Druck in mir

Austauschmöglichkeit zum Thema Essstörungen, wie z.b. der Anorexie (Magersucht), Bulimie (Ess-Brechsucht), Binge-Eating-Disorder (Fressanfälle) oder Adipositas (Esssucht), sowie über Ernährung und Essverhalten.

Wichtig: Kein Pro-Ana/-Mia erwünscht!

Druck in mir

Beitragvon mayalina » Do. 28.05.2015, 06:25

Immer dieser Druck in mir, ich halt es nicht mehr aus!
Würde am liebsten alles hinschmeißen! :heulflenn:
Benutzeravatar
mayalina
Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: So. 15.03.2015, 15:02

Re: Druck in mir

Beitragvon senta » Do. 28.05.2015, 13:18

was denn hinschmeißen?
was ist "alles"?
senta
 

Re: Druck in mir

Beitragvon mayalina » Do. 28.05.2015, 15:56

Ich bin seit ca 2 Monaten auf dem Weg die Bulimie in Griff zu kriegen.
Heut morgen hatte ich wieder so einen starken Fressdruck!
Ist so anstrengend...

Liebe Grüße Lena
Benutzeravatar
mayalina
Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: So. 15.03.2015, 15:02

Re: Druck in mir

Beitragvon Imagine » Do. 28.05.2015, 23:00

Hallo liebe Mayalina,

ich kann dich so gut verstehen.
Es ist hart und schwer, jeden Tag aufs Neue zu kämpfen und sich immer wieder bewusst gegen alte Verhaltensmuster zu entscheiden, wo es doch so einfach wäre, einfach so weiterzumachen wie bisher.
Eine Essstörung ist nicht wie ein gebrochener Fuß, der einfach von selbst verheilt. Wenn man sich gegen die ES entscheidet, muss man kämpfen und es geht nicht von alleine.
Irgendwann wird es leichter. Ja ich weiß, das kann man nicht glauben und ganz weggehen wird es wohl nie. Der Fressdruck wird wieder kommen, die Gedanken werden da sein, aber es wird leichter und schwächer.

Ich wünsch dir ganz viel Kraft und Durchhaltevermögen bei deinem Kampf. Ich bin mir sicher, du kannst ihn gewinnen.

Liebe Grüße
Imagine
Imagine
 

Re: Druck in mir

Beitragvon senta » Fr. 29.05.2015, 02:16

ich kenne den verdammt schweren Weg da raus,
ich drück dir die Daumen,
schmeiß nichts hin,
es lohnt sich durchzuhalten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

:troest:
senta
 

Re: Druck in mir

Beitragvon mayalina » Fr. 29.05.2015, 06:46

Oh ihr zwei Lieben,

danke, danke, danke!
Das tut so gut zu lesen und vor lauter berührt sein rollen die Tränen!
Es ist wirklich so, ich muss mich jeden Tag neu entscheiden, manchmal entscheide ich mich dagegen und hab Rückfälle. Aber das ist auch ok! Ich hab seit 16 Jahren massiv Bulimie, da kann es nicht von heut auf morgen weg sein!
Aber ich hab viele kotzfreie Tage und das war vor ein paar Wochen noch undenkbar!
Der Weg ist steinig und ich merke das ich durchs k*tzen mein "ich" verloren hab.
"Wer bin ich? , was will ich vom Leben?"
Und ich muss auch den Tatsachen ins Gesicht schauen, das ich jahrelang so viel Mist gebaut hab!
Meine liebsten Menschen belogen und betrogen... grad jene die all die Jahre für mich immer da waren.
Das kann ich nun alles viel klarer sehen!
Ich würde vieles am liebsten ungeschehen machen, aber das geht leider nicht!

Tut echt gut mich hier aus zu tauschen!
Danke
Benutzeravatar
mayalina
Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: So. 15.03.2015, 15:02

Re: Druck in mir

Beitragvon mayalina » So. 07.06.2015, 06:30

Es wird immer schlimmer,

weiß nicht was tun. Morgen geht's arbeiten wieder los und alles in mir schreit nur!
Ich bin schon lange in dem Beruf unglücklich, aber nun blockiert es irgendwie total!
Konnte den Urlaub kaum genießen weil ich wusste das ich wieder ins Geschäft muss.
Und die nächsten 8 Wochen werden noch die härtesten im Jahr!
Weiß einfach nicht mehr was tun :cry: :cry: :cry: :cry:
Benutzeravatar
mayalina
Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: So. 15.03.2015, 15:02


Zurück zu Essstörungen und -verhalten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste