Muss mich schon wieder zum Essen zwingen

Austauschmöglichkeit zum Thema Essstörungen, wie z.b. der Anorexie (Magersucht), Bulimie (Ess-Brechsucht), Binge-Eating-Disorder (Fressanfälle) oder Adipositas (Esssucht), sowie über Ernährung und Essverhalten.

Wichtig: Kein Pro-Ana/-Mia erwünscht!

Muss mich schon wieder zum Essen zwingen

Beitragvon WerBinIch » Do. 13.08.2015, 12:12

Ich weiß nicht was schon wieder los ist mit mir. Seit ich 14 bin (bin nun fast 21) kämpfe ich gegen die Magersucht. Es ist ein ständiges Auf und Ab. Seit ich aber seit knapp 2 Jahren bei meiner jetzigen Therapeutin bin, nachdem die körperlichen Beschwerden aufgrund Mangelernährung schon recht ausgeprägt waren (Zahnfleischrückgang, Verstopfung, Magenkrämpfe, Kreislaufschwäche, zittrige Hände und Beine usw.) , habe ich gelernt dagegen anzukämpfen. Gegen diesen Drang zu hungern. Ich nenne das immer meinen innere Diktator gegen den ich kämpfe.

Aber seit gut einem Monat ist es schon wieder so schlimm...ich empfinde einfach keinen Hunger. Ich bin zwar zittrig usw. aber ich habe keinen Appetit , merke auch dass ich mich wieder viel vergleiche mit anderen Frauen. Ich krieg bis 15 Uhr NICHTS runter außer Wasser und höchstens einen Apfel/Nektarine o.ä.
Es nervt mich selbst schon total, weil ich auf keinen Fall wieder in so ein Extrem rutschen will wie vor drei Jahren. Bin etwas ratlos weil ich mich richtig ZWINGEN muss etwas in den Mund zu nehmen und zu kauen, zu schlucken - und nächster Bissen. Der Hunger kommt auch nicht während dem Essen...er kommt gar nicht. Abends ist mein Magen dann so leer, dass er total knurrt und dann kann ich mich doch noch überwinden eine Kleinigkeit zu kochen, doch lustig ist das für mich absolut nicht. Mein Freund ermahnt mich auch schon, dass ich bitte etwas essen soll, aber jedes Mal habe ich keinen Appetit und kriege mehr als ein paar Bissen bei aller Kraft und Überwindung nicht runter.

:( :(
Ich bin aber zur Zeit gar nicht so unzufrieden mit meiner Figur , deshalb verstehe ich nicht was das soll??
WerBinIch
 

Re: Muss mich schon wieder zum Essen zwingen

Beitragvon Seelenflüsterer » Do. 13.08.2015, 12:29

Stehst Du gerade unter Stress?
Seelenflüsterer
 

Re: Muss mich schon wieder zum Essen zwingen

Beitragvon WerBinIch » Do. 13.08.2015, 12:34

Seelenflüsterer hat geschrieben:Stehst Du gerade unter Stress?

Das ist es ja...eigentlich gar nicht. Genieße gerade meine SOmmerferien :( . Mein Freund fliegt halt bald für einen Monat weg und im Oktober startet die Uni wieder. Aber sonst ...familiär is es nicht einfach, wie immer, aber da ich ausgezogen bin seit fast einem Jahr kann ich mich davon fernhalten.
WerBinIch
 

Re: Muss mich schon wieder zum Essen zwingen

Beitragvon Seelenflüsterer » Do. 13.08.2015, 12:58

Kannst Du Dich auch innerlich davon fernhalten? Wie geht es Dir mit der Vorstellung, dass Dein Freund bald wegfährt?
Seelenflüsterer
 

Re: Muss mich schon wieder zum Essen zwingen

Beitragvon WerBinIch » Fr. 14.08.2015, 20:20

Seelenflüsterer hat geschrieben:Kannst Du Dich auch innerlich davon fernhalten? Wie geht es Dir mit der Vorstellung, dass Dein Freund bald wegfährt?

Hm... nein kann ich nicht...weil es meiner Schwester nicht gut geht zuhaus, sie ist erst 12. Aber ich hab gelernt besser damit umzugehen. Wenn mich die kleine aber weinend anruft weil es so schlimm ist, dann zerbricht es mir schon fast das Herz :cry: . Hab dann immer das Gefühl im Stich gelassen zuhaben , auch wenn ich weiß, dass ich immer da bin für sie und dass ich auch auf mich achten soll...aber dieses Gefühl, dass ich sie alleine gelassen habe, wird immer bleiben.

Und dass mein Freund wegfährt macht mich sehr traurig. Ich war noch nie so lang von jemandem, den ich liebe, getrennt. Einen ganzen MOnat nur per Email bzw. alle paar Tage telefonieren Kontakt zu haben ist schon was schwieriges für mich. :? Hab mir aber bewusst viel vorgenommen in dem Monat (mit FreundInnen, etwas mehr arbeiten um Geld anzusparen, meinen Hobbies noch mehr nachgehen als sonst). Dennoch wird mir meine bessere Hälfte stark abgehen.
WerBinIch
 

Re: Muss mich schon wieder zum Essen zwingen

Beitragvon senta » Fr. 14.08.2015, 20:55

kämpfen
gegen das Sattsein
gegen das Hungern
gegen das Essen
gegen das Nichtessen

ich konnte nicht gegen die Krankheit ankämpfen,
ich konnte die Krankheit aber irgendwann loslassen
(natürlich nicht rückschlaglos und nicht gleich, aber nach für nach immer ein bisschen öfter)

:troest:
senta
 

Re: Muss mich schon wieder zum Essen zwingen

Beitragvon WerBinIch » Fr. 14.08.2015, 20:56

senta hat geschrieben:kämpfen
gegen das Sattsein
gegen das Hungern
gegen das Essen
gegen das Nichtessen

ich konnte nicht gegen die Krankheit ankämpfen,
ich konnte die Krankheit aber irgendwann loslassen
(natürlich nicht rückschlaglos und nicht gleich, aber nach für nach immer ein bisschen öfter)

:troest:


Vielleicht wäre das ein besserer Ansatz ja...
nur ist es schwer eine Krankheit loszulassen bei der man oft nicht einmal mehr weiß was die genauen Auslöser dafür sind, dass sie wieder ausbricht.

:kiss:
WerBinIch
 

Re: Muss mich schon wieder zum Essen zwingen

Beitragvon senta » Fr. 14.08.2015, 21:07

ja,
kann ich ganz ganz gut verstehen, das ist super schwer,
es geht beim Loslassen aber gar nicht mal in erster Linie um Verstehen und Aufarbeiten sondern erstmal um Beruhigung, Heilung, Sich-Fühlen

ich wünsche dir ganz viel Kraft auf deinem Weg!
senta
 

Re: Muss mich schon wieder zum Essen zwingen

Beitragvon WerBinIch » So. 16.08.2015, 16:19

senta hat geschrieben:ja,
kann ich ganz ganz gut verstehen, das ist super schwer,
es geht beim Loslassen aber gar nicht mal in erster Linie um Verstehen und Aufarbeiten sondern erstmal um Beruhigung, Heilung, Sich-Fühlen

ich wünsche dir ganz viel Kraft auf deinem Weg!


Darf ich was loswerden? Ich brauch wen zum reden :cry:
Habe gerade ein altes Video gefunden ... da waren mein Ex und ich drauf zu meinem 17.Geburtstag. Und weißt du was mich so traurig macht? Dass ich erst jetzt...erst jetzt wo wir seit 1 1/2 Jahren getrennt sind...erst jetzt sehe wie viel er mir gegeben hat. Wie viel Liebe und was er alles für mich getan hat.
Wir haben an dieser Trennung lang gearbeitet...immerhin waren wir 4 1/2 Jahre zusammen, haben schlimme Zeiten durchgemacht. Und genau in dieser Zeit , weil es mir eben so schlecht ging....habe ich ihm so wenig gezeigt was für ein toller Mensch er eigentlich ist. Ich bin ihm mittlerweile sehr dankbar, dass er sich getrennt hat, weil ich niemals eingesehen hätte wie schlecht ich ihn oftmals und vor allem mich selbst behandelt habe. Ich bin ihm endlos dankbar.
Aber viel schlimmer ist gerade das Gefühl der Reue. Das Gefühl der Schuld. Das Gefühl ....die Liebe eines Menschen abgelehnt zu haben, die so aufrichtig war, so ehrlich war. DIe ich so sehr hätte schätzen müssen, aber es nicht getan habe...zumindest ...ich weiß...ich konnte es nicht, ich war schwer depressiv, ich konnte nicht 100% etwas selbst dafür. Aber es tut mir so leid, dass er es so abbekommen hat und er all die Jahre versucht hat mir zu helfen, mir beizustehen. Und als ihm alles zu viel wurde hat er sich getrennt, ohne zu wissen wieso genau. Weil er immer da war und wusste, ich bin krank. Ich bitte Gott um Vergebung für meine Taten, für meine Worte. Aber nichts scheint mich von diesem Schuldgefühl zu befreien :wasser: :wasser: :wasser: :wasser:
WerBinIch
 

Re: Muss mich schon wieder zum Essen zwingen

Beitragvon senta » So. 16.08.2015, 16:32

Selbsterkenntnis ist gut,
mit Blick aber in die Zukunft!
Jede Einsicht kann bewegen und verändern.
Jede Erfahrung auch heilsam sein.

Es wird eine neue Chance und eine neue Liebe geben! :troest:
senta
 

Re: Muss mich schon wieder zum Essen zwingen

Beitragvon WerBinIch » So. 16.08.2015, 17:22

senta hat geschrieben:Selbsterkenntnis ist gut,
mit Blick aber in die Zukunft!
Jede Einsicht kann bewegen und verändern.
Jede Erfahrung auch heilsam sein.

Es wird eine neue Chance und eine neue Liebe geben! :troest:


Die neue Liebe habe ich ja...und somit auch die Chance alles anders z u machen...ich nutze diese auch.
Aber umso mehr tut es mir leid, dass ich einem Menschen so weh getan habe, nur, weil ich mich selbst so dermaßen verabscheut habe. :(
WerBinIch
 


Zurück zu Essstörungen und -verhalten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste