fairtrade, aber ich kann nicht, mir fehlt es schlichtweg am Geld und meine Begierden sind so groß. Und hätte ich mehr Geld, dann müsste ich mich vielleicht fragen woher habe ich das, wie ich mich das fragte als ich noch in der Halbleiterindustrie gearbeitet hatte. Jeden Tag fragte ich mich wozu eigentlich dieser ganze Aufwand, der ganze Energieverbrauch ... Also es ist letztlich nicht nur eine Frage des Verbrauchs sondern auch eine was arbeite und mache ich eigentlich den ganzen lieben langen Tag und wie sehr zerstöre ich damit die Umwelt ... ein ganz anderes Leben müsste her.
Atisha
 

Re: Koennt ihr mit gutem Gewissen Fleisch essen?

Beitragvon GLaDOS » Fr. 08.03.2013, 09:21

Ich gehöre in die karnivore Kategorie. Ich esse es nicht unmengen von Fleisch, und fast gar keine Wurstwaren (Gründe dafür findet man in Sentas Link...es ist aber auch nicht was mir fehlt), aber ohne könnte ich einfach nicht - mir würde etwas fehlen. Ab und an merke ich am ende eines Tages, daß ich diesen vollkommen vegetarisch hinter mich gebracht habe.

Ich finde eine vegetarische Lebenseinstellung aber trotzdem gut, nur wäre es nichts für mich, auf dauer.
GLaDOS
 

Re: Koennt ihr mit gutem Gewissen Fleisch essen?

Beitragvon Atisha » Fr. 08.03.2013, 12:34

Was mich noch interessiert, ich trage ja immer Lederschuhe ... andere Lederartikel brauche ich nicht, nun frage ich mich in dem Zusammenhang und auch weil Leder teurer geworden ist braucht man unbedingt Lederschuhe. Ich will mir ja eventuell wieder neue kaufen und dann wüsste ich gern, welche Synthetik-Schuhe, Materialien wirklich ganz passable sind? Kann mir da vielleicht jemand was sagen?
Atisha
 

Re: Koennt ihr mit gutem Gewissen Fleisch essen?

Beitragvon Teddys » Fr. 08.03.2013, 13:52

Also sind wir inzwischen vom Essen nun zum grundsätzlichen Leben gekommen. Ich würde sehr gern ein "besseres" Leben zu führen, aber wie Atisha schon sagte ist es leider immer eine Frage vom Geld und woher man das hat ist ja dann auch immer so eine Sache. Ich glaube es ist gut wenn man sich grundsätzlich Gedanken über sein Leben und sein Handeln macht, wichtig ist aber dabei das man sich damit nicht selbst kaputt macht. Jeder sollte sich nur bemühen die Umwelt nicht unnötig zu belasten. Außerdem wäre es doch auch ein großer Fortschritt wenn man weniger Egoistisch denken würde und einfach mehr füreinander da wäre. Wir sind hier in Deutschland ja sogar soweit das es als ungewöhnlich gehalten wir, wenn man einem die Tür aufhält.

Sprich, die Welt wäre schon sehr viel besser wenn man mehr miteinander denken und leben würde. Wenn jeder bereit wäre zu helfen, dann würde man wahrscheinlich sehr selten dazu kommen, einen Helfen zu müssen weil es schon lange erledig ist. Beispiel Panne mit dem Auto. Es würde dann ja auch keine Kriege mehr geben usw. Aber solange irgendwer was haben will was ein anderer hat, solange wird es nie wirklich besser werden, maximal nur im kleinen in seinem eigenen Umfeld.

LG
Teddy

P.S. Bis heute hat mir selbst Hilfsbereitschaft und Höfflingkeit nicht weh getan :wink:
Teddys
 

Re: Koennt ihr mit gutem Gewissen Fleisch essen?

Beitragvon Atisha » Sa. 09.03.2013, 05:16

Meine Kleine, 2. Klasse, muss einen Vortrag übers Hausschwein machen ... den bereiten natürlich die Eltern vor.

Hier meine Vision:

"Das Hausschwein lebt im allgemeinen im Maststall, dort kann es sich kaum bewegen und dann wird es fett gefüttert bis es nicht mehr stehen kann. Aus dem Schwein gewinnt man dann Kotletts und Lenden und macht Wurst. ... außerdem wird es mit Antibiotika vollgepumpt, so das der Mensch der dann die Produkte isst schon ganz resistent dagegen ist. ... Glückliche Hausschweine gibt es nur im Tiergehege zu beobachten oder im Trickfilm ... Das Leben aller Nutztiere ist heutzutage ein Elend und kurz."

Das Kind zeigt ein Trickfilmschwein, was sich auf dem Bauernhof in einer Pfütze suhlt und jauchzt und andere glückliche Bauernhoftiere schauen zu ... das Kind zeigt ein Realschweineleben ohne Sonnenlicht, in einem Eisenstall mit 4000 Schweinen und vollautomatischer Befütterung und Reinigung, im Hintergrund ist ein völlig überarbeiteter Stallarbeiter zu sehen, der einzige der für die 4000 Schweine und noch 1500 Kühe zuständig ist.

Nach dem Vortrag weinten und die Kinder in der Klasse, viele waren geschockt, da sie bisher nur die schönen Bauernhofbilderbücher kannten.

:(
Atisha
 

Re: Koennt ihr mit gutem Gewissen Fleisch essen?

Beitragvon melody » Sa. 09.03.2013, 16:00

Zum Vortrag über`s Hausschwein: Kinder sollten erfahren, was wirklich auf dieser Welt passiert und ihre Einstellung dementsprechend entwickeln können. Sie haben ein Recht darauf. Leider erfahren es die meisten erst dann, wenn sie schon andere Probleme haben.

Vanilla hat geschrieben: Die schlimme Massenhaltung, die brutale Schlachtung usw., haben mich erst dazu gebracht,nur noch Bio Fleisch zu kaufen, in der Hoffnung da wuerden die Tiere besser gehalten.
Durch viele.entsetzliche.Dokus habe ich erfahren, dass dies nicht der Fall ist. Nur in Ausnahmefaellen, wenn ein Bio Bauer Idealist ist.

:shock: Ich habe ab und zu Bio-Würstchen im Supermarkt gekauft, weil Fleisch so schön und lange satt macht, aber jetzt bestimmt nicht mehr! Bzw. versuche ich, herauszufinden, ob es Marken gibt, bei denen das nicht so ist. Aber das ist dann wieder nur Verarsche :roll:

Zur Studie: ich bin immer misstrauisch gegenüber Studien, die veröffentlicht werden, wenn es um Konsumverhalten geht. Und finde gut, wenn Journalisten aufklären dabei, aber ich glaube das meistens nur zur Hälfte.
Klar, ungesund ist es, aber die Stoffe in der Wurst sind alle zugelassen, wie giftig, wissen wahrscheinlich nur wenige, und die scheffeln damit irgendwie Kohle und essen es bestimmt nicht.
Aspartam, dieser Süsstoff z.B., war in den USA verboten, bis Donald Rumsfeld, Verteidigungsminister und ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Firma, die Aspartam eingeführt hatte, einen neuen Chef der Zulassungsbehörde ernannte, der es sofort zuliess, bis aufgrund neuer Studien "erneut Zweifel aufkamen". (Laut "Welt der Wunder"). Ob es jetzt zugelassen ist, weiss ich nicht.
Und ob dass stimmt oder wer da sonst (noch) seine Finger drin hat(te), weiss ich auch nicht, aber leider ist es so, dass nicht immer alles so gemeinnützig ist wie es daherkommt.
melody
 

Re: Koennt ihr mit gutem Gewissen Fleisch essen?

Beitragvon Flex » Sa. 09.03.2013, 18:10

melody hat geschrieben:Kinder sollten erfahren, was wirklich auf dieser Welt passiert und ihre Einstellung dementsprechend entwickeln können.


Zum Kind sein gehört auch das unbeschwerte dazu. Natürlich sollte man auch in jungen Jahren mit der Auflärung beginnen, allerdings kindsgerecht und auch nicht im Übermaß. Man kann nicht alle Themen Kindern erklären, das würde sie überlasten wenn nicht sogar verstören. Selbst wenn wir z. B dieses Thema hier nehmen: Eine kindsgerechte Form kann zwar erarbeitet werden, aber bereitet nicht im geringsten darauf vor wie es wirklich ist. Daraus schließen wir das es eigentlich nur Zeitverschwendung war ein solches Konzept auszuarbeiten.
Flex
 

Re: Koennt ihr mit gutem Gewissen Fleisch essen?

Beitragvon melody » Sa. 09.03.2013, 22:41

Manche denken ja, man sollte Kindern eine "heile Welt" vorgaukeln, damit sie möglichst lange eine "schöne Kindheit" haben. Nur dass die nicht schöner wird, wenn man das Kind verarscht, mal ganz krass ausgedrückt. Ich würde sowas meinem Kind natürlich auch nur sagen, wenn es fragen würde. z.B. so:"Für die Politiker ist es wichtig, dass die Leute Arbeit haben, damit sie gewählt werden. Deshalb passen sie nicht so gut auf, wie das Fleisch hergestellt wird. Und weil es billiger ist, die Tiere schlecht zu behandeln, kann mehr verkauft werden , es können mehr Leute dort arbeiten... usw."
Ein Kind ist nicht geschockt, wenn man das früh genug macht. Es bewahrt es eher davor, weil Kinder die Welt erst mal nehmen, wie sie ist, ohne sie zu bewerten.
melody
 

Re: Koennt ihr mit gutem Gewissen Fleisch essen?

Beitragvon mkdrive2 » Di. 26.03.2013, 23:50

Vanilla hat geschrieben:Koennt ihr mit gutem Gewissen Fleisch essen?
Nein, denn aehnlich wie bei Süßigkeiten ist viel Fleisch nicht gerade gesund. Besonders auch die Auswirkungen der Antibiotiker sind mir nicht ganz geheuer. Wenn Fleisch jedoch gesund wäre, dann würde ich kiloweise in mich reinschuetten, und das täglich. Ich habe jedoch bisher noch keinen dieser Dokus gesehen, die viele Menschen zu Vegetariern zu machen scheint.
mkdrive2
 

Re: Koennt ihr mit gutem Gewissen Fleisch essen?

Beitragvon Vanilla » Mi. 08.05.2013, 20:34

Falls jemand hr 3 im TV sehen kann:
Heute 21:45 kommt Schweine für den Müllcontainer.
Sehr sehenswert, habe die Doku schon auf Phoenix gesehen
Dir wurde dieses Leben gegeben, weil du stark genug bist um es zu leben.
Unbekannt

Ja, ich hasse meine MS und sie mich scheinbar auch. Aber manchmal sitzen wir auch zusammen und lachen gemeinsam über meinen Gang

There is sugar on the radio
Benutzeravatar
Vanilla
Vielschreiber
 
Beiträge: 10270
Registriert: Do. 26.11.2009, 17:29

Re: Koennt ihr mit gutem Gewissen Fleisch essen?

Beitragvon cats47 » Fr. 16.08.2013, 16:14

Guten Gewissens sicher nicht. Ich war von Kindheit an eine fleischfressende Pflanze.
Ist ungesund, ich weiß. Vor dem Tierleid verschließe ich die Augen weil mir schmeckts
nun mal. Ohne Wurst auf dem Brot oder ein Stück Fleisch auf dem Teller könnte ich
nicht leben. Sicher mal 'ne vegetarische Mahlzeit geht schon aber Gemüse und Salat sind
nicht so mein Ding. Dauerhaft wäre das nichts für mich.
cats47
 

Nächste

Zurück zu Philosophisches und Meinungsdiskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast