Impulskontrollstörung

Dieses Unterforum bietet Platz für sonstige, spezielle psychische Störungen und Krankheiten, die in den anderen Foren thematisch nicht passen würden.
Bitte habt Verständnis, dass aufgrund der Übersichtlichkeit des Forums bestimmte psychische Erkrankungen mit sehr geringem Beitragsaufkommen keine eigene "Abteilung" bekommen, sondern hier zusammengefasst werden.

Impulskontrollstörung

Beitragvon kuscheltier92 » Di. 04.04.2017, 02:14

Impulskontrollstörung hat jemand ein ähnliches "leiden" und hat erfahrungen sammeln können was ihm/ihr geholfen hat, die entsprechenden Handlungen aufzugeben/sein zu lassen. Im moment ist es wieder ganz schlimm und ich weiß nicht was am besten sein könnte/was mir am ehesten helfen könnte. eine therapie habe ich noch nie gemacht.
Benutzeravatar
kuscheltier92
Vielschreiber
 
Beiträge: 124
Registriert: Mo. 03.04.2017, 01:05

Re: Impulskontrollstörung

Beitragvon loner » Di. 04.04.2017, 09:40

Hm... ich weiß auch nicht, ob ich da jetzt hilfreich bin, weil ich es je nach Situation auch nicht kontrollieren kann. Ich denke, es kommt auf die Stärke des Drucks an und die Situation. In deinem anderen Beitrag hat Oskar dir ja den Link zu Alternativen für SVV gegeben. Schau da auf jeden Fall mal rein.
Wenn ich beispielsweise nur zuhause bin und merke, dass ein schlimmes Gefühl und Druck aufkommt, dann hilft mir, mich im Sport auszupowern, mich zu "entladen". Machmal hilft auch, einfach einen langen Spaziergang zu machen und zwischen drin zu sprinten. Es ist ja egal, ob man schnell ist. Es geht einfach nur darum, dass du die Energie loswirst. Und man ist dann ja auch weg von den Gegenständen, mit denen man sich verletzten könnte.
Mir hat es auch schon geholfen, mich mit einem Kugelschreiber an den Stellen vollzuschreiben, wo ich mich hätte schneiden wollen. Ich schrieb auf, dass ich das eigentlich nicht will und stark sein will. Irgendwie habe ich so mit mir selbst wieder eine Kommunikation herstellen können und kam nach einer Zeit zur "Besinnung". Das könnte dir evtl. helfen, wenn du dich auch geritzt hast und schon länger clean bist, weil du dann auch keinem "gewohnten Handeln" entgegenwirken musst, sondern dich daran festhalten kannst, clean bleiben zu wollen.
Je nachdem, was es bei dir ist, könnten auch Entspannungsbäder helfen. Es ist zwar anfangs schwer, weil man noch so zappelig ist, aber ich bin nach einer Stunde Badewanne meist dann doch runter gekommen. Mach dir dabei irgendne Musik an.
Ich denk irgendwie, dass man sich halt wieder auf sich irgendwie besinnen muss, wenn es um SVV Druck geht. Aber es gibt auch andere Impulshandlungen. Was meinst du denn genau?
Ach, mir fällt noch was ein. Vielleicht kannst du es enfach ersetzen mit etwas passendem. Also zB einen Schrei oder so. Oder wenn man jetzt Nägelkauen will, dann klatscht man in die Hände.
Und...es gehört halt bei allem ein starker Wille dazu.

LG
Wie einfach wäre das Leben, wenn sich die unnötigen Sorgen von den echten unterscheiden ließen. (Karl Heinrich Waggerl)
loner
Moderator
 
Beiträge: 941
Registriert: Mi. 25.05.2016, 11:37

Re: Impulskontrollstörung

Beitragvon kuscheltier92 » Di. 04.04.2017, 10:53

danke für die lange antwort
Benutzeravatar
kuscheltier92
Vielschreiber
 
Beiträge: 124
Registriert: Mo. 03.04.2017, 01:05

Re: Impulskontrollstörung

Beitragvon loner » Di. 04.04.2017, 19:38

ja... kein Problem. Ich hoffe, es hilft dir wenigstens ein wenig.
Wie einfach wäre das Leben, wenn sich die unnötigen Sorgen von den echten unterscheiden ließen. (Karl Heinrich Waggerl)
loner
Moderator
 
Beiträge: 941
Registriert: Mi. 25.05.2016, 11:37


Zurück zu Sonstige psychische Störungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast