Putin vs Ukraine

Hier könnt Ihr Euch über das aktuelle Weltgeschehen, was Euch gerade bewegt, auslassen - egal, ob global oder national, ob Krise oder Sportevent, ob Klatsch und Tratsch oder Nachrichten aus Politik und Wirtschaft.

Putin vs Ukraine

Beitragvon Carolin. » Sa. 24.05.2014, 09:40

Was haltet ihr von der Situation zwischen Russland und der Ukraine?
Glaubt ihr an einen dritten Weltkrieg? Glaubt ihr, bei den Volksabstimmungen in der Ukraine wurde geschummelt? Wie sollte sich Deutschland verhalten? Wie urteilt ihr über das Verhalten Pitins?

Das Thema ist ja grad ziemlich aktuell und da ich vor kurzem auf einer Klassenfahrt in Polen war, in einer Begegnungsstätte mit Polen und Ukrainern, wollten diese garnicht darüber sprechen...deshalb wollte ich mal hier nachfragen, wie ihr diese Situation bewertet und wie ihr glaubt, das es weitergeht :)
Carolin.
 

Re: Putin vs Ukraine

Beitragvon Amon » Sa. 24.05.2014, 10:00

Längerfristig wird es zwei Blöcke geben. Den "Guten" und den "Schlechten" je nach dem wie die Medien uns das verkaufen.

Dritter Weltkrieg ist durchaus möglich. Aber wenn dann, wenn wir schon lange nicht mehr leben.

Am Ende geht es um die Ressourcen und die Wirtschaft, wie vorher auch schon, nur dann halt noch unbequemer und unsozialer.
Amon
 

Re: Putin vs Ukraine

Beitragvon Panvie » Sa. 24.05.2014, 16:12

Die haben dort eine Volksabstimmung getroffen, dass sie zu Russland gehören wollen. Das heißt, die wollen das alle! Ich finde Deutschland oder besser - Frau Merkel - sollte sich ihre Sympathie bei anderen Themen erschleichen. Bild Weiß gar nicht was die sich da reinhängt und Putin anprangert, weil er um sein Land fürchtet.

Es würde gar nicht zu Krawallen kommen, wenn die Politiker akzeptiere würden, was die Bewohner da abgestimmt haben. Das ist total fadenscheinig.

Regierung: "Ihr dürft unsere große Gnade erfahren und abstimmen, ob ihr zu Putin wollt"
Volk: "Okay, wir sind dafür. :)"
Regierung: "Vergesst es! Eure Meinung interessiert eigentlich gar nicht. So war das nicht gedacht!!"

Der Einzige, für den ich jetzt noch Sympathie empfinde ist tatsächlich Putin, auch wenn es schwierig ist, aus der aktuellen Lage den Blick für das Wesentliche zu bewahren.
Panvie
 

Re: Putin vs Ukraine

Beitragvon Amon » Sa. 24.05.2014, 16:53

Teile der Ukraine wollen zu Russland gehören. Nicht alle.

Durch die ganzen Interessen-Gruppen und Schmarotzer schaut man aber auch nicht durch.

Unabhängige Oligarchen die ihre Fäden im Hintergrund ziehen, naive "Westler" wie der Klitschko, die es noch gut mit dem Land meinen, sind eher selten.

Dazu dann auch die Abgrenzung zwischen Nato und Nicht-Nato, geostrategisch. Da der Russe an sich ja auch nur ans "Überleben" denkt.

Mir tut der Teil der Bevölkerung leid die einfach nur leben wollen. Die haben es so richtig bitter.


Aber die Ukraine ist eh auch nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, wenn es um das Negative in der Welt geht, siehe Schwarz-Afrika, Syrien und, und, und.
Amon
 

Re: Putin vs Ukraine

Beitragvon Carolin. » Sa. 24.05.2014, 17:26

Ich danke erstmal für die antworten @Amon und @panvie, ich selbst habe eine gespaltene meinung, da ich mir nicht sicher bin, was von den medien gepfutscht wird und was dort wirklich abgeht.
aber wenn ich mir nur die rohen Fakten ansehe, finde ich die Annexion von teilen anderer länder nicht korrekt. Auch wenn es eine Volksabstimmung gegeben hat, die Krim und auch andere Teile der ukraine können doch nicht einfach beschließen dass sie jetzt zu russland gehören?! Ich meine, dann könnte das doch in ganz europa genauso ablaufen..wenn jetzt BW sagt, wir wollen nicht mehr zu deutschland gehören sondern uns abspalten und zb teil von österreich werden, wie wäre das denn dann für die deutsche regierung? Und für die Leute in BW, die gegen den anschluss zu österreich waren? Europa würde sich, wenn jetzte jeder zweite staat sich so aufspielt wie Russland und die Ukraine, total verändern...und das halte ich irgendwie einfach nicht für gut und auch nicht für richtig.
Ich halte es aber angesichts der tatsachen besser, wenn sich die weststaaten da raushalten...zumal die meisten westlichen politiker sowieso keine symphatie punkte von mir bekommen.

Und amon, bei dem letzten punkt gebe ich dir zu 100% recht!!
Carolin.
 

Re: Putin vs Ukraine

Beitragvon Mad-Ich » Sa. 24.05.2014, 17:31

Ich würd den Klitschko alles andere als naiv nennen. Jemand, der es an die Spitze einer politischen Organisation gebracht hat, ist dort nicht durch Naivität hingekommen. Da gehört einiges dazu. Genauso so lange und sehr erfolgreich nen Profisport auszuüben, bei dem taktische Gewalt und Überlegenheit das A und O ist. Und sehr sehr viel diszipliniertes Verhalten im eigenen Leben um das zu erreichen. Der Klitschko ist nen ziemlich intelligenter Beißer. Was er sonst noch für Qualitäten hat, kann ich nicht sagen. Ich kenn ihn nicht. Sei dir nur sicher, der weiß was er da tut. Und nutzt eben was ihm zur Verfügung steht. Ob er nen guter oder nen schlechter ist, keine Ahnung. Ob er es ehrlich meint oder Hintergedanken hat, keine Ahnung. Das wird erst die Zeit zeigen, sollt er doch noch an die Macht kommen.

Genauso, die ganze Situation mag sich schrecklich anhören, mag sonstwas noch auslösen. Betrifft es uns in unserem direkten Leben? Vielleicht, zurzeit jedoch noch nicht wirklich. Und wenn sich das Ganze zuspitzen sollte, es irgendwann richtig kracht, dann haben wir wie jetzt auch eh keine Einflussmöglichkeiten. Dann passiert was eben passiert. Im Endeffekt gehts zurzeit drum, das Ganze in gewissen Bahnen zu halten. Damit unser Leben so weitergehen kann wie bisher. Wir dadurch keine zu starken Einschnitte haben werden. Ich bezweifel, dass es eine wirkliche Blockadepolitik geben wird. Dazu ist unser Geschäftsleben mit Russland zu sehr verknüpft. Wer von den Leuten, die direkt unterm Geldhahn sitzen, dreht ihn sich schon freiwillig selber zu? Es sei denn, damit andere drunter leiden, sollt derjenige gewisse "Bedürfnisse" in der Richtung haben.

Ach, das Thema ist so komplex, so komplex wie all die Menschen, die damit direkt zu tun haben. Und das sind verdammt viele. Weiß nicht, man sollt sich wohl erst dann Sorgen machen, wenns wirklich so stark kracht, Russland ihre verlorenen Länder per Einmarsch wiederholen, so dass dort der Verteidigungsfall der Nato in Kraft tritt. Estland, Lettland und Litauen z.B. Weil dann bleibt den anderen Ländern fast keine Wahl mehr als Krieg auszurufen. Oder die Nato zu beerdigen. Was auch ne Option ist. Wie gesagt, einfach viel zu komplex.
Mad-Ich
 

Re: Putin vs Ukraine

Beitragvon Mad-Ich » Sa. 24.05.2014, 17:37

Carolin, wenn es einvernehmlich passiert, dann kann sich auch BW von Deutschland abspalten und nen eigenen Staat draus machen. So wie es z.B. Schottland grad versucht. Oder in der jüngeren Vergangenheit in der damaligen Tschechoslowakei passierte. Ohne die Zustimmung von Deutschland hingegen sollte es gegens Grundgesetz verstoßen. Müsst ich aber konkret nachlesen.
Mad-Ich
 

Re: Putin vs Ukraine

Beitragvon Amon » Sa. 24.05.2014, 17:39

Kommt auf die Staats-Form an. Hier im Förderalismus ist es auch so, das sich ein Bundesland oder Kommune nicht einfach abspalten darf.

Das mit Schottland in Groß-Britannien ist etwas anders, da andere Vorraussetzungen usw.
Amon
 

Re: Putin vs Ukraine

Beitragvon Carolin. » Sa. 24.05.2014, 18:11

Hmm ja aber bei schottland ist es ja eher eine unabhängigkeitsbewegung oder nicht? :3
Das ist nochmal was anderes als einfach zu einem anderen staat gehören zu wollen..ich finds einfach komisch das so etwas möglich ist, denn wenn nur eine knappe mehrheit dafür stimmt, sind ja trotzdem viele menschen unglücklich :x
Carolin.
 

Re: Putin vs Ukraine

Beitragvon zwergbartagame » Fr. 25.07.2014, 21:48

Mal hoffen das die Ukraine es aus der krise schafft...So nette Menschen wie auf dem Maidan in Kiew hab ich selten getroffen. Ich war kurz vor Ostern da für 2 Wochen und was macht man als Hobbyfotograf wenn man in Kiew 5 Tage Zwischenstop macht: Kamera untern arm und am zum Maidan...ich war mit 5 anderen da und wir wurden für Fotografen einer Presseagentur gehalten also: keine Stunde da und schon diverse Einladungen in die Zelte :) am letzten Tag kannten die uns schon und wir wurden an allen Wachen vorbei gewunken in das innerste Zeltlager. Atemberaubende Eindrücke wenn man auf den Platz kommt, alles nach verbrannten Reifen und Suppe (es gibt etliche Feldküchen) riecht, Wachen mit Maschinengewehren rumstehen aber alles total ruhig und endspannt abläuft...
zwergbartagame
 

Re: Putin vs Ukraine

Beitragvon GefallenerEngel » Sa. 26.07.2014, 12:10

Das ist dann ungefähr so, wie wenn Baden-Württemberg an die Schweiz gehen würde. Ich wäre übrigens dafür. :mrgreen: Aber im Ernst: das ist doch unseriös, und man kann nicht einfach Teile eines Landes abtrennen und einem anderen Staat schenken. Langfristig würde ein solches Vorgehen im Chaos enden. Sobald jemand damit anfängt, schreien bald die anderen "ich will das auch". Und schon haben wir den Salat.
GefallenerEngel
 

Re: Putin vs Ukraine

Beitragvon Carolin. » Sa. 26.07.2014, 14:23

GefallenerEngel hat geschrieben:Aber im Ernst: das ist doch unseriös, und man kann nicht einfach Teile eines Landes abtrennen und einem anderen Staat schenken. Langfristig würde ein solches Vorgehen im Chaos enden. Sobald jemand damit anfängt, schreien bald die anderen "ich will das auch". Und schon haben wir den Salat.


Genauso sehe ich das eben auch ^^
Carolin.
 

Re: Putin vs Ukraine

Beitragvon Panvie » Sa. 26.07.2014, 14:35

Hatte das nicht mal Bayern kurze Zeit vor? Bzw der Ministerpräsident gesagt? Kann aber auch sein, dass das ein Aprilscherz war. ^^

@zwergbartagame: Das klingt sehr interessant und aufregend. :) Noch intimer kann man Kulturen fast nicht mehr kennenlernt.
Panvie
 

Re: Putin vs Ukraine

Beitragvon zwergbartagame » Sa. 26.07.2014, 17:35

Aber die Gruppe und ich waren froh das wir keine Rückreise via Transall der Bundeswehr machen mussten :D
Ist aber schon komisch wenn man jeden Morgen erstmal nach sein e-mails schaut und hofft das sich das Auswertige Amt nicht gemeldet hat....
zwergbartagame
 

Re: Putin vs Ukraine

Beitragvon Atisha » So. 27.07.2014, 16:26

Ich halte Merkel, Steinmeier, von der Leyen und Gauck für Kriegstreiber und die deutschen Medien, allen voran das ZDF verbreiten nur Lügen über Rußland und die Ukraine. Putin ist mir sympatischer, er ist besonnen und intelligent. Es geht bei allem nur um Öl und Gas und Dollarvormacht. Putin macht jetzt sein Ding mit den BRIC-Staaten und handelt alles zwischen China und Rußland nicht mehr in Dollar sondern in Yuan und Rubel. Das wollen Obama und Co aber nicht. Deswegen haben die USA die Ukraine regelrecht besetzt.
Atisha
 

Nächste

Zurück zu Aktuelles Weltgeschehen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste