Bulimie

Austauschmöglichkeit zum Thema Essstörungen, wie z.b. der Anorexie (Magersucht), Bulimie (Ess-Brechsucht), Binge-Eating-Disorder (Fressanfälle) oder Adipositas (Esssucht), sowie über Ernährung und Essverhalten.

Wichtig: Kein Pro-Ana/-Mia erwünscht!

Bulimie

Beitragvon Petra » Mi. 08.06.2005, 14:23

Hallo..

wer hatte Bulimie und hat sie besiegt?

Ich brauche Tipps, weil ich auch daraus möchte.

Ich leide an diesen Zwängen aber es muss auch ohne gehen.

Wer kann mir schreiben, wie man daraus kommen kann?

Wär große Klasse.!!

Danke Petra
Petra
 

Beitragvon flügellos » Mi. 08.06.2005, 14:36

es gibt gründe für b. .... die musst du kennen und lösen......lernen damit umzugehen....
flügellos
 

Beitragvon Lingenia » Mi. 08.06.2005, 18:28

Ich...


ich weiß nich...direkt Tips kann ich dir nich geben...

...ich war damals in ner Klinik, bei mir war es aber noch am Anfang, deswegen vielleicht nich all zu schwer...keine ahnung, lernen sich selber zu akzeptieren und sich hinzunehmen wie man ist...

und wie flügellos schon sagte, es muss Gründe geben, darüber mal Gedanken machen...nur wenn man des Ursprung kennt, kann man das Problem lösen.

Lg Linn
Lingenia
 

Beitragvon Mineko » Di. 14.06.2005, 13:47

Hallo,
schreib mir doch mal ein bißchen genaueres über deine Bulimie..
Seit wann, wie fühlst du dich dabei usw.
Kann dir vielleicht ein bißchen helfen. Hatte fünf Jahre damit zu kämpfen, seit knapp vier Jahren kann ich ohne die Kotzerei leben...
Liebe Grüße, Mineko
Mineko
 

Re: Bulimie

Beitragvon Minni » Sa. 28.08.2010, 01:28

Ich Knüpfe hier mal an damit ich kein neues Thema auf machen muss :P
Ich habe Problem ich bekomme mein Essverhalten seit 2 Monaten wieder mal nicht Unterkontrolle Und weiß nicht was ich amchen Soll !!! Ich schaff das auch mit meinen Kräften nicht mehr ständig gegen anzu Kämpfen. Zu mal nach jder Fa , also jeder fressattake, es schwer wird ... Ich habe alles versucht aber finde auch kein Grund dafür !!! Ich fang bald mein Fachabi an und mach Mir sorgen weil Die Schule da nicht alles wissen soll .. ABer verheimlich kann man es kaum wenn ich mal nichtz zur Schuel komme , oder auf Jugenherberge bin , wie in der 2 Woche ...
Habt Ihr ein Rat ??

Ich bin in Therapie und nehme Troxal... Ich kennen meine Gründe aber kann sie nicht ändern , weil ich die Mittel dazu noch nicht habe. Und ich viel zu sehr darauf beschäftig bin ander Glücklich zu sehen !!!
Minni
 

Re: Bulimie

Beitragvon senta » Sa. 28.08.2010, 02:34

liebe Minni,
ich hatte lange Jahre Bulimie,
kann Deine Not gut verstehen.
Du brauchst meiner Meinung nach wenger Tipps, wie Du Deine Krankheit ausleben kannst, ohne daß es jemand merkt, als die Kraft, die Krankheit loszulassen!!!
Es gibt leider keinen anderen Weg da raus.
Du kannst Dich dagegen entscheiden, Du kannst Dich jederzeit für das Leben oder die Krankheit entscheiden!
Du ganz allein.
:troest:
senta
 

Re: Bulimie

Beitragvon Minni » Sa. 28.08.2010, 02:41

Ich ahbe Mich dazu entscheiden :D Ich will Ohne die Bulimie leben ... Ich fall nur immer und immer wieder zurück.
Mein Problem ich kann es meiner Therapeutin nicht sagen , weil die Verscheinlichkeit besteht das ich auf Station zurück müsste und das geht grade gar nicht ich wechsel die Schule und möchte nicht wieder so anfang .. Das letzte schuljahr habe mehr versaumt als ich irgendwas mit machen konnte ...
Minni
 

Re: Bulimie

Beitragvon senta » Sa. 28.08.2010, 02:54

Wenn Du Dich entschieden hast, die Bulimie loszulassen, hast Du einen wichtigen Schritt gemacht,
Rückfälle passieren immer, deswegen fällt man nicht sofort wieder komplett in die Sucht zurück!!!
Aber es ist wie bei jeder anderen Sucht auch,
nur Du kannst Dich entscheiden damit aufzuhören, dazu gehört dann eben auch, sich den eigentlichen Problemen zu stellen, die Du ja nun wohl schon erkannt hast.
Es wird nie den perfekten Moment dafür geben, glaub mir, es wird sich immer ein Grund finden, warum Du grad nichts angehen kannst, das ist eben das tückische bei einer Sucht, sie findet immer wieder einen Weg, Dich festzuhalten,

sei stark, geh es an, es wird nicht einfacher!
Ich drück Dir dafür auf jeden Fall ganz fest die Daumen,
und werde versuchen, hier für Dich da zu sein.
senta
 


Zurück zu Essstörungen und -verhalten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast