Alles Zufall oder geplant?

Für die Philosophen und Debattanten unter uns - hier könnt Ihr über Gott und die Welt oder den (Un-)Sinn des Lebens philosophieren ;)
Bei Streitgesprächen bitte sachlich bleiben und nicht beleidigen!

Alles Zufall oder geplant?

Beitragvon Mimpli » Do. 14.01.2016, 23:42

Heyho...
Momentan diskutiert mein Bruder und ich ne Menge über das Selbe Thema...

Ist das Leben geplant oder ist alles nur Zufall?

Der Mensch sucht immer das logische also müsste alles geplant sein weil Zufall nie Logisch ist jedoch dann würde es heißen wir hätten keinen freien willen und das wäre ja unlogisch?

Was denkt ihr... Ist das Leben vorher bestimmt oder Zufall?

Lg
Wird ein Land von einer Person kontrolliert heißt es Diktatur.
Wird ein Land von mehreren Personen kontrolliert und unterdrückt heißt es auf einmal Demokratie.

-Adri 2016
Benutzeravatar
Mimpli
Neues Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo. 11.01.2016, 02:06

Re: Alles Zufall oder geplant?

Beitragvon Morgan » Fr. 15.01.2016, 23:07

Hallo Mimpli,

meine Antwort: Beides.
Es ist kein Entweder Oder, sondern ein Sowohl als Auch.

HG Morgan
Morgan
 

Re: Alles Zufall oder geplant?

Beitragvon Lavendel » Sa. 16.01.2016, 08:25

Liebe Mimpli,
ich glaube auch irgendwie dass es im Leben und auf der Welt beides gibt.
Manche Dinge passieren zufällig, haben vielleicht auch wenig Bedeutung, ausser man gibt ihnen eine. Und manche Dinge sind vielleicht eine Art Schicksal oder Intervention aus einem Bereich, der weit über uns steht.
Es hängt ja auch viel davon ab, wie man sich verhält (freier Wille) und welche Bedeutung man selbst Ereignissen gibt.
Ich glaube ab einem gewissen Punkt gibt es kein so und so ist es mehr. Sondern eben nur noch Meinungen.
Ich bin gläubig, also meine ich es gibt "Gottes Werk und Teufels Beitrag". Und irgendwo dazwischen renne ich mit meinem freien Willen rum und habe mal mehr, mal weniger Einfluß auf das Geschehen.
Aber glauben heisst nicht wissen.
Es gibt da eben die Logik der Gedanken und und die Unlogik der Gefühle.
Wenn ich das Gefühl habe, das war jetzt Schicksal oder vorherbestimmt kann der Verstand intervenieren und sagen so ein Quatsch. Wer dann "Recht" hat, gehört glaube ich zu den größten Fragen der Menschheit.
Man kann es nicht wissen, denke ich mir so abschließend, sondern jeder bildet sich seine Meinung aufgrund von diversen Faktoren, wie Erziehung, Erfahrung, dem Einfluss von anderen (Diskussionen, Bücher, Medien, Schule, Uni, Job,....) und eigener Gedanken und Gefühle und bestimmt noch einigen Faktoren die mir grade nicht einfallen. Und da hilft dann auch nur ein Leben und Leben lassen.
Machen die Diskussionen mit deinem Bruder denn Spaß und bringen sie euch weiter?
Vertrauen ist ein kostbares Gut
Lavendel
Vielschreiber
 
Beiträge: 311
Registriert: Mo. 21.09.2015, 20:52

Re: Alles Zufall oder geplant?

Beitragvon Oskar » Mi. 27.01.2016, 14:13

Nichts ist geplant und alles ist nur Zufall.
Dafür das es anders sein sollte gibt es schlicht kein Indiz
Jeder von uns ist einer von Milliarden, das müssen wir akzeptieren
So sind wir alle Teil der selben Herde von Tieren, nichts macht uns besser oder schlechter als einen anderen von uns.
Weil wir das nicht ertragen schaffen wir Kriterien wie Leistung, Status, Rasse oder Religion um uns in scheinbar Bessere und Schlechtere zu teilen
Doch in Wahrheit sind wir alle gleich, wir werden geboren und unsere Rohlinge werden geprägt durch die Umstände. Und so entwickeln sich in der Herde der Gleichen kleine Abstufungen und Individualitäten die am Ende jedoch unbedeutend bleiben denn im Kern gehen wir alle den selben weg von der Wiege bis ins Grab.
Wenn einer von uns einen Schritt vollendet dann beginnt ein anderer diesen Schritt gerade neu.
Alle unsere Schritte haben Andere schon getan, das lässt keinen Raum für Schicksal und Bestimmung
Mit den Vorrausetzungen die uns der Zufall gab müssen wir umgehen und daher trifft es manche mehrfach und andere eben nicht
Was wir daraus machen hängt von uns ab, von denen den wir begegnen, unseren Erfahrungen im Leben und zu guter Letzt auch wieder vom Zufall der unser Glück bestimmt.
Wenn es sich für uns am Ende gelohnt hat dann war es gut genug, es gibt kein Ziel und auch kein Sinn außer dem Sinn den wir uns selbst geben
Ob es am Ende gut ist bewertet die Gesamte mit ihren willkürlichen Werten und Normen doch entscheiden müssen wir.
Aus diesem Wissen ergeben sich die einzigen Verpflichtungen die der Mensch hat:
Aus unserer Gleichheit ergibt sich die Pflicht eines jeden für Gleichbehandlung aufzustehen
Aus unserer Vergänglichkeit ergibt sich die Pflicht kein Leid zu ertragen egal ob es unseres oder das eines Gleichen ist. Wir müssen die kurze Zeit für jeden so schön wie möglich machen, das Leiden hat keinen Zweck und keinen Sinn, es ist nur Leiden
Jede Ideologie und jede Tat die sich dieser absoluten Gleichheit entgegenstellt ist ein Verbrechen denn sie beraubt Einzelne ihrer Gleichheit.
Oskar
Vielschreiber
 
Beiträge: 310
Registriert: Sa. 07.11.2015, 14:29
Wohnort: Hamburg

Re: Alles Zufall oder geplant?

Beitragvon Broken Parts » So. 20.03.2016, 22:06

Ich dachte mir zu solch einem interessanten Thema müsse ich auch meinen Senf dazugeben.
Das witzige ist...man kann es nicht sagen denke ich, was kann man denn schn zu 100% beweisen.
Ich denke jeder Mensch hat im tiefsten inneren das Bedürfnis etwas Besonderes zu sein weshalb wir daraquf hoffen das unser Leben auf Schicksal basiert. Im Grunde ist ja jeder Mensch für sich etwas besonderes, der Geist des Menschen ist verblüffend und einzigartig. Auch wenn das jetzt vielleicht schwer zu verstehen ist nur weil unser Geist jeder einzelne nennen wir es halt Seele einzigartig ist...bedeutet das nur leider nicht das man als Person im Leben etwas besonderes ist..so wie der Held in einem Film oder sowas.

Ich selbst würde mir auch wünschen das mein Leben bzw. ich etwas besonderes ist, aber was untescheidet mich denn von euch der sonst jemanden? Jeder Mensch hat ein schönes Schicksal verdient. Wenn man als Mensch án Schicksal glaubt dann...kommt man sich doch etwas besonders vor... weil man sich denkt das Leben stellt die Weichen aber...was ist mit Leuten, Unschuldigen die an KRankheiten oder im Krieg sterben... sollte das auch geplant sein?

Und wenn damit gemein war das ein Gott für alles verantwortlich ist...möglich ist es... aber auch nicht...
Wenn auch nur eine der Bücher wie Bibel, Koran und was es nich sonst noch alles gibt...wenn auch nur eines davon wirklich echt ist, dann haben wir einen sehr seeehr sadistischen Gott.
Es gibt so unzählig viele Möglichkeiten aber ich komme vom Thema ab..
Es ist wenn dann eher alles Zufall...Als Mensch zu sagen das man so besonders ist das man ein eigenes festgelegtes Schicksal verdient ist die selbe Arroganz mit der wir uns überhaupt erst begonnen haben das Recht zu nehmen die Erde zu zerstören und uns selbst zu vernichten. So besonders sind wir nicht...wir sind eine kleine Nebenerscheinung mitten in einem gigantischen (vielleicht unendlichen Universum) mit vielleicht vielen anderen auch intelligenten Lebewesen usw. ^^

Bevor das allerdings zu kompliziert wird sage ich mal das wars fürs erste :)
Broken Parts
 

Re: Alles Zufall oder geplant?

Beitragvon Kuraiko » So. 20.03.2016, 22:37

Ich denke, dass viele Dinge im Leben determiniert sind durch vergangene Ereignisse, durch menschliche Entscheidungen, durch nationale und internationale Entwicklungen und durch Naturphänomene. Aber dennoch sind all diese Verkettungen so komplex, dass man niemals den Punkt vorausberechnen könnte, an dem wir zu einem Zeitpunkt X sein werden. Insofern gibt es im naturwissenschaftlichen Sinne durchaus etwas wie Freiheit.
Was menschliche Entwicklungen angeht, so glaube ich an einen freien Willen. Sollten theoretisch tatsächlich bestimmte Lebensereignisse "überirdisch geplant" sein in irgendeiner Weise, wovon ich nicht ausgehe, was ich aber auch nicht ausschließen kann, so ist die Reaktion und die Schlussfolgerung des Einzelnen wieder in seinem eigenen Wirkungsbereich und deshalb in gegebenen Grenzen "frei".

Nur meine Meinung.
Kuraiko
 


Zurück zu Philosophisches und Meinungsdiskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron