Hilfsbitte *t r i g g e r*

Es geht hier um die Themen sexueller Missbrauch und Nötigung bzw. Vergewaltigung sowie um körperliche wie emotionale Formen der Gewalt.

Wichtig: Die Inhalte dieses Unterforums können v.a. für Betroffene stark triggernd sein!

Hilfsbitte *t r i g g e r*

Beitragvon Mamalady » Di. 20.11.2012, 18:24

Ich hab mal mein Beitrag geändert.
Zuletzt geändert von Mamalady am Mi. 21.11.2012, 12:38, insgesamt 1-mal geändert.
Mamalady
 

Re: Hilfsbitte *trigger*

Beitragvon Atisha » Di. 20.11.2012, 22:29

Kannst du dem Kind nicht sagen, es soll dir keine Grüße ausrichten? Du möchtest von deiner Familie absolut nichts hören.
Atisha
 

Re: Hilfsbitte

Beitragvon Atisha » Mi. 21.11.2012, 06:51

Aber irgendwo wird dich das Thema in deinem Leben immer, mal wieder einholen. In irgendeiner Weise. Denkst du nicht, das du es aufarbeiten solltest mit einem Psychotherapeuten? Die einen Missbraucht haben, die kann man eigentlich nur hassen, sein Leben lang, und man hat seine Eltern verloren, schon damals - auch ein Leben lang, das bleibt doch nicht ohne Folgen in einem ...
Atisha
 

Re: Hilfsbitte *trigger*

Beitragvon Mamalady » Mi. 21.11.2012, 06:59

Ich denke nicht, das es sinnvoll ist, ein Kind in Erwachsene Probleme mit hinein zu ziehen.
Ausser es fragt danach, wieso ich keine Grüsse zurück bestellen etc.
Dann hab ich die Verantwortung das altersgerecht zu antworten.

Ich hasse niemand, keinen Menschen, kein Tier, kein Gegenstand.
Wieso auch?

Ich habe mich auch bewusst und gewollt von meiner kompletten Familie abgewendet was ich gut finde und es auch definitiv so bleiben soll für mich.

Ich denke nicht, dass ich ein Therapeuten brauche, um heraus zu finden, wie ich eine klare Grenze für mich im Augenblick und die Zukunft in diesem Fall setzen kann.
Um nur das, geht es mir im Augenblick.
Vielleicht kam das aber auch anderst rüber.

Kommt Zeit, kommt Rat.
Nur manchmal bleibt einem keine Zeit und man muss sofort handeln.

Im Augenblick ignoriere ich alles und versuche damit umzugehen, mich das nicht an mich ran zu lassen und mir innerlich zu sagen: daran meine Zeit und Gedanken zu verschwenden, ist einfach zu schade, das Leben ist zu wundervoll dafür.
Und Übung macht den Meister.

Trotzdem danke für die Antwort.
Mamalady
 

Re: Hilfsbitte *trigger*

Beitragvon Atisha » Mi. 21.11.2012, 08:01

Hinnweis: Ich will dir hier nichts einreden, ich gebe nur meine unbedeutende Meinung wieder, aber es ist nicht so das ich irgendwas wirklich wüsste!

Mamalady hat geschrieben:Im Augenblick ignoriere ich alles und versuche damit umzugehen, mich das nicht an mich ran zu lassen und mir innerlich zu sagen: daran meine Zeit und Gedanken zu verschwenden, ist einfach zu schade, das Leben ist zu wundervoll dafür.

Du denkst das geht ewig so weiter, das wäre die Lösung fürs Leben, ich glaube nicht, das Thema wird dich wieder einholen. Es wird dich nicht in Ruhe lassen und dir dein Leben versauen, so leid es mir tut - so denke ich jedenfalls

Mamalady hat geschrieben:Ich denke nicht, das es sinnvoll ist, ein Kind in Erwachsene Probleme mit hinein zu ziehen.
Ausser es fragt danach, wieso ich keine Grüsse zurück bestellen etc.
Dann hab ich die Verantwortung das altersgerecht zu antworten.

An deinem Kind siehst du schon wie notwendig es ist das du mit der Sache anders umgehst.

Mamalady hat geschrieben:Ich hasse niemand, keinen Menschen, kein Tier, kein Gegenstand.
Wieso auch?

Ich finde es völlig normal seine Peiniger zu hassen. Das du das nicht machst ist sehr komisch in meinen Augen.

Mamalady hat geschrieben:Ich denke nicht, dass ich ein Therapeuten brauche, um heraus zu finden, wie ich eine klare Grenze für mich im Augenblick und die Zukunft in diesem Fall setzen kann.
Um nur das, geht es mir im Augenblick.
Vielleicht kam das aber auch anderst rüber.

Es ist dein gutes Recht es so machen zu wollen, nur ich sehe das anders, ich kann mir die komplette Lösung so nicht vorstellen, ich kann dir dahingehend auch keine Tipps geben.
Zuletzt geändert von Atisha am Mi. 21.11.2012, 08:26, insgesamt 2-mal geändert.
Atisha
 

Re: Hilfsbitte *t r i g g e r*

Beitragvon Vanilla » Mi. 21.11.2012, 08:06

hab mal trigger dazu geschrieben
Dir wurde dieses Leben gegeben, weil du stark genug bist um es zu leben.
Unbekannt

Ja, ich hasse meine MS und sie mich scheinbar auch. Aber manchmal sitzen wir auch zusammen und lachen gemeinsam über meinen Gang

There is sugar on the radio
Benutzeravatar
Vanilla
Vielschreiber
 
Beiträge: 10270
Registriert: Do. 26.11.2009, 17:29

Re: Hilfsbitte *t r i g g e r*

Beitragvon Mamalady » Mi. 21.11.2012, 12:40

Ich weiss zwar nicht was Trigger heisst aber für mich ist das Thema weitgehend vorerst mal durch.

Herzlichen Dank für die zahlreichen Antworten.
Mamalady
 

Re: Hilfsbitte *t r i g g e r*

Beitragvon Christine » Mi. 21.11.2012, 13:57

Der Begriff "Trigger" kommt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie "Auslöser" --> das Thema kann bei Betroffenen Erinnerungen oder Flashbacks auslösen.


Ich wünsche dir, dass du für dich eine Lösung für das Thema findest...
Christine
 


Zurück zu Sexueller Missbrauch und Gewalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast