Hilfe!

Thematik dieses Forums: Dissoziationen wie Depersonalisation, Derealisation und andere dissoziative Zustände sowie Traumata und ihre möglichen Folgen, so wie u.a. auch die Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS), die akute Belastungsreaktion oder die Dissoziative Identitätsstörung (DIS) bzw. Multiple Persönlichkeitsstörung (MPS).

Hilfe!

Beitragvon Rubinstein » Mo. 05.10.2015, 19:21

Hallo Ihr!

Wisst ihr irgendeinen Ansprechpartner, wenn man selbst nicht mit Eltern, Freunden oder Bekannten reden kann? Bzw. wenn man gar nicht reden kann und es wenn überhaupt nur schwer aufzuschreiben geht???!

LG Rubinstein
Rubinstein
Mitglied
 
Beiträge: 13
Registriert: Do. 06.08.2015, 23:26
Wohnort: Bruchtal

Re: Hilfe!

Beitragvon Charlotte » Mo. 05.10.2015, 19:41

Na ja, wenn du einen Ansprechpartner suchst, musst du schon auch irgendeine Möglichkeit haben, dich mitzuteilen. Scharade geht zwar auch, dauert aber. ;)

Wenn du mit jemandem reden willst gibt es für sofort die Telefonseelsorge, wenn es nicht ganz dringend ist gibt es Beratungsstellen und für wenn es noch sehr viel Zeit hat Therapeuten.
Wenn du dich schriftlich mitteilen möchtest, bietet sich das Forum hier an.

Möglichkeiten gibt es viele, auch der Hausarzt kann eine erste Adresse sein um zu schauen, wie es am besten weitergeht. Ich hoffe, du findest einen Weg, mit dem du dich wohl fühlst.
Charlotte
 

Re: Hilfe!

Beitragvon Seelenworte » Mo. 05.10.2015, 20:03

Hallo Rubinstein

Da du in diesem Unterforum schreibst, nehme ich an, dass deine Not etwas mit Traumerfahrung zu tun hat. Telefonseelsorge kann eine gute Sache sein, wenn du mit jemandem einfach mal reden möchtest. Vielleicht bieten die auch Chat an, in dem du mit einem Berater schreiben kannst?
Wenn du Schwierigkeiten in deinem Leben hast, mit denen du nicht mehr klar kommst, und deine Eltern dir da keine Hilfe sein können, würde ich mich an eine Beratungsstelle wenden (Frauenberatungsstelle, Weisser Ring o.ä.) oder an deinen Hausarzt.

Du musst gar nicht gleich alles erzählen oder aufschreiben können, da genügt auch einfach nur ein paar Stichworte, worum es geht. Hole dir aber Hilfe, denn man kann helfen. Viel Mut wünscht dir
Seelenworte
Seelenworte
 

Re: Hilfe!

Beitragvon Rubinstein » Mo. 05.10.2015, 20:10

Das hab ich ja alles. Aber jetzt sofort mit schreiben vielleicht. Und nicht hier so das Forum, weil ich ja nicht möchte, dass das alle öffentlich lesen können. Das ist nichts gegen euch alle, es stresst mich persönlich nur sehr, wenn alle mitlesen können.
Rubinstein
Mitglied
 
Beiträge: 13
Registriert: Do. 06.08.2015, 23:26
Wohnort: Bruchtal

Re: Hilfe!

Beitragvon Charlotte » Mo. 05.10.2015, 20:53

Wir haben hier zum Forum dazugehörig auch einen Chat, im verlinkten Thread wird dir alles dazu erklärt. Meistens trifft man da auch jemanden. Oder du fragst im Reden-Thread mal, ob jemand da ist, der per PN mit dir reden würde.
Charlotte
 

Re: Hilfe!

Beitragvon senta » Mo. 05.10.2015, 22:09

hier mal eine Adresse aus unserem Info- Thread:

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php
senta
 


Zurück zu Dissoziationen, Trauma/PTBS und MPS/DIS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast