Google heißt jetzt Alphabet

Für die Philosophen und Debattanten unter uns - hier könnt Ihr über Gott und die Welt oder den (Un-)Sinn des Lebens philosophieren ;)
Bei Streitgesprächen bitte sachlich bleiben und nicht beleidigen!

Google heißt jetzt Alphabet

Beitragvon Atisha » Mi. 12.08.2015, 07:22

Google, entschuldigt Alphabet hat seine Horizont erreicht. Es wird sterben. Jetzt noch ist es größenwahnsinnig geworden, sonst täten sie sich nicht Alphapet nennen, sozusagen soll das heißen wir sind die Grundlage des Internets. Das wird aber nicht aufgehen, das Internet lebte schon immer von der Innovation der Kleinen und namlosen User. Google hat zwar alle Neuerungen und Erscheinungen aufgegriffen und unter seinem Dach zusammengefasst. Aber Dinosaurier sterben aus. Ich schätze ein, das das Internet wieter lebt und sich verändert ganz ohne Google. Egal wie die Firma agiert, sie werden nichts im Netz beherrschen können. Alphabet ist der Anfang vom Ende.
Atisha
 

Re: Google heißt jetzt Alphabet

Beitragvon Joyce » Mi. 12.08.2015, 10:06

Hmm.. Aus unternehmerischer Sicht ein durchaus sinnvoller Schritt, diese Aufspaltung.
Man trennt das traditionelle vom experimentellen Geschäft. Mehr Übersichtlichkeit und Sicherheit, auch für die Anleger.
Kann darin jetzt nichts negaitves erkennen.
Kritik am "System Google" steht natürlich auf einem ganz anderen Blatt.. ;)
Joyce
 

Re: Google heißt jetzt Alphabet

Beitragvon iyuraeel » Mi. 12.08.2015, 10:13

Du kannst die Webfunktionen noch immer google nennen, daran ändert sich ja nichts.
Jetzt noch ist es größenwahnsinnig geworden, sonst täten sie sich nicht Alphapet nennen, sozusagen soll das heißen wir sind die Grundlage des Internets.

Naja, BMWs Alphabet gibt es ja auch. Es ist nur ein Name und im Fall von Googles Absichten finde ich diesen sogar recht passend und nicht anmaßend.

das Internet lebte schon immer von der Innovation der Kleinen und namlosen User.

Das war zu den Anfängen sicherlich so, auch heute gibt es bestimmt noch genug Genies die irgendwo eine gute Idee haben.
Diese aber unabhängig von den Giganten zu entwickeln und zu verbeiten ist da eher schwierig. Zumal Firmen dann einfach aufgekauft werden und dann gehört diese Idee auch wieder zu den großen(was nicht schlecht sein muss, weil die Entwicklung weiter geht).
Ein gutes Beispiel ist wie ich finde Spritz: Eine super Idee und eine gute Umsetzung. Jetzt überlege man, wieviele User es wirklich nutzen würden, wenn es leichter zugänglich und einfach bekannter wäre(zum Beispiel über google / Wiki / FB angeboten würde). Es funktioniert auch so, aber es ist klein und ich vermute das bleibt es auch.

Egal wie die Firma agiert, sie werden nichts im Netz beherrschen können.

Google.com ist die meistbesuchte Webseite Weltweit.
youtube.com die 3. meistbesuchte.
Dann wäre da noch das Betriebssystem Android, welches mit mehr als 50% Verbreitung das meistgenutzte ist.
Also würde ich schon behaupten, dass sie ziemlich viel im Netz beherrschen.

Ich denke nicht, dass wir allzubald den Absturz von Google erleben werden.
Ob das gut ist oder nicht, kA. Das Internet wird sich weiterentwickeln, mit oder ohne G.
iyuraeel
 


Zurück zu Philosophisches und Meinungsdiskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste