Magern durch Kummer

Austauschmöglichkeit zum Thema Essstörungen, wie z.b. der Anorexie (Magersucht), Bulimie (Ess-Brechsucht), Binge-Eating-Disorder (Fressanfälle) oder Adipositas (Esssucht), sowie über Ernährung und Essverhalten.

Wichtig: Kein Pro-Ana/-Mia erwünscht!

Magern durch Kummer

Beitragvon KristallTräne » Do. 04.08.2005, 17:52

Kennt ihr das auch ?
Wenn ihr innerlich euch leer fühlt .... nur noch Schmerz ... nur noch Trauer ... Nur noch Hilflosigkeit.
Wenn der Schmerz euch die Luft abschnürt und die letzte Kraft geraubt ist.
Dann fühlt sich das Knurren des Magens an wie ein Schrei , ein innerer Schrei der als einzigstes nach aussen dringen kann.

Ich weiß nicht aber wenns mir Normal dreckig ging , also nun nit so wies mir jetzt geht da (war es nie so extrem) ... da hab ich immer wenig gegessen. Mal nur ne Schnitte am Tag oder so.

Momentan gehts mir ganz mies und ich esse entweder nur ganz wenig Obst (9 Weintrauben , 1ne Halbe Banane) oder garnichts.
Geht schon ne weile so.Gestern sogar überhaupt nichts.

Ich habe auch auch kein Hunger ich merke das knurren meines Magens aber ich habe kein Bedürfnis zu essen. Genauso wie mit trinken obwohl ich beim Trinken das ehr aus vernumpft tut.
KristallTräne
 

Beitragvon Dark Soul » Do. 04.08.2005, 17:53

Ja ich kenne das...
Ich esse manchmal mehrere Tage nur ganz wenig...
Nur damit ich nicht umkipp oder so...
Dark Soul
 

Beitragvon Bär » Do. 04.08.2005, 17:56

Hm. Das kann nicht so gesund sein. Schafft ihr es dann nicht, euch dazu zu zwingen?
Bär
 

Beitragvon KristallTräne » Do. 04.08.2005, 17:59

Wenn dir der willen zum Leben fehlt .... wozu sollte ich dazu beitragen es zu erhalten ? .... verfluchte Gleichgültigkeit eines Selbst.

Allerdings sind es dann immer meine Personen im Umkreis die mich zum essen zwingen wenn sie hören ich nehme nichts zu mir. Auch wenns nur minimal zum überleben ist.

Ich denke immer man nimmt ja übelst ab und sobald man wieder normal isst nimmt man ganauso schnell wieder zu , das ärgert mich an der ganzen Sache immer voll.
KristallTräne
 

Beitragvon Kiska » Fr. 05.08.2005, 00:30

Oh... ich kenne es nur zu gut, ich habe manchmal tage nichts gegessen und wenn doch ma was drin war kam es wieder raus, einfach so. Ich konnte vor inneren Schmerz nicht mehr... Umgekippt bin ich nie, oft habe ich es mir gewünscht. Aber leider reagierte mein Körper ganz anders, ich bekam einfach nur ganz schlimme Panik...
Kiska
 

Beitragvon Dark Soul » Fr. 05.08.2005, 00:35

Bär hat geschrieben:Hm. Das kann nicht so gesund sein. Schafft ihr es dann nicht, euch dazu zu zwingen?


Gesund ist es sicherlich nicht, aber was ist schon gesund was wir uns antuen?
Ich kann mich nicht zum essen zwingen...hab schon genug Zwänge...
ICh merks meistens auch gar nicht so...nur wenn mir jemand sagt das ich den ganzen Tag nix gegessen hab fällts mir auf...
Dark Soul
 

Beitragvon KristallTräne » Fr. 05.08.2005, 00:38

ich merks auch immer nicht ... finds aber immer süß wie die Leute sich um einen Kümmern wenn meine Mutter neben mir steht und wartet bis ich gegessen habe was sie mir gebracht hat ... oder wenn meine Freunde mit mir zu Mc Doof fahren und mir weil ich nen Spielzeug will nen Happy meal holen und mir das spielzeug wegnehmen das ich erst bekomm wenn ich aufgegessen habe ... es ist so niedlich


PS: Bitte nicht auf das Spielzeug ansprechen ... ich brauchte ablenkung
KristallTräne
 

Beitragvon Bär » Fr. 05.08.2005, 11:07

Aber es ist doch schön, dass deine Freunde und Familie Dir dabei helfen wollen und tun. Das freut mich zu hören.
Bär
 

Beitragvon KristallTräne » Fr. 05.08.2005, 11:10

Mhm ... ist es .... aber ich denke ich werde heute mal wieder aussetzen ... ich hasse es einfach zu essen ..momentan ... ich kann nur essen wenn es mir gut geht .
KristallTräne
 

Beitragvon Dark Soul » Fr. 05.08.2005, 11:25

Du musst aber was essen sonst fehlt dir Kraft, Energie....
Dark Soul
 

Beitragvon Lingenia » Fr. 05.08.2005, 12:20

Ich kenne das sehr gut,
wenn es mir scheiße geht und ich nichts mehr esse, tagelang...oder nur sehr wenig...außerdem gehts mir dadurch besser, ich ritz dann z.B. nich mehr so viel...und dann hab ich so Phasen wo ich mir denke, ich hab mir das essen garnich verdient, ich darf nichts essen...

aber bei mir sagt da niemand was m zumindest niemand der in nächster nähe is und das is gut so...nervt doch nur...

Ja mich nervt das au, dass man das dann wieder genau so schnell zunimmt...

Hm,
ich weiß jetzt nur nich wie ic dir da helfen kann, also ich kenne es, ja...

aber dir jetzt zu sagen, dass es nich gut is, ich denke das weißt du selbst ne? Du solltest wirklich das essen, aber ichw eiß ja wie wenig, es bringt, wenn ich dir das sage...

Darf ich mal fragen, wie alt du bist?
Liebe Grüße, Lingenia
Lingenia
 

Beitragvon KristallTräne » Fr. 05.08.2005, 12:27

Klar ... du hast recht es bringt nichts mir das zu sagen ... ich weiß es und doch ist es für mich ein gutes gefühl nicht zu essen .. es trägt meinen Kummer nach aussen.

Bin 18 Jahre alt ... furchtbar .. viel zu lange geh ich nun schon durch dieses Leben ohne wirklich da zu sein ... wie ein wandeln... von niemanden registriert .. ein Geist
KristallTräne
 

Beitragvon verrückte-nudel1981 » Fr. 05.08.2005, 12:31

... :troest: ...
verrückte-nudel1981
 

Beitragvon eisengel » Sa. 06.08.2005, 22:14

Hi ich habe das auch durchgemacht! und ich sage dir, irgendwann wird sich dein körper ganz fürchterlich rächen! versuche deinen inneren schweinehund zu überwinden und such dir professionelle hilfe! es ist jetzt leicht von meiner seite aus das zu schreiben, ich habe auch lange gebraucht das einzusehen! ein verhaltenstherapeut hat mich in der zeit begleitet und mir geholfen. sprich mit einem arzt deines vertrauens. mich wollten sie deswegen zwangseinweisen, in eine suchtklinik. hab noch rechtzeitig die kurve gekriegt. versuche wenigstens mehrere kleinigkeiten am tag zu essen, auch wenns eklig ist und dir schlecht wird. das ganze ist ein hilfeschrei nach außen: seht ihr denn nicht, wie schlecht es mir geht? ich werde schon immer dünner, weil ich vor kummer nicht mehr essen kann, warum hilft mir keiner? du mußt als erstes versuchen, das für dich selbst einzusehen und dann bist du auch bereit hilfe von anderen anzunehmen. es nervt nämlich richtig, ewig angesprochen zu werden: oh du bist aber dünn geworden! hast du schon gegessen? die meinen es zwar alle gut, merken aber nicht wie sehr sie nerven
eisengel
 

Beitragvon verrückte-nudel1981 » Di. 09.08.2005, 13:39

@ Kristallträne: Bitte läss´Dir helfen!!!
verrückte-nudel1981
 

Nächste

Zurück zu Essstörungen und -verhalten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast