Essen als SVV? evt. trigger

Austauschmöglichkeit zum Thema Essstörungen, wie z.b. der Anorexie (Magersucht), Bulimie (Ess-Brechsucht), Binge-Eating-Disorder (Fressanfälle) oder Adipositas (Esssucht), sowie über Ernährung und Essverhalten.

Wichtig: Kein Pro-Ana/-Mia erwünscht!

Essen als SVV? evt. trigger

Beitragvon Calaria » Di. 08.05.2012, 21:43

Hallo

ich weiss nicht so recht was seit einigen Wochen mit mir los ist.
Mittlerweile habe ich fast täglich Phasen, in denen ich mir zwanghaft und bisweilen unter Tränen irgendwas schreckliches in mich reinstopfe, bloss damit ich mich mies fühle. Habe durch diese Fressattacken auch schon gut 5kg zugelegt in den letzten 3-4 Wochen die meine Meinung von mir selbst nicht gerade verbessert.
Das geht auch schon gut ans Geld, denn eigentlich brauch ich als Azubi jeden einzelnen Cent- Schade mir also auch finanziell. Fühle mich wie ferngesteuert, wenn ich einkaufen gehe. Denke mir bei jedem Schritt: "Ich will das nicht. Das darfst du nicht, was machst du für eine Schei*e? Beleidigungen, Beleidigungen... Das hast du verdient, lern endlich komplett zu verzichten, spür wie schlecht du dich fühlen wirst! etc..." Kann aber nicht umkehren, könnte im Laden und beim Bezahlen schon wieder losheulen oder anderen Mist machen...
Das ist echt zum K*tzen - aber da ich genau das aus sozialen Umfeldgründen nicht kann (was verdammt nochmal auch gut so ist, ich brauch nicht noch mehr Probleme!), macht es mich total fertig. Ich fühl mich noch viel unwohler als sonst in meinem Körper. Am Schlimmsten ist, dass ich wirklich nichts dagegen tun kann. Ich schrei innerlich förmlich auf und es bringt nichts - ist ja nicht so das ich essen will was ich mir da einverleibe, ich kann es nichtmal geniessen. Es macht irgendwie überhaupt keinen Sinn, ausser dem, dass ich mich in die Magersucht zwingen will - was ich andrerseits überhaupt nicht will.
Ich bin die Widersprüche echt leid. Hab auch schon angefangen mir zu drohen, falls ich wieder solche Anfälle haben sollte. Das ist einfach nur falsch.

Hat jemand einen Rat, wie ich diesen "Zwang" loswerden kann? Will nicht ins nächste Loch fallen.
Habe BPS und seit Längerem recht viel Stress, der sich so schnell auch nicht beheben lässt.

Grüsse
Calari
Calaria
 

Re: Essen als SVV? evt. trigger

Beitragvon Minni34 » Di. 08.05.2012, 23:13

Einen Zwang los zu werden ist nicht so einfach.
Hast du denn Psychologische Hilfe, wo dieses Problem ansprechen kannst?

Ich hatte Jahre lang eine Eßstörung, und habe es als Svv genutzt, nach dem ich mit dem schneiden aufgehört hatte. Ich steckte in diesem Zwang auch drin und habe es mit prof. Hilfe raus geschafft.
Minni34
 

Re: Essen als SVV? evt. trigger

Beitragvon senta » Mi. 09.05.2012, 00:15

ich kenne das auch, sich mit dem Essverhalten selbst zu verletzen, hatte auch eine Essstörung und habs als Strafe eingesetzt und um mir einfach weh zu tun

Therapie hat mir geholfen, eine andere Möglichkeit gibt es sicher nicht
senta
 

Re: Essen als SVV? evt. trigger

Beitragvon Momo » Mi. 09.05.2012, 18:16

Ich kenne das leider auch mit dem Essen. Bei mir war es jedoch genau umgekeht. Ich habe nichts mehr gegessen. Und wenn der hunger zu groß war, habe ich Eiswürfel gegessen... nur um den eigenen Körper zu spüren.

Es kann ganz schnell gehen, dass daraus eine Sucht wird. Pass auf dich auf und suche dir Hilfe. Noch kannst du es gut schaffen... :troest:
Momo
 

Re: Essen als SVV? evt. trigger

Beitragvon celestine » Mi. 09.05.2012, 19:16

kann mich den anderen nur anschliessen, hol dir Hilfe, alleine wird dir das alles
schnell zu viel .. es gibt da echt ganz gute Theras...
pass auf dich auf :cuddle:
celestine
 

Re: Essen als SVV? evt. trigger

Beitragvon senta » Mi. 09.05.2012, 23:17

ja, nicht essen, bis es weh tut, so lange wie möglich aushalten...

und wenn mans dann doch mal nicht schafft: alles rausbefördern, bis es weh tut...

Mist das alles, bin froh, dass ich da raus bin
senta
 

Re: Essen als SVV? evt. trigger

Beitragvon Minni34 » Mi. 09.05.2012, 23:19

Ja, es ist ein Teufelskreis. Aus dem ist es nicht so leicht raus zu kommen wenn man einmal drin steckt. Ich kann auch nur raten sich so früh wie nur möglich Hilfe zu holen.
Minni34
 

Re: Essen als SVV? evt. trigger

Beitragvon Calaria » Mi. 09.05.2012, 23:37

Vielen Dank ihr Lieben.
Hätte nicht erwartet, so schnell so viele Antworten zu erhalten.
Sollte wirklich wieder eine Thera besuchen, auch aus anderen Gründen.
Heute wars wieder fies, diesmal umgekehrt. Hab kaum was runterbekommen, blöde Gedanken.

Tabletten natürlich auch vergessen und morgen bekomm ich meine Tage. Wenn dann richtig :mrgreen:
Vielleicht gehts mir in der Hinsicht wieder etwas besser wenn meine Hormone mich wieder in Ruhe lassen.

liebe Grüsse von
Calari
Calaria
 

Re: Essen als SVV? evt. trigger

Beitragvon celestine » Do. 10.05.2012, 00:07

wünsche dir vor morgen .. einfach einen besseren Tag und ich finde es schön das über
nee Thera nachdenkst .. und lass mir heut nach die gänseblümchen in ruh lach :lol:
schlaf gut :kiss:
celestine
 

Re: Essen als SVV? evt. trigger

Beitragvon sternenstaub » Do. 10.05.2012, 03:08

wenn, dann kommt es auch immer alles auf einmal.
Ich finde gut, dass du über eine Thera nachdenkst. :troest:

Alles Gute
Sternenstaub
sternenstaub
 

Re: Essen als SVV? evt. trigger

Beitragvon Lea » Fr. 11.05.2012, 20:28

Ich hab heute mal an dich gedacht, und mir dann was überlegt.
Wie wäre es wenn du dir einen genauen Essensplan machst, und alles ganz genau einplanst (bis zu den zwischen Mahlzeiten) und vielleicht wenn es möglich ist jeden Tag einkaufen tust, aber nur das was genau auf deinem Essensplan steht.
Wenn du merkst das es klappt kannst du ja auch für mehrere Tage einkaufen..
Ich weiß nicht ob du es dir vorstellen kannst, oder ob es überhaupt gehen könnte, ist mir nur heute so eingefallen, das es vielleicht eine möglichkeit wäre das alles etwas in den Griff zu bekommen.

Ich wünsche dir weiterhin alles Gute.
Lea
Lea
 

Re: Essen als SVV? evt. trigger

Beitragvon Calaria » Fr. 11.05.2012, 21:19

Oh das ist wirklich lieb von dir :D
aber gestaltet sich schwierig. Ich halte mich eigentlich nie an Pläne, kann auch nicht täglich einkaufen (komm teils spät heim) und ich wohne ja auch nicht alleine, da gerät ein Plan schonmal durcheinander. Wenn ich zu oft im Landen bin kauf ich auch öfter Mist ein, kommt ganz auf die Stimmung an. Aber die Wogen haben sich im Moment wieder etwas geglättet, denke seit heute Nachmittag wieder etwas normaler was das Thema anbelangt. Seit gestern gab es keine Fressanfälle, aber auch keinen Appetit mehr.

Mal schaun, bin grade zuversichtlich. Muss aber bekanntlich ja nichts heissen :mrgreen: . Na, wird schon.
Calaria
 

Re: Essen als SVV? evt. trigger

Beitragvon Lea » Mo. 14.05.2012, 19:03

Okey (;
Ich hoffe für dich das es jetzt wieder besser geht und das auch anhält.
Ich drück dir die Daumen :kiss:
Lea
 


Zurück zu Essstörungen und -verhalten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast