keine Ahnung was mit mir los ist

Dieses Unterforum bietet Platz für sonstige, spezielle psychische Störungen und Krankheiten, die in den anderen Foren thematisch nicht passen würden.
Bitte habt Verständnis, dass aufgrund der Übersichtlichkeit des Forums bestimmte psychische Erkrankungen mit sehr geringem Beitragsaufkommen keine eigene "Abteilung" bekommen, sondern hier zusammengefasst werden.

keine Ahnung was mit mir los ist

Beitragvon rosebro » Do. 16.10.2014, 17:57

Hm wie fang ich erst mal an..
also ich bin 19 jahre alt
hab dieses jahr meine lehre fertig gemacht
Aber den beruf mag ich eigentlich nicht und deswegen
hab ich mich für etwas anderes entschieden für den Einzelhandel,..hab auch nach langer suche was gefunden, da hab ich 3 monatr gearbeitet und hab mir mühe gegeben alles gemacht und sogar lob bekommen doch eines tages haben sie mir gekündigt, weil ich nicht für die geeignet wäre,..seit dem hab ich keine lust mehr was zu suchen, ich betreibe nicht mehr sport habe keine lust rauszugehen hock nur Zuhause, und aufräumen hab ich keine lust, ganze zeit muss ich enttäuschungen verkraften, in der liebe hab ich auch die ganze zeit ein pech nur verarscht werden, ständig blamiere ich mich oder mach mich lächerlich, meine freundinen sind erfolgreich im job haben geld freund super figur alles was sich jeder wünscht und ich bin das gegenteil..wie oft es mir schon schwer ging in meinem leben das ich versucht habe mit Medikamenten das leben zu nehmen, ich hab wirklich keine lust mehr & keine Motivation weiter zu machen ja es ist leicht gesagt wenn du willst kannst du alles schaffen aber langsam reicht es von 0 anzufangen ich hab es satt, viele die das lesen denken sich such dir einen psyhologen oder so nein der kann mir auch nicht helfen, wenn sich ein mensch selber hasst kann keiner helfen jeder hat genug eigene probleme, ich kann nur hoffn das es besser wird aber glaube nicht,ich hab keine kraft weiter zu machen & mir das leben zu nehmen funktioniert auch nicht so nutzlos bin ich das ich nicht mal sowas schaffe, und wenn mich jemand fragt was ist los wieso warum...was soll ich antworten ausser nix,..die verstehen es nicht die wissen es nicht wie schwer es mir geht,..natürlich habe ich ziele aber ich weiss ganz genau das draus nix wird, ich kann mich nicht durchsetzen,..solche phasen hat ich schon mal in leben aber die gingen weg aber jetzt jetzt ich weiss es einfach nicht ich weiss nicht was ich machen soll in meinen kopf sind soviele gedanken so viel Gefühls chaos ich will keine enttäuschungen mehr einstecken..ich veruscher ein guter mensch zu sein egal ob partnerin oder beste Freundin aber es wird immer ausgenutzt von den anderen..ich möchte glücklich sein aber das geht nicht als ob mich der teufel dazu bringt mich runter zu machen..
rosebro
 

Re: keine Ahnung was mit mir los ist

Beitragvon Atisha » Do. 16.10.2014, 21:03

Das Leben ist echt schwer. Man kann sich nur mit anderen zusammentun denen es genauso geht. Darüber redet blos keiner. Es geht vielen so. Geredet wird immer nur über den Erfolg. :troest:
Die Welt ist ein Spiegel. Man kann den Spiegel noch so putzen, aber das eigene darin betrachtete Gesicht wird dadurch nicht sauber.
von mir
Anderen Menschen zu begegnen, das ist der Weg zum Glück, welches eigentlich schon immer in uns war.
von mir
Wer leidet, der kann nicht lieben, weil er sich selbst nicht liebt.
von mir
Gedanken können ein scharfes Messer auf der Seele sein.
von mir
Benutzeravatar
Atisha
Vielschreiber
 
Beiträge: 7169
Registriert: Di. 10.08.2010, 14:32
Wohnort: Dresden

Re: keine Ahnung was mit mir los ist

Beitragvon warum ich » Do. 16.10.2014, 22:07

wenn du einen grund brauchst, warum du überhaupt auf der welt noch sein "müßtest", nimm diesen:

    die anderen nicht gewinnen lassen (wollen) !

dein erster gedanke, als du fähig warst, einen zu denken, war gewißlich nicht: ich will mich hassen lernen ...

vielmehr ist dein selbsthaß das, was die anderen schon erreicht haben.
... und sie hätten einen nutzen - wo auch immer der läge, und wenngleich auch kaum einer von denen selber diesen auch nur benennen können würde -, wenn du dich selbst aus "ihrer" welt wieder nähmest.

... nur, weil es dir gerade so erscheinen will / muß, daß du eine von denen zu sein scheinst, die sie nicht erst kurz vor'm ziel, sondern gleich zu anfang schon immer wieder herauskegeln.

gut, nun könntest du sagen: "dann lass' die halt gewinnen, und ich hab dafür meine (ewige) ruh" ...

aber das leben ist nun mal kein "mensch-ärger-dich-nicht"-spiel, wo man dann halt nach der nächsten gewürfelten sechs wieder im spiel ist und auf neue chancen hoffen darf.

wenn du gerade den eindruck hast, auf sämtlichen gebieten versagt zu haben, nachher wähl' dir eines - mehr nicht -, wo du jetzt nochmal ganz neu ansetzen könntest, nachdem du ja jedenfalls noch im spiel bist.

auch die anderen alle haben nichts von dem erreicht, was du so pauschal bestaunst und bewunderst, ohne daß sie sich dafür hatten anstrengen müssen; hart dafür arbeiten zumeist.

vielleicht solltest / müßtest du dazu deine sicht auf manche dinge etwas ändern ...

deine ausbildung hatte dir nicht zugesagt, und im nächsten job dann wurde dir gesagt, daß du nicht geeignet seiest - ... obwohl du selber es gedacht hattest ...

schau' dann für's nächste mal vielleicht etwas genauer:
sind die bedingungen wirklich so unannehmbar, wie du es bei deiner ausbildung dachtest ... ?
bist du wirklich so gut, wie du glaubst zu sein, da, wo du es eben glaubst ... ?

jammern und hinschmeißen - und in allem widernisse erkennen zu können meinen - kann jeder.
ziele definieren, die überhaupt auch erreichbar wären, und die dinge in angriff nehmen mit der erforderlichen disziplin gegen das eigene bequemlichkeitsempfinden, das können nachher schon wenigere
warum ich
 


Zurück zu Sonstige psychische Störungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast