Sinn des Lebens

Für die Philosophen und Debattanten unter uns - hier könnt Ihr über Gott und die Welt oder den (Un-)Sinn des Lebens philosophieren ;)
Bei Streitgesprächen bitte sachlich bleiben und nicht beleidigen!

Re: Sinn des Lebens

Beitragvon Amylee » Di. 26.07.2016, 18:28

Also für mich hat die Religion mit dem Sinn des Lebens überhaubtnichts zu tun.....ich habe mal vor langer Zeit mal was gedichtet ,als es mir sehr schlecht erging habe ich so einiges gedichtet und geschrieben..... ich habe es "Selbsterkenntnis" genannt und es lautet wie folgt :

Der Sinn
des Lebens,
ist
das Leben selbst...

und

der Sinn
des Handelns,
ist
das Handeln selbst....

Der Sinn
der Freude,
ist
die Freude selbst...

und

der Sinn
der Trauer,
ist
die Trauer selbst....

Der Sinn
des Sinnes,
ist
der Sinn selbst...
mann muß es nur,
in sich selbst finden....

Amylee
Amylee
Vielschreiber
 
Beiträge: 184
Registriert: Mi. 22.06.2016, 13:19

Re: Sinn des Lebens

Beitragvon loner » Di. 26.07.2016, 18:41

Weise Worte Amylee. Ich glaub das kann man so stehen lassen.
LG loner
Wie einfach wäre das Leben, wenn sich die unnötigen Sorgen von den echten unterscheiden ließen. (Karl Heinrich Waggerl)
loner
Moderator
 
Beiträge: 949
Registriert: Mi. 25.05.2016, 11:37

Re: Sinn des Lebens

Beitragvon Amylee » Di. 26.07.2016, 19:14

Danke Dir Ioner....Gruß Amylee
Amylee
Vielschreiber
 
Beiträge: 184
Registriert: Mi. 22.06.2016, 13:19

Re: Sinn des Lebens

Beitragvon Wächterin » Mi. 03.08.2016, 23:06

Was ist der Sinn des Lebens?
42 wenn wir jetzt nach Douglas Adams gehen.

Doch ich habe lange herum philosophiert und glaube, dass der Sinn des Lebens das Leben selbst ist.
Eine Reise uns selbst kennen zu lernen.

Erkenntnis vor einigen Jahren: LEBEN (bedeutet für mich etwas positives und gutes), wenn man das Wort jetzt aber von rechts nach links liest, heißt es auf einmal: NEBEL (undurchsichtig, gefährlich, unwissentlich), och ich könnte jetzt anfangen zu philosophieren, ob das mehr bedeutet oder nicht im Englischen ist live=leben und wenn man das Wort anders herum liest, heißt es "evil" = Teufel.
Also im Endeffekt ist der Sinn des Lebens das Leben selbst, dass stetig auf der Waage unseres Selbst steht und wir entscheiden, was wir daraus machen. Daran glaube ich jedenfalls.

:D
Optimist in halb voller Badewanne ertrunken.
In der Ruhe liegt die Kraft und Geduld ist eine Tugend.
Nimm die Menschen wie sie sind. Es gibt keine anderen.
Mut ist, den Möglichkeiten mehr Glauben zu schenken als dem Erlebten.
Benutzeravatar
Wächterin
Vielschreiber
 
Beiträge: 208
Registriert: Mo. 08.12.2014, 16:53
Wohnort: Bayern

Vorherige

Zurück zu Philosophisches und Meinungsdiskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron