Ich lebe vegan....

Für die Philosophen und Debattanten unter uns - hier könnt Ihr über Gott und die Welt oder den (Un-)Sinn des Lebens philosophieren ;)
Bei Streitgesprächen bitte sachlich bleiben und nicht beleidigen!

Re: Ich lebe vegan....

Beitragvon Charlotte » Sa. 14.03.2015, 22:33

Solange wir nicht vergessen, dass sehr viele Tiere auch Mörder sind, weil Fleischfresser, kann ich mit allen Hinweisen und Ernährungseinstellungen leben. :wink:
Charlotte
 

Re: Ich lebe vegan....

Beitragvon Carmen » Sa. 14.03.2015, 22:34

Charlotte hat geschrieben:Solange wir nicht vergessen, dass sehr viele Tiere auch Mörder sind, weil Fleischfresser, kann ich mit allen Hinweisen und Ernährungseinstellungen leben. :wink:


Da hast du Recht^^
Sagt euch Frutarier was? Die sind mir irgendwie... suspekt.
Carmen
 

Re: Ich lebe vegan....

Beitragvon Lightning » So. 15.03.2015, 01:07

Naja.. die sind wenigstens konsequent. Frutarier sind im Prinzip die Weiterentwicklung der Veganer.. sie akzeptieren eben auch Pflanzen als Lebewesen. So gesehen finde ich es gut. Wenn man schon kein Lebewesen töten möchte.. sollte man Pflanzen auch dazu zählen :P

Ich bin ja der Meinung, dass der Tod zum Leben dazu gehört.. auch auf Ebene der Nahrungskette. Wäre das nicht so, gäbe es schon lange nicht mehr genug Platz auf der Welt. Mir stellt sich eher die Frage, warum Tiere so unwürdig gehalten werden. Zum Einen ist das Tierquälerei und sollte verboten werden.. zum Andern ist es ja auch für uns als Menschen ungesund, kranke Tiere zu essen.. das gilt aber auch für genmanipulierte/gedüngte Pflanzen. Tja.. es wird einfach Zeit, dass der Kapitalismus abgeschafft wird. Dann könnte man evtl. auch Tiere wieder als Lebewesen betrachten, und nicht als Produkt, das möglichst gewinnbringend sein muss.
Lightning
 

Re: Ich lebe vegan....

Beitragvon kleeblatt123 » So. 15.03.2015, 01:14

Frutarier?! Noch nie vorher gehört. :roll: Also die Einstellung finde persönlich nun aber wirklich übertrieben. Was bleibt denen dann noch groß zu essen? :shock: :kopfkratz:
kleeblatt123
 

Re: Ich lebe vegan....

Beitragvon Lightning » So. 15.03.2015, 01:25

Naja.. die essen Früchte ;)
Lightning
 

Re: Ich lebe vegan....

Beitragvon Seelenflüsterer » So. 15.03.2015, 01:31

Und dann gibt es noch den Jainismus in Indien, dessen Anhänger sich radikal dem Vermeiden jeglichen Zufügens von Leid verschrieben haben, was bisweilen so weit geht, dass sie freiwillig verhungern, um kein Lebewesen mehr zu schädigen. Na ja was ist auch ein läppisches Menschenleben, gegen die Schönheit einer Blume oder gegen die Grazie eines Mistkäfers^^.
Seelenflüsterer
 

Re: Ich lebe vegan....

Beitragvon Lightning » So. 15.03.2015, 01:37

Hehe.. ja.. wenn wir schon dabei sind, hab ich vor kurzem auch von "Lichtessern" gehört.. die essen Sonnenlicht.. ich glaube ja, die lügen und essen noch irgendwas anderes.. rein logisch betrachtet müssten sie sonst auch verhungern.

Edith sagt: Die Entstehung solcher "Bewegungen" könnte man aber auch wieder als natürliches Gleichgewicht betrachten. Wobei ich nicht wirklich glaube, dass sie zu einer sehr großen Änderung führen. Dazu ist die Industrie zu gierig und der Geldbeutel des "kleinen Mannes" zu klein. Wenn man nicht viel hat, möchte man ja möglichst günstig Nahrung kaufen.. was wieder auf Kosten der Tiere geht.
Lightning
 

Re: Ich lebe vegan....

Beitragvon Nöle » So. 15.03.2015, 09:55

Frutarier sollen angeblich nur Früchte essen, die nicht geerntet werden, sonden die von alleine "sterben". Also der Apfel vom Baum, wenn er gefallen ist wird gegessen und ne Karotte aber nicht, weil die aus dem Erdboden gerissen wird und somit ermordet wurde.

http://de.wikipedia.org/wiki/Frutarier
Viele Grüße
Nöle
Bild

Dackel sind kleine Engel, die uns wieder auf die Beine helfen,
wenn unsere Flügel vergessen haben, wie man fliegt.
Benutzeravatar
Nöle
Mitglied
 
Beiträge: 52
Registriert: Do. 15.01.2015, 13:17

Re: Ich lebe vegan....

Beitragvon Nöle » So. 15.03.2015, 13:46

kleeblatt123 hat geschrieben: Und welches Tier dafür sterben musste, ist mir auch völlig gleich. Hauptsache es schmeckt.


Ich habe gezögert, ob oder ob ich nicht etwas dazu schreibe.
Hast Du Empathie?
Scheinbar nicht.

im übrigen, die Gewürze machen den Geschmack, oder ißt Du rohes und ungewürztes Fleisch?
Viele Grüße
Nöle
Bild

Dackel sind kleine Engel, die uns wieder auf die Beine helfen,
wenn unsere Flügel vergessen haben, wie man fliegt.
Benutzeravatar
Nöle
Mitglied
 
Beiträge: 52
Registriert: Do. 15.01.2015, 13:17

Re: Ich lebe vegan....

Beitragvon Nöle » So. 15.03.2015, 13:47

Mirai hat geschrieben:
Carmen hat geschrieben:Fleischesser sind Mörder. An Tieren. Das ist nurmal so. Auch wenn ich nichts vom Missionieren halte, jeder wie er will ;)


Erfahrungsgemäß kommt der Spruch aber meist von militanten Veganern, die sich selbst für etwas Besseres halten und nicht davor zurückschrecken, Straftaten zu begehen und Menschen zu verletzen, um Tiere zu retten. Jeder nach seiner Fasson, aber mit so einer Parole provoziert man meistens nur Streitereien. :wink:


Wieviele Veganer und darunter, wieviele militante Veganer kennst Du und hast mit ihnen diskutiert?
Viele Grüße
Nöle
Bild

Dackel sind kleine Engel, die uns wieder auf die Beine helfen,
wenn unsere Flügel vergessen haben, wie man fliegt.
Benutzeravatar
Nöle
Mitglied
 
Beiträge: 52
Registriert: Do. 15.01.2015, 13:17

Re: Ich lebe vegan....

Beitragvon Nöle » So. 15.03.2015, 13:50

Charlotte hat geschrieben:Solange wir nicht vergessen, dass sehr viele Tiere auch Mörder sind, weil Fleischfresser, kann ich mit allen Hinweisen und Ernährungseinstellungen leben. :wink:


In freier Natur lebende Tiere, töten um zu überleben.
Das kann man wohl kaum mit den dem tötem von Nutztieren vergleichen.
Der Mensch benötigt kein tierisches Produkt, um zu überleben.
Viele Grüße
Nöle
Bild

Dackel sind kleine Engel, die uns wieder auf die Beine helfen,
wenn unsere Flügel vergessen haben, wie man fliegt.
Benutzeravatar
Nöle
Mitglied
 
Beiträge: 52
Registriert: Do. 15.01.2015, 13:17

Re: Ich lebe vegan....

Beitragvon Mirai » So. 15.03.2015, 14:02

Nöle hat geschrieben:
kleeblatt123 hat geschrieben: Und welches Tier dafür sterben musste, ist mir auch völlig gleich. Hauptsache es schmeckt.


Ich habe gezögert, ob oder ob ich nicht etwas dazu schreibe.
Hast Du Empathie?
Scheinbar nicht.

im übrigen, die Gewürze machen den Geschmack, oder ißt Du rohes und ungewürztes Fleisch?


Entschuldige, aber wer im Glashaus sitzt... damit sprichst du gerade jedem Fleischesser die Empathie ab und das zeigt mir mal wieder, wie intolerant Veganer sein können. Ich glaube, ob Kleeblatt empathisch ist oder nicht, entscheidet sich nicht danach, ob sie Fleisch ist oder nicht.
Sie ist einfach nur ehrlich und es ist so, dass du den meisten Fleischessern Horrorgeschichten über Tierhaltung & Co. erzählen kannst, es interessiert sie nicht.

Missionieren finde ich auch nicht unbedingt sinnvoll und gerade in einem Forum wie diesen haben die meisten Leute wohl wahrlich wichtigere, persönlichere Probleme als die eigene Ernährung. Du brauchst dich nicht zu wundern, wenn du dann kritisiert wirst.

Nöle hat geschrieben:
Mirai hat geschrieben:
Carmen hat geschrieben:Fleischesser sind Mörder. An Tieren. Das ist nurmal so. Auch wenn ich nichts vom Missionieren halte, jeder wie er will ;)


Erfahrungsgemäß kommt der Spruch aber meist von militanten Veganern, die sich selbst für etwas Besseres halten und nicht davor zurückschrecken, Straftaten zu begehen und Menschen zu verletzen, um Tiere zu retten. Jeder nach seiner Fasson, aber mit so einer Parole provoziert man meistens nur Streitereien. :wink:


Wieviele Veganer und darunter, wieviele militante Veganer kennst Du und hast mit ihnen diskutiert?


Ich kannte einen Veganer und der war sehr militant und das hat mir gereicht. Deine Beiträge lassen meinen Glauben an die Veganer aber auch nicht unbedingt wiederaufleben, sage ich dir ganz ehrlich. Leben und leben lassen. Warum sind es eigentlich gerade die Veganer, die auf Krawall gebürstet sind und jedem ihren Lebensstil aufzwingen wollen? Gut, Fleischesser bringen manchmal dumme Sprüche über Vegetarier und Veganer, aber in Gegenwart solcher Menschen würde ich mir das Verkneifen, weil ich die Entscheidung respektiere. Nur umgekehrt sollte dann auch ein wenig Verständnis kommen. Viele Fleischesser essen immerhin auch nicht Berge von Fleisch, weil sie unbedingt wollen, dass Tiere sterben müssen. Das ist ein Nebeneffekt unseres Lebensstils und du kannst schlecht die ganze Welt dazu zwingen, vegan zu leben. Den moralischen Zeigefinger sollte man sich manchmal echt verkneifen.
Mirai
 

Re: Ich lebe vegan....

Beitragvon Charlotte » So. 15.03.2015, 14:12

Nöle hat geschrieben:In freier Natur lebende Tiere, töten um zu überleben.
Das kann man wohl kaum mit den dem tötem von Nutztieren vergleichen.
Der Mensch benötigt kein tierisches Produkt, um zu überleben.

Ich gehe mal stark davon aus, dass auch Löwen überleben könnten, wenn sie nur Früchte und Pflanzen essen würden. Sie tun es aber nicht, weil es nicht ihrer Natur entspricht. Sie sind Raubtiere und Raubtiere jagen und fressen nun mal andere Tiere.

Was wir den Tieren voraus haben, ist eine Intelligenz, die über die Instinkte hinaus geht. Ja, wir können uns entscheiden, ob wir Fleisch- oder Pflanzenfresser sein wollen. Du hast dich für die Pflanzen entschieden, das respektiere ich. Es stört mich nicht, wenn du auf Fleisch und Tierprodukte verzichtest. Ich verleide dir auch nicht deine vegane Kost mit Vorträgen über gespritztes Gemüse, sauren Regen oder Viren in Sojasprossen. Würden wir zusammen essen, würde ich dir wie jedem anderen auch einen guten Appetit wünschen.

Trotzdem ist das nicht meine Art zu leben. Ich habe mich für das Fleisch entschieden, denn mir würde etwas fehlen, wenn ich darauf verzichten würde. Für mich wäre es wirklich das: ein Verzicht - und zwar nicht nur auf das Fleisch, sondern auch auf Lebensqualität. Und davon habe ich eh schon zu wenig.
Also lass uns doch einfach dabei bleiben, gegenseitig unsere Entscheidung zu respektieren und das schlechte Gewissen aus dem Ernährungsbereich fern zu halten. (:
Charlotte
 

Re: Ich lebe vegan....

Beitragvon Kleiner Elefant » So. 15.03.2015, 14:27

Ich esse gerne Fleisch und bisher haben auch keine Filme oder Stories mich dazu gebracht, darauf zu verzichten.
Bei Kosmetika verwende ich allerdings bevorzugt vegane Produkte, das tut meiner Haut und meinen Haaren gut. Es ist besser als das restliche Zeugs.

Nöle, Empathie bedeutet Einfühlungsvermögen. Kannst Du Dich in Menschen einfühlen, die Fleisch essen?
Jeder hier sagt, er akzeptiert es, dass Du vegan lebst. Deswegen finde ich Deine Äußerung, Kleeblatt würde nicht empathisch sein, weil sie Fleisch isst, sehr unangemessen und unangebracht.
Du solltest überlegen, ob Du Dein Anliegen nicht auch ohne persönliche Angriffe verdeutlichen kannst.
Es gibt sicherlich Foren für Vegetarier und Veganer, da wirst Du Gleichgesinnte treffen.
Hier sind verschiedene Menschen, die ihre Meinung genauso ausdrücken, wie Du Deine.
Kleiner Elefant
 

Re: Ich lebe vegan....

Beitragvon Carmen » So. 15.03.2015, 14:39

Vegetarismus, Veganismus und auch Frutarimus sind empfindliche Themen. Selten kann man sowas wirklich sachlich diskutieren, weil beide (!) Seiten der anderen ihre Sicht aufzwingen möchten. Das ist sicherlich nicht immer der Fall, aber jeder von uns hat es bestimmt schon erlebt.
Kleiner Elefant hat geschrieben:Nöle, Empathie bedeutet Einfühlungsvermögen. Kannst Du Dich in Menschen einfühlen, die Fleisch essen?
Jeder hier sagt, er akzeptiert es, dass Du vegan lebst. Deswegen finde ich Deine Äußerung, Kleeblatt würde nicht empathisch sein, weil sie Fleisch isst, sehr unangemessen und unangebracht.


Das sehe ich anders. Nöle sieht in Tieren schlichtweg etwas anderes, als kleeblatt es tut, würde ich jetzt mal behaupten. Und wenn kleeblatt sagt, ihr sei es egal, welche Tiere sie ess, Hauptsache es schmecke, dann findet Nöle das unempathisch weil Tiere für sie Lebewesen und kein Essen sind.
Carmen
 

VorherigeNächste

Zurück zu Philosophisches und Meinungsdiskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste