Nestlé und co.

Hier könnt Ihr Euch über das aktuelle Weltgeschehen, was Euch gerade bewegt, auslassen - egal, ob global oder national, ob Krise oder Sportevent, ob Klatsch und Tratsch oder Nachrichten aus Politik und Wirtschaft.

Nestlé und co.

Beitragvon KiaraTaroMiko » Fr. 21.08.2015, 10:32

Ich hab hier mal zwei links... zu Nestlé -,- ich hasse Nestlé übrigens
Die Firma macht ihr Geld mit Kinderhandel... lässt Menschen verdursten und beutet sie aus!!

https:youtube.com/watch?v=V4tc-PT3FXI&feature=youtu.

https://m.youtube.com/watch?v=lUJ7Elqy7 ... e=youtu.be
Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht.
Wer eine Katze hat, braucht das Alleinsein nicht zu fürchten.
Katzen sind die rücksichtsvollsten und aufmerksamsten Gesellschafter die man sich wünschen kann.
Hunde kommen, wenn man sie ruft. Katzen nehmen deine Nachricht zur Kenntnis und kommen eventuell später darauf zurück
Benutzeravatar
KiaraTaroMiko
Vielschreiber
 
Beiträge: 949
Registriert: Mo. 27.01.2014, 13:09

Re: Nestlé und co.

Beitragvon Vanilla » Sa. 22.08.2015, 01:50

Ich weiss das schon lange und hasse diese Firma deshalb auch.
Kaufe deshalb nichts mehr von Nestle, was gar nicht so leicht ist, weil die
ihre Finger in so vielen Bereichen drin haben. Man muss genau gucken.
Dir wurde dieses Leben gegeben, weil du stark genug bist um es zu leben.
Unbekannt

Ja, ich hasse meine MS und sie mich scheinbar auch. Aber manchmal sitzen wir auch zusammen und lachen gemeinsam über meinen Gang

There is sugar on the radio
Benutzeravatar
Vanilla
Vielschreiber
 
Beiträge: 10270
Registriert: Do. 26.11.2009, 17:29

Re: Nestlé und co.

Beitragvon Atisha » Sa. 22.08.2015, 03:23

Ihr habt ja recht, aber da könnte man ja nix mehr kaufen oder fast nichts mehr.

Kleidung und Schuhe werden mit Billigstarbeitern hergestellt, selbst Containerschiffe werden letztlich billigst in Indien unter gefährlichen Arbeitsbedingungen verschrottet. Das Gemüse und Obst aus Italien wird von indischen Sklavenarbeitern produziert für 2.50 € die Stunde. Und selbst deutsche Autobahnen sollen durch private Unternehmen gebaut werden im Model der Privaten Partnerschaft, das ist ein ganz schlimmer Steuergeldabsaubetrug, den da die Politiker mitmachen. Überall ist Lug und Betrug und Ausbeutung und Elend auf dieser Erde, weil wir eine kapitalistische Gesellschaftsordnung haben.
Atisha
 

Re: Nestlé und co.

Beitragvon Vanilla » Sa. 22.08.2015, 23:37

Aber was Nestle macht, ist besonders krass.

Sie graben den ärmsten der Armen das Trinkwasser ab, um es teuer zu verkaufen und das ist
verachtenswert.
Dir wurde dieses Leben gegeben, weil du stark genug bist um es zu leben.
Unbekannt

Ja, ich hasse meine MS und sie mich scheinbar auch. Aber manchmal sitzen wir auch zusammen und lachen gemeinsam über meinen Gang

There is sugar on the radio
Benutzeravatar
Vanilla
Vielschreiber
 
Beiträge: 10270
Registriert: Do. 26.11.2009, 17:29

Re: Nestlé und co.

Beitragvon KiaraTaroMiko » So. 23.08.2015, 03:45

Vanilla hat geschrieben:Aber was Nestle macht, ist besonders krass.

Sie graben den ärmsten der Armen das Trinkwasser ab, um es teuer zu verkaufen und das ist
verachtenswert.


Ja genau! Die sollte man dringend stoppen weil die das ja hier und überall vorhanden.....
Ich bin aber gennerell gegen diese gefährlichen oder unmenschlichen arbeiten.... da hab ich schon so viel gehört wo ich mich gefragt hab in welchen Jahrhundert wir leben... :roll:
Bin zu dem Entschluss gekommen: auf der Welt gibt es nur arschlöcher! :evil: die einen mehr die andern weniger und n paar bei denen mas selten merkt ;)
Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht.
Wer eine Katze hat, braucht das Alleinsein nicht zu fürchten.
Katzen sind die rücksichtsvollsten und aufmerksamsten Gesellschafter die man sich wünschen kann.
Hunde kommen, wenn man sie ruft. Katzen nehmen deine Nachricht zur Kenntnis und kommen eventuell später darauf zurück
Benutzeravatar
KiaraTaroMiko
Vielschreiber
 
Beiträge: 949
Registriert: Mo. 27.01.2014, 13:09

Re: Nestlé und co.

Beitragvon Seelenflüsterer » So. 23.08.2015, 08:20

Huch dann versteck ich mich am Besten, damit mans nicht so merkt bei mir!
Seelenflüsterer
 

Re: Nestlé und co.

Beitragvon Atisha » So. 23.08.2015, 09:04

Der Grund, dass alles so arschlochhaft und schlecht ist, ist das wir durchs Geld versklavt werden. Das Geld gehört letztlich dem Satan und wer dem Gelde dient, der dient eigentlich dem Satan.
Atisha
 

Re: Nestlé und co.

Beitragvon Charlotte » So. 23.08.2015, 12:10

Dass da in vielen Produktionsländern nicht viel richtig läuft bei den Arbeitsbedingungen, sollte wohl allen klar sein. Nur leider löst das Nicht-Kaufen dieser Produkte nicht das Problem. Geht der Umsatz dieser Firmen deutlich zurück, verlieren die Menschen dort ihren Job und damit ihre Lebensgrundlage. Und es ist ja nicht so, als ob dann Firmen dorthin kämen, die bessere Bedingungen bieten.
Um das wirkliche Problem zu beheben, müsste man sich gezielt dafür einsetzen, dass dort bessere Arbeits- und Lebensbedingungen geschaffen werden, anstatt immer nur über die bösen Firmen zu schimpfen und nicht mehr von denen zu kaufen. Das macht es in den meisten Fällen für die Menschen dort nur noch schlimmer.
Charlotte
 

Re: Nestlé und co.

Beitragvon Atisha » So. 23.08.2015, 12:18

Und etwas mehr Geld vom Käuferpreis müsste bei den Arbeitern ankommen / verbleiben! Da muss ne Lösung her, denn nur mehr bezahlen bringt auch nichts, das stecken sich dann wieder andere in der Handelskette ein.

Es müsste sozusagen eine Arbeitsimportsteuer her, die dann direkt an die Arbeitskräfte zurückgeführt wird, in den ihre Hände.
Atisha
 

Re: Nestlé und co.

Beitragvon senta » So. 23.08.2015, 21:31

wenn du dagegen etwas tun möchtest, kannst du Fair Trade Produkte kaufen
senta
 

Re: Nestlé und co.

Beitragvon Vanilla » Fr. 28.08.2015, 03:29

senta hat geschrieben:wenn du dagegen etwas tun möchtest, kannst du Fair Trade Produkte kaufen

Das stimmt

Und ich habe längst gegen Nestles Wasserklau Petitionen unterschrieben.
Die wollen eine Monopol Stellung im Wasserhandel haben, das wäre fatal.

Klar, boykotieren bring nicht viel. Aber was kann man gegen eine soo grosse Firma tun?
Und den Menschen in armen Ländern hilft das nicht, die haben eigene Arbeiter.

Und dort wo das Wasser abgepumpt wird, sinkt das Grundwasser so sehr,
ihre Wasserstellen trocknen aus.
Dir wurde dieses Leben gegeben, weil du stark genug bist um es zu leben.
Unbekannt

Ja, ich hasse meine MS und sie mich scheinbar auch. Aber manchmal sitzen wir auch zusammen und lachen gemeinsam über meinen Gang

There is sugar on the radio
Benutzeravatar
Vanilla
Vielschreiber
 
Beiträge: 10270
Registriert: Do. 26.11.2009, 17:29

Re: Nestlé und co.

Beitragvon Joyce » Fr. 28.08.2015, 15:38

Vanilla hat geschrieben:was kann man gegen eine soo grosse Firma tun?


Naja, das Hauptproblem ist, dass es nicht bei einer Firma bleibt die man umgehen müsste.
Es ist mittlerweile sehr schwer bzw. fast unmöglich Produkte zu kaufen die nicht direkte oder indirekt dem Sortiment eines großen Multikonzerns zuzuordnen ist. Und so viele sind es nunmal leider nicht.

Nestlé, Unilever, PepsiCo oder Procter & Gamble, Archer Daniels, Mondelēz, JBS S. A., Tyson Food und Anheuser Busch. Wirklich schwer auf dem Standardmarkt etwas zu finden was sich nicht einem dieser Konzerne zuordnen lässt.

Nicht nur Nestlé betreibt Wasserraubbau, da ist PepsiCo auch sehr gut dabei. CocaCola ebenfalls im großen Stil, aber nicht annähernd in den Dimensionen.
Joyce
 

Re: Nestlé und co.

Beitragvon Atisha » Do. 17.09.2015, 08:10

Hier was Neues über Nestle, die werden jetzt in den USA verklagt, wegen Sklavenarbeitsnutzung.
http://enorm-magazin.de/sklavenarbeit-f ... von-nestle

Nestle hat da bestimmt die Finger drin und Nutzen gezogen. Jedenfalls triffts keine Armen, wenn man denen mal ne Klage an den Hals wirft.
Atisha
 


Zurück zu Aktuelles Weltgeschehen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste