Gefühlschaos...

Es geht hier um die Themen sexueller Missbrauch und Nötigung bzw. Vergewaltigung sowie um körperliche wie emotionale Formen der Gewalt.

Wichtig: Die Inhalte dieses Unterforums können v.a. für Betroffene stark triggernd sein!

Gefühlschaos...

Beitragvon bambi » Di. 25.09.2012, 16:20

Hallo ihr Lieben,
mir ist erst seit ein paar Wochen richtig bewusst das ich mit 13 Jahren sexuell Missbraucht und Vergewaltigt wurde. Es ist nicht so, dass ich mich nicht daran erinnern könnte was damals passiert ist. Ich kann mich an vieles erinnern, aber ich hab es in meinem Kopf immer so dargestellt, als wäre ich eben an allem selbst schuld... Ich habe im Allgemeinen immer versucht nicht an diese Zeit zu denken, es weiß auch niemand davon, außer meine Mutter und meine beste Freundin. Ich hatte dann vor ein paar Wochen ein sehr langes Gespräch mit meiner Mutter, dass vieles in mir ausgelöst hat. Ich hab mich das erste mal in meinem Leben nicht mehr so schuldig gefühlt. Seither hab ich viel zu dem Thema gelesen und ich finde mich in so vielen Sachen wieder. Ich fühle mich nicht mehr ganz so allein gelassen damit. Fange an viele Dinge endlich zu verstehen. Mein eigenes Verhalten. Aber ich hab seitdem auch Alpträume, hab große Schwierigkeiten einzuschlafen. In mir ist ein totales Gefühlschaos. Ich könnte in der einen Sekunde weinen und in der nächsten könnte ich gegen die Wand laufen. Ich weiß einfach nicht wie ich diese Gefühle unter kontrolle bringen soll... Sie kommen und gehen wie sie wollen und ich hab das Gefühl sie haben die ganze Macht über mich -.-"

Kann mir jemand weiterhelfen?
Liebe Grüße bambi
bambi
 

Re: Gefühlschaos...

Beitragvon GLaDOS » Di. 25.09.2012, 21:54

Hi Bambi,

du hast eine Schleuse geöffnet, die nicht mehr versiegt, und daraufhin überwältigen dich deine Gefühle - was in deiner Situation absolut normal ist. Vielleicht hilft es dir, wenn du Hilfe beim Sortieren dieser hättest?! Für dich alleine könnte das möglicherweise etwas zu viel werden, denkst du nicht?

LG GLaDOS
GLaDOS
 

Re: Gefühlschaos...

Beitragvon bambi » Do. 27.09.2012, 12:07

Ich weiß, dass ich hilfe brauche, ich weiß nur nicht wo ich hilfe bekommen kann... Mit meiner Mutter möchte ich darüber nicht sprechen weil sie selbst sehr stark davon betroffen ist und auch sonst habe ich keine Freundin/Freund bei dem ich denke dass es gut wäre mit ihm das zu besprechen... Die andere alternative ist eine herapeutin/Therapeut, aber da einen guten zu finden ist auch schwierig...
bambi
 

Re: Gefühlschaos...

Beitragvon GLaDOS » Do. 27.09.2012, 12:15

Du könntest dir einen Termin bei einem Psychiater bei dir in der näheren Umgebung geben lassen, oder bei einer Beratungstelle (findest sicher Infos dazu im I-Net) anrufen, und dort mal fragen wie du weiter vorgehen sollst, ansonsten kann dir auch dein Hausarzt weiter helfen.
GLaDOS
 

Re: Gefühlschaos...

Beitragvon Vanilla » Do. 27.09.2012, 12:21

vielleicht gibt es bei euch einen Sozial-Psychiatrischen Dienst oder aehnliche Anlaufstelle.
Dort koennte die Zeit ueberbrueckt werden, bis du einen Therapeuten gefunden hast
Dir wurde dieses Leben gegeben, weil du stark genug bist um es zu leben.
Unbekannt

Ja, ich hasse meine MS und sie mich scheinbar auch. Aber manchmal sitzen wir auch zusammen und lachen gemeinsam über meinen Gang

There is sugar on the radio
Benutzeravatar
Vanilla
Vielschreiber
 
Beiträge: 10270
Registriert: Do. 26.11.2009, 17:29

Re: Gefühlschaos...

Beitragvon bambi » Do. 27.09.2012, 12:28

Ich hab jetzt bei einer alten Therapeutin von mir angerufen und hab erst mal einen Termin mit ihr ausgemacht. Sie ist zwar Kinder- und Jugendtherapeutin aber sie kann mir bestimmt sagen was für möglichkeiten ich habe und vielleicht kann sie mir auch jemand gutes empfehlen.

Vielen Dank für eure Antworten :))
bambi
 


Zurück zu Sexueller Missbrauch und Gewalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast