Neuroleptika und Narkose

In diesem Forum habt Ihr die Möglichkeit, Eure Erfahrungen mit Psychopharmaka zu schildern bzw. Fragen zu bestimmten Medikamenten zu stellen und Informationen über sie zu suchen.

Neuroleptika und Narkose

Beitragvon rainer69 » Mo. 27.06.2016, 22:03

Hallo,

ich nehme täglich 600mg Quetiapin (Seroquel) und 6mg Risperidon am Tag. Dazu noch morgens 0,5mg Tavor. Nun habe ich einen Nabelbruch (ist nicht akut) und ein Arzt hat mir geraten, das operieren zu lassen. Nun wollte ich wissen, ob jemand zufällig Erfahrung mit Narkose und Neuroleptika hat.
rainer69
Mitglied
 
Beiträge: 78
Registriert: Fr. 14.06.2013, 01:08

Re: Neuroleptika und Narkose

Beitragvon Ruby » Di. 28.06.2016, 09:32

Hallo Rainer,

ich wurde dieses Jahr schon etliche Male unter Narkose operiert. Ich bekomme täglich 300mg Quetiapin (zusammen mit dem AD Opipramol). Mein Neuroleptikum habe ich immer durchgehend genommen. Mit der Narkose hat das bisher noch keine Probleme gemacht.

Beim Narkosevorgespräch wirst Du in der Regel nach Deinen Medikamenten gefragt und gegebenenfalls auch darauf hingewiesen, falls sich das mit der Narkose nicht verträgt.

Lieben Gruß
Ruby
"Wenn Dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade draus."
"If you change nothing, nothing will change!"
Benutzeravatar
Ruby
Moderator
 
Beiträge: 921
Registriert: Sa. 23.01.2016, 08:11
Wohnort: Landkreis Aurich

Re: Neuroleptika und Narkose

Beitragvon rainer69 » Di. 28.06.2016, 21:29

Danke für die Antwort. Das beruhigt mich doch ein bischen. Ich hatte halt Bedenken, weil ich so eine hohe Dosis einnehme.
rainer69
Mitglied
 
Beiträge: 78
Registriert: Fr. 14.06.2013, 01:08


Zurück zu Medikamente

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Wildbeere und 1 Gast