Brandnarben=unmöglich mit jemandem glücklich zu sein?

Dieses Unterforum bietet Platz für sonstige, spezielle psychische Störungen und Krankheiten, die in den anderen Foren thematisch nicht passen würden.
Bitte habt Verständnis, dass aufgrund der Übersichtlichkeit des Forums bestimmte psychische Erkrankungen mit sehr geringem Beitragsaufkommen keine eigene "Abteilung" bekommen, sondern hier zusammengefasst werden.

Brandnarben=unmöglich mit jemandem glücklich zu sein?

Beitragvon WhiteAppleTree » So. 26.05.2013, 12:29

Aufgrund eines Unfalls mit frisch gekochtem Wasser aus einer Teekanne lebe ich seit meinem ersten Lebensjahr mit Verbrennungen am ganzen Körper. Vorweg möchte ich klar stellen, dass mich meine Brandnarben physisch nicht einschränken.

Mich beschäftigt der ästhetische Aspekt. Auf den ersten Blick kann man meine Narben gar nicht sehen, was daran liegt, dass ich immer darauf achte meinen Hals, mein Dekolletee, meine Arme, meinen Bauch und meine Füße zu verdecken. Einige Narben sehen schrecklich aus, andere weniger. Ich kenne es ja nicht anders, also habe ich mich größtenteils an meine Situation gewöhnt. Es gibt allerdings Momente die echt grausam sein können.

Ich bin froh, dass ich diesen schrecklichen Unfall von damals überlebt habe, aber manchmal habe ich Angst. Angst davor niemals von einem Mann begehrt zu werden. Ich denke schon, dass ich es wert bin geliebt zu werden, aber wer lässt sich schon auf ein Mädchen mit Narben ein?

Nachdem ich mir jetzt ein wenig Frust von der Seele schreiben konnte, möchte ich Euch fragen, ob ihr es für möglich haltet, dass Menschen wie ich mit jemandem glücklich werden können. Falls Ihr etwas zu dem Thema zu schreiben habt, würde ich mich sehr über eure Antworten freuen.Bitte seid ehrlich, wenn auch nicht ganz so hart, dabei.

Gruß,
WhiteAppleTree
WhiteAppleTree
 

Re: Brandnarben=unmöglich mit jemandem glücklich zu sein?

Beitragvon GLaDOS » So. 26.05.2013, 16:07

Hallo WhiteAppleTree :)

Für mich persönlich wären Narben NIE ein Grund einen Menschen nicht attraktiv, oder begehrenswert zu finden, oder gar, nicht lieben zu können.

Wenn man jemanden kennen lernt, spielt zu Beginn das Äußeres auch eine Rolle, aber es wird zweitrangig, wichtig ist dann nur noch ob ich mit der Person auf einer Wellenlänge bin, und wenn dann noch Gefühle hinzukommen...perfekt! Dann spielt nur noch das Gefühl eine Rolle.

Jeder der dich auf Grund deiner Narben nicht liebt, hat dich gar nicht verdient :cuddle:
GLaDOS
 

Re: Brandnarben=unmöglich mit jemandem glücklich zu sein?

Beitragvon Mirai » So. 26.05.2013, 18:35

Hallo!

Ich finde auch, dass du jemanden finden kannst, mit dem du glücklich wirst. Die Narben sind da kein Hinderungsgrund.
Ein paar Narben machen einen Menschen nicht unliebenswert oder hässlich.

Ich bin noch unerfahren in Sachen Beziehung, aber ich denke, dass das etwas ist, woran man sich mit der Zeit gewöhnt.
Wenn man sich in einen Menschen verliebt und zusammen ist und dieser Mensch dann Narben hat, dann ist das eben so.

Wenn ich eine Frau wirklich toll finde, würden Narben mich bestimmt nicht daran hindern, sie zu lieben.
Jeder, der der Liebe wegen sowas keine Chance gibt, ist doch ein echter Trottel, nicht wahr?

Liebe Grüße,

MIrai
Mirai
 

Re: Brandnarben=unmöglich mit jemandem glücklich zu sein?

Beitragvon flowing_like_a_river » Mi. 07.05.2014, 19:11

Hey. Also ich habe Ritznarben und die habe ich mir selber zugefügt ... und ich hatte auch einen Freund also warum solltest du mit narben für die du NICHTS kannst nicht geliebt werden...
flowing_like_a_river
 

Re: Brandnarben=unmöglich mit jemandem glücklich zu sein?

Beitragvon indigo » Mi. 07.05.2014, 20:25

Meiner Meinung nach sind Narben auf gar keinen Fall ein Grund, nicht geliebt zu werden!!! Es geht doch um viel mehr als das, zumal das nicht ausschließt, dass Du hübsch und attraktiv bist. Wenn Du jemanden kennen und lieben lernst, der es wirklich ernst meint, wird ihn das sicherlich nicht davon abhalten!

Meine Freundin hat ziemlich heftige Narben, aber das ist okay, die gehören auch zu ihr. Ich fragte sie als wir noch recht frisch zusammen waren, ob es okay ist, wenn ich sie zb da berühre. Ich fasse sie da genau so an, es macht für mich keinen Unterschied.
>> Und sie atmete die kalte Luft mit einer Art kindischer Vorfreude, schob den Schal vom Gesicht, streifte die Mütze von ihren dunklen Haaren und betrank sich an der Kälte, bis ihr schwindlig war. <<
(Antonia Michaelis in 'Der Märchenerzähler')
indigo
Vielschreiber
 
Beiträge: 596
Registriert: Di. 29.04.2014, 19:59

Re: Brandnarben=unmöglich mit jemandem glücklich zu sein?

Beitragvon Waldbeere » Fr. 04.07.2014, 01:16

Auch Menschen mit einen zerschnippeltem Körper finden Partner und werden glücklich. Eben, also warum auch nicht du. Es gibt genügend Menschen die nicht so oberflächlich wie der Rest der Welt sind. :)
Waldbeere
Mitglied
 
Beiträge: 73
Registriert: Do. 03.07.2014, 19:33


Zurück zu Sonstige psychische Störungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast