Mirtazapin...

In diesem Forum habt Ihr die Möglichkeit, Eure Erfahrungen mit Psychopharmaka zu schildern bzw. Fragen zu bestimmten Medikamenten zu stellen und Informationen über sie zu suchen.

Mirtazapin...

Beitragvon Talita » Sa. 16.01.2016, 16:51

Hallo...

ich nehme nun seit 3 Jahren Mirtazapin. Mein Arzt meint ich solle das nun mein ganzes Leben nehmen weil aufgrund meiner Biografie eine weitere Depression echt übel werden könnte. ..
Aber ehrlich gesagt will ich das gar nicht. Wie lange habt ihr AntiDepressivum genommen und wie abgesetzt? Und wann wusstest ihr, dass ihr es nun absetzen könnt?

Liebe Grüße
Talita
Talita
Mitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: Fr. 08.01.2016, 21:27

Re: Mirtazapin...

Beitragvon Christine » Sa. 16.01.2016, 22:10

Hallo...
Lebenslang nehmen finde ich schon sehr heftig. Vielleicht kannst du da auch mal zu einem anderen Arzt gehen und dir eine zweite Meinung anhören?
Meine Psychiaterin meinte damals, wenn die letzten depressiven Symptome etwa 6-9 Monate weg sind, kann man langsam übers Absetzen nachdenken.
Ich weiß aber nicht, ob das je nach Einzelfall unterschiedlich gehandhabt werden muss und ob es einen Unterschied macht, welches Medikament man genau nimmt.
Christine
 

Re: Mirtazapin...

Beitragvon Cassie » Sa. 07.05.2016, 08:46

Find lebenslang auch krass.
Hilft es dir denn überhaupt?

Wenn es dir gut geht, kannst du es ja versuchen abzusetzen. Vielleicht kommt die Depression nicht wieder.
Wenn doch, kann man es auch wieder ansetzen.

Anderseits was hast du an Nebenwirkungen beim Mirtazapin? Wenn du es nicht groß bemerkst, würde ich mit dem Absetzen es lassen.
Aber lebenslang nicht nehmen. Das wäre mir...zu komisch
Vielleicht sind Herzen doch nur da um Blut zu pumpen.
Benutzeravatar
Cassie
Mitglied
 
Beiträge: 98
Registriert: Fr. 06.05.2016, 13:30
Wohnort: In der Hölle.


Zurück zu Medikamente

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast