Positive Erfahrungen mit Psychotherapie und Klinikaufenthalt

Unterforum zu den verschiedenen Therapieformen und -möglichkeiten (sowohl ambulant als auch stationär). Berichtet von Euren Therapie-Erfahrungen mit Therapeuten, Psychologen, Psychiatern und Kliniken oder auch Selbsthilfegruppen. Wir versuchen auch, Euch bei der Arzt-/Therapeuten- oder Kliniksuche zu helfen.

Positive Erfahrungen mit Psychotherapie und Klinikaufenthalt

Beitragvon Momocat » Di. 02.02.2010, 13:31

Hallo,
als ich 2008 an einer starken Depression erkankt bin, habe ich eine Klinik aufgesucht, weil nichts mehr ging. Ich hatte meine Kräfte so heruntergewirtschaftet, dass ich dringend professionelle Hilfe brauchte und in Anspruch nehmen musste. Zum Glück habe ich sehr gute Erfahrungen in einer Klinik in Königsberg/Taunus gemacht. Nach meinem fast siebenwöchigen Aufenthalt war ich körperlich wieder einigermaßen auf die Beine gekommen. Die begonnene Psychotherapie habe ich zu Hause bei einer Psychotherapeutin fortgeführt. Bis heute, also über anderthalb Jahre, gehe ich noch einmal in der Woche dort hin. Ich kann diese Art von Therapie nur allen empfehlen, die auch an der Depression oder einem Burn-out erkrankt sind. Meine Erfahrungen und Erlebnisse während meiner langen Erkrankungsphase (ich war über zehn Monate nicht arbeitsfähig) habe ich in Tagebuchform niedergeschrieben und es als Buch veröffentlicht. Es ist ein Hoffnungsbuch für alle Betroffenen. Es heißt: Erwacht aus dem Dornröschenschlaf. Mein Weg aus der Depression. Autorin: Heike Willems. Es ist über alle Buchhandlungen, auch online erhältlich. Falls sich jemand dazu entschließen sollte, es zu lesen, wäre ich über eine Rückmeldung sehr dankbar. Denn auch heute lässt mich dieses Thema nicht los. Ich lese sehr viel zu diesem Thema und beschäftige mich nach wie vor mit meinen Auslösern und meinem Erkrankungsweg. Es ist, so denke ich, der beste Weg, einer erneuten Erkrankung an einer Depression vorzubeugen.
Liebe Grüße, Momocat
Momocat
 

Re: Positive Erfahrungen mit Psychotherapie und Klinikaufenthalt

Beitragvon senta » Di. 02.02.2010, 16:17

Verkauft sich scheinbar immer noch nicht gut das Buch.
senta
 

Re: Positive Erfahrungen mit Psychotherapie und Klinikaufenthalt

Beitragvon kaffeetante80 » Mi. 03.02.2010, 21:47

du hast doch schon mehrere solcher threads aufgemacht oder täusch ich mich da?

also zu mir: ich brauch dazu kein buch. ich hab meine eigenen erfahrungen gemacht mit psychotherapie und klinik und ich denke dass bei jedem die krankheit anders verläuft, kommt ja auch drauf an was die auslöser sind.
kaffeetante80
 

Re: Positive Erfahrungen mit Psychotherapie und Klinikaufenthalt

Beitragvon senta » Do. 04.02.2010, 21:02

hi kaffeetante,
in diesen threads kommt keine Reaktion,
ist echt nur Werbung für das Buch,
lohnt sich nicht.
senta
 

Re: Positive Erfahrungen mit Psychotherapie und Klinikaufenthalt

Beitragvon Solveigh25 » Fr. 05.02.2010, 09:10

Ich denke auf jeden Fall, dass die Art der Erfahrung auch mit der Erkrankung zu tun hat. Ich war des öfteren in Kliniken, hatte viele positive Erfahrungen, aber HEILEN kann man dort auch nicht, man kann Lösungswege aufzeigen. Je nach Krankheitsbild und Ursache kannst Du Dich schneller aus dem Sumpf ziehen oder eben über Jahre drin baden. Ich habe die Hoffnung auf Spontanheilung durch Klinik inzwischen aufgegeben und gehe einen steinigen Weg des Überlebenskampfes im Alltag. Da hilft mir auch keines der vielen gelesenen Bücher weiter, denn ich muss mit meinen Gefühlen und Stimmungsschwankungen und mit meiner Geschichte endlich klarkommen.
Solveigh25
 


Zurück zu Therapie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast