Expressive Kunst als alternative Therapie

Unterforum zu den verschiedenen Therapieformen und -möglichkeiten (sowohl ambulant als auch stationär). Berichtet von Euren Therapie-Erfahrungen mit Therapeuten, Psychologen, Psychiatern und Kliniken oder auch Selbsthilfegruppen. Wir versuchen auch, Euch bei der Arzt-/Therapeuten- oder Kliniksuche zu helfen.

Expressive Kunst als alternative Therapie

Beitragvon paul kunst » Mi. 20.10.2010, 10:14

Hallo guten Tag

Malerei, Musik.. die Künste, - wie wichtig sind die Musen doch für unsere psychische Gesundheit, ihren Erhalt, vorbeugend und nachsorgend! Ich spreche aus eigener Erfahrung, half und hilft mir meine aktive Malerei und Schriftstellerei zu einem seelisch gesunden und “normalen” Leben. Es erscheint mir sehr wichtig, neue Wege und Alternativen der Genesung und (Selbst-)Therapie aufzuzeigen, mitzuteilen, zu diskutieren.
Auch hilft dies zum Vorurteilsabbau gegenüber Bürgerinnen und Bürgern mit psychischen Erkrankungen und zur besseren Integration Betroffener.
Der kreative Hilfsansatz “leidet” leider immer noch in der praktischen Anwendung, bei Betroffenen, in der Selbsthilfe, noch mehr von professioneller Seite, wie auch von öffentlicher Finanzierungsseite.

Ich selbst male auch, kenne die heilsame Wirkung der Malerei und bin mit vielen Künstlern mit psychischen Leiden befreundet. Man arbeitet z.B. im (nicht-kommerziellen!) Kunstintegrationsprojekt Art-Transmitter zusammen, das ich mit der bevorstehenden großen Ausstellung „InnenWeltenAußenWelten - Liebe und Sehnsucht in der Kunst Psychiatrieerfahrener“ ab 5. November 2010 (bis Januar 2011) im Dortmunder MKK empfehlen möchte. Wen es näher interessiert: Informationen dazu kann man an anderer Stelle, auf LInk entfernt- wieder mal keine nachfrage an das mod/adminteam nachlesen. Zum ersten Mal wird in Dortmund in dieser Kunstausstellung das Thema "Sexualität und Sehnsucht in der Kunst Psychiatrieerfahrener" intensiv beleuchtet, - auch mit drei dem Thema angelehnten Klassik-Benefizkonzerten übrigens. Spannendes Thema, - wesentlich, hochinteressant und.. anders eben, meine ich.

Ich rege hier an, das Thema Kunst, Künste und seelische Gesundheit vermehrt zu diskutieren.Ihre und Eure Meinungen, Erfahrungen.. sind gefragt!

Malt mal' wieder, ...empfiehlt aus eigener Betroffenenheitserfahrung,
verbunden mit herzlichen Grüßen und besten Wünschen

Ihr und Euer
Paul Kunst

herr kunst,
dies ist nicht das erste mal das sie in unserem forum schreiben. auch nicht das erste mal, dass sie ungefragt links posten.
wäre es denn nun wirklich so schlimm uns vorher wegen einer linksetzung zu kontaktieren?
lg mulle
paul kunst
 

Zurück zu Therapie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron