Therapie , .... Erneuter Anlauf

Es geht hier um die Themen sexueller Missbrauch und Nötigung bzw. Vergewaltigung sowie um körperliche wie emotionale Formen der Gewalt.

Wichtig: Die Inhalte dieses Unterforums können v.a. für Betroffene stark triggernd sein!

Therapie , .... Erneuter Anlauf

Beitragvon Gast811.11 » Do. 17.08.2017, 17:48

Hallo ich fange gerade an wieder vT zu machen , bin bin als Kind sexuell missbraucht worden. Morgen habe ich die 5 Sitzung ! Heute morgen geht es mir gar nicht gut. Ich fühle mich wie erschlagen.
Ich frage mich ob es jeh besser wird. Ich habe eine massive Schlafstörung . Nehme seit 8 Monaten wieder Dominal. 25 Tropfen. Diese Nacht konnte ich besser schlafen, aber ich fühle mich total müde . Kaputt. Mein Körper Schmerz wieder und ich wäre heute am liebsten nicht zu Arbeit gegangen. Ich muss bisschen auf passen. Ich werde mich vielleicht September krank melden , je nach dem wie es mir geht. Wenn ich gut drauf bin gehe ich arbeiten.
Ja , wir werden wohl leichte bis mittlere Konfrontation machen. Weil ich gerade im Moment das Gefühl habe ich muss es mit jemanden besprechen. Komisch !!! Der drang ist gerade Sau stark da. Jetzt gerade nicht , weil ich einfach müde und kaputt bin. Ich bin bei einem Mann. Er ist so in meinem Alter . Bin 35 Jahre und leider auch im medizinischen Bereich tätig.
Der Therapeut bei dem ich bin, sieht schon das ich sehr gut für mich sorgen kann. Ich weiß was ich machen muss , wenn ich Bilder habe. Er weiß eben nicht genau was er mir noch als Tipps mit geben könnte.
Ich komme mir schon doof vor , wenn ich dort hin gehe und wir hauptsächlich über die Vergangenheit reden. Ich habe eben auch Angst , dass es mir danach in paar Jahren auch nicht besser gehen wird.
Meine ständigen Kopfschmerzen und Rückenschmerzen, die sind schon ziemlich nervig. Dann die Schlafstörungen. Dann macht es mich eben auch so traurig , dass ich nie so sein werde wie junge Frauen in meinen Alter. Sie sind immer so frisch und strahlen diese power aus. Ich beneide es immer. Und ich hab das Gefühl ich werde immer als nicht belastbar eingestuft. Das nervt mich und verletzt mich. Ich kann nichts dafür das ich nicht gesund bin. Ich muss dennoch alles schaffen wie eben auch andere. Ich bin 50 Prozent schwerbehindert! Ich bin bisschen geschützt. Aber dennoch habe ich Angst das ich mal eine Kündigung bekomme , .... oder ich Fehler mache. Ich muss Geld verdienen. Ich schaffe es leider nicht 40 h zu arbeiten. 25 Stunden und ich merke es schon ziemlich !!!! Heute ist wieder so ein Tag wo ich mich echt verstecken möchte.
Ich könnte gerade weinen.


Ja ,.... warum ich hier schreibe, .... keine Ahnung ich will vielleicht meine Gedanken sortieren.

Was mich gerade beschäftigt ist , .... ich habe zum Beispiel ein Riesen Problem mit Trauer ! Ich tut mich echt schwer sie zu zu lassen. Ich habe das Gefühl das ich dann diss.... !!! Mit wird immer schwindlig, ....

Wie geht es den euch wenn ihr in der Therapie seit und ihr über Bilder oder Was auch immer euch gerade negativ beschäftigt ? Könnt ihr dann weinen.

Ich kann zum Beispiel über meine Bilder reden , aber ich spüre nichts dabei. Mir wird dann immer so komisch im Kopf werde unruhig und meine Stimme ,... ich habe das Gefühl ich kann dann eine Zeit lang nicht sprechen. Ich wackel dann immer mit meinen Beinen , muss mich konzentrieren, .... er merkt das ich eine Pause brauche. Ich beruhige mich glaube ich schon schnell.

Aber dennoch ist es mir unangenehm!

Also ich freu mich auf eure Antworten.

Grüße
Gast811.11
Mitglied
 
Beiträge: 13
Registriert: Di. 15.08.2017, 20:14

Re: Therapie , .... Erneuter Anlauf

Beitragvon Gast811.11 » Sa. 19.08.2017, 19:45

Gast811.11 hat geschrieben:Hallo ich fange gerade an wieder vT zu machen , bin bin als Kind sexuell missbraucht worden. Morgen habe ich die 5 Sitzung ! Heute morgen geht es mir gar nicht gut. Ich fühle mich wie erschlagen.
Ich frage mich ob es jeh besser wird. Ich habe eine massive Schlafstörung . Nehme seit 8 Monaten wieder Dominal. 25 Tropfen. Diese Nacht konnte ich besser schlafen, aber ich fühle mich total müde . Kaputt. Mein Körper Schmerz wieder und ich wäre heute am liebsten nicht zu Arbeit gegangen. Ich muss bisschen auf passen. Ich werde mich vielleicht September krank melden , je nach dem wie es mir geht. Wenn ich gut drauf bin gehe ich arbeiten.
Ja , wir werden wohl leichte bis mittlere Konfrontation machen. Weil ich gerade im Moment das Gefühl habe ich muss es mit jemanden besprechen. Komisch !!! Der drang ist gerade Sau stark da. Jetzt gerade nicht , weil ich einfach müde und kaputt bin. Ich bin bei einem Mann. Er ist so in meinem Alter . Bin 35 Jahre und leider auch im medizinischen Bereich tätig.
Der Therapeut bei dem ich bin, sieht schon das ich sehr gut für mich sorgen kann. Ich weiß was ich machen muss , wenn ich Bilder habe. Er weiß eben nicht genau was er mir noch als Tipps mit geben könnte.
Ich komme mir schon doof vor , wenn ich dort hin gehe und wir hauptsächlich über die Vergangenheit reden. Ich habe eben auch Angst , dass es mir danach in paar Jahren auch nicht besser gehen wird.
Meine ständigen Kopfschmerzen und Rückenschmerzen, die sind schon ziemlich nervig. Dann die Schlafstörungen. Dann macht es mich eben auch so traurig , dass ich nie so sein werde wie junge Frauen in meinen Alter. Sie sind immer so frisch und strahlen diese power aus. Ich beneide es immer. Und ich hab das Gefühl ich werde immer als nicht belastbar eingestuft. Das nervt mich und verletzt mich. Ich kann nichts dafür das ich nicht gesund bin. Ich muss dennoch alles schaffen wie eben auch andere. Ich bin 50 Prozent schwerbehindert! Ich bin bisschen geschützt. Aber dennoch habe ich Angst das ich mal eine Kündigung bekomme , .... oder ich Fehler mache. Ich muss Geld verdienen. Ich schaffe es leider nicht 40 h zu arbeiten. 25 Stunden und ich merke es schon ziemlich !!!! Heute ist wieder so ein Tag wo ich mich echt verstecken möchte.
Ich könnte gerade weinen.


Ja ,.... warum ich hier schreibe, .... keine Ahnung ich will vielleicht meine Gedanken sortieren.

Was mich gerade beschäftigt ist , .... ich habe zum Beispiel ein Riesen Problem mit Trauer ! Ich tut mich echt schwer sie zu zu lassen. Ich habe das Gefühl das ich dann diss.... !!! Mit wird immer schwindlig, ....

Wie geht es den euch wenn ihr in der Therapie seit und ihr über Bilder oder Was auch immer euch gerade negativ beschäftigt ? Könnt ihr dann weinen.

Ich kann zum Beispiel über meine Bilder reden , aber ich spüre nichts dabei. Mir wird dann immer so komisch im Kopf werde unruhig und meine Stimme ,... ich habe das Gefühl ich kann dann eine Zeit lang nicht sprechen. Ich wackel dann immer mit meinen Beinen , muss mich konzentrieren, .... er merkt das ich eine Pause brauche. Ich beruhige mich glaube ich schon schnell.

Aber dennoch ist es mir unangenehm!

Also ich freu mich auf eure Antworten.

Grüße
Gast811.11
Mitglied
 
Beiträge: 13
Registriert: Di. 15.08.2017, 20:14

Re: Therapie , .... Erneuter Anlauf

Beitragvon Gast811.11 » So. 20.08.2017, 12:33

So heute ist sonntag und ich bin gerade froh das mein Mann nicht zu Hause ist. Ich muss gerade bissel sortieren. Mir ging es Freitags und besonders Samstags gar nicht gut nach der Sitzung.

Puhhh , es ging eigentlich um das Thema Akzeptanz und Loslassen.

Ok ich glaube ich habe es so weiter verstanden was er mir damit sagen will .

In der Sitzung ist dann Angst in mir hoch gekommen. Ich hatte wieder kurz meine Phase gehabt wo ich nicht richtig da war und habe mich schnell wieder beruhigt . Er hat es gemerkt und hat mich versucht wieder raus zu holen . Ich spüre heftige Trauer und ziemlich viel Angst es zu zu lassen.

Ich habe das Problem das ich eben bei Trauer dizzo... !

Ich schäme mich dann voll und versuche dann immer meine Maske wieder aufrecht zu erhalten.

Dann spüre ich aber auch bei ihm , dass er glaube noch nicht so recht weiß ob er sich das mit mir an tun will. Wir haben jetzt Akut Therapie beantragt. Tolll mhhhh, ... jaaaaa ich habe voll Sorge das er mir dann bei der 11 Sitzung sagt nö passt nicht . Pech gehabt.

Er müsst es ja begründen. Ja da kann man schon ziemlich viel sagen. Das vielleicht Tiefen Psychotherapie besser wäre. Nun das will ich eigentlich überhaupt nicht .

Ja, .. am Mittwoch Abend muss ich wieder hin.
Gast811.11
Mitglied
 
Beiträge: 13
Registriert: Di. 15.08.2017, 20:14

Re: Therapie , .... Erneuter Anlauf

Beitragvon Gast811.11 » So. 20.08.2017, 12:38

Mit ging es Freitag echt beschissen ,..... Samstag morgen merkte ich scheiße mein Körper schmerzt voll. Ich bin sooo müde. Kaputt. Ich war Wüttend , und gleichzeitig traurig. Weil ich mich wieder damit beschäftigen muss. Dann habe ich auch noch das Gefühl, .... dass ich mich immer rechtfertigen muss, dass ich über dem missbrauch reden möchte. Ich habe immer das Gefühl das die Theraputen voll schiss haben. Klar der muss sich absichern. Aber das nerv voll. Immer habe ich das Gefühl ich muss funktionieren. Warum , ... für wenn. Für ihn. Nein auf keinenfall. Ach mann , .... mein letzter Therapeut wollte auch keinenfall das wir in die tiefe gehen. Er hat es mir körperlich voll gezeigt , der hatte voll schiss

Ja bla bla ich muss Geduld haben . Ich weiß.

Ich habe auch wieder Angst das das mir jetzt wieder in der nächsten VT in der ich mich gerade befinde, mir wieder passieren wird.

Ich komme mir echt verarscht vor
Gast811.11
Mitglied
 
Beiträge: 13
Registriert: Di. 15.08.2017, 20:14

Re: Therapie , .... Erneuter Anlauf

Beitragvon Gast811.11 » So. 20.08.2017, 12:42

Vom Kopf her weiß ich das ich lernen muss los zu lassen.

Diese körperliche innerliche Anspannung mit den Schlafstörungen die ich seit über 10 Jahren habe, ... das weiß ich das ich los lassen muss. Mir macht der Sex keinen Spass. Ich mache es einfach. Ich spüre nichts. Es ist einfach wie Brot essen. Was solls sage ich mir dann einfach. Schieße mann er hat mir so viel genommen.

Ich habe so einen tollen Mann. Das Problem ist , er ist selber Psychologe und hat nee Praxis.

Ich kann nicht zu jedem hin gehen und sagen, hy leute ich bin missbraucht worden. Mann kennst sich einfach untereinander. Mann macht es mir nicht gerade einfach.
Gast811.11
Mitglied
 
Beiträge: 13
Registriert: Di. 15.08.2017, 20:14

Re: Therapie , .... Erneuter Anlauf

Beitragvon Gast811.11 » Mo. 28.08.2017, 18:26

Morgen habe ich wieder meine 7 Sitzung, ... ich bin zur Zeit recht gut drauf , ... letzte Sitzung ging ich recht wohl gestärkt aus der Sitzung raus ,... Zur Zeit beschäftigen mich wieder so einige Sachen, ... ich habe mich schon auf morgen vorbereitet. Ich gehe ob im Kopf meine Themen durch die ich gerne ansprechen möchte.

Ich habe im Moment nicht wirklich Bilder von den sexuellen Übergriffen , ... sondern ich denke ich über das was drum her rum passiert ist nach. Wie es zu dem Missbrauche gekommen ist.

Ich versuche jetzt so langsam in das Thema einzusteigen ,, ..... denn ich habe zu lange geschwiegen.

Ich habe immer noch Angst das ich wieder abgewiesen werde, weil ich nicht stabil genug dafür bin. Das wird sich ja zeigen , wenn man es nicht vorher versucht hat .

Vor zwei Wochen ging es mir nicht so gut , weil es um das Thema loslassen und Akzeptanz ging.

Das hat mir Angst gemacht , weil ich eben ein Problem habe Emotionen zu zeigen .

Ich habe immer eine starke Körperliche Anspannung, die ich mal weniger oder mal mehr spüre. Und in der Sitzung ist eben bei mir ein bisschen Angst hoch gekommen die wieder rum etwas anderes in mir ausgelöst hat.

Leider habe ich vor ca 16 Jahren keinen guten Therapeuten gehabt. Der sehr Grenzüberschreitend zu mir gewesen ist. Er hat in der Sitzung geraucht und hat oft , ... aggressive Kommentare gelassen.

Er war zwischenzeitlich genervt von mir , ich habe es gespürt . Dann habe ich irgendwann mal beschlossen , dass ich die Therapie beende.

Die Zweit vor 8 Jahren war ok , .... wir haben Techniken gelernt . Wie Sorge ich gut für mich. Selbstliebe. Aber das meiste ich erst jetzt in 5 Jahren gelernt.

Ich mag mich so wie ich bin und ich kann Stolz auf mich sein was ich erreicht habe. Ich habe gebaut und ich bin mit einen ganz lieben Mann zusammen. Und ich habe einen süssen Hunde. Goldi Dame !!

Jetzt bin ich so weit, ich möchte Konfrontation. Wie die am Ende aussieht oder wie tief wir das ganze machen, ... wird sich dann einfach zeigen.

Morgen um 18 Uhr muss ich wieder in ..... sein. Bin gespannt , und hoffe das ich eine gut bessere Stunde habe werde , als beim letzten mal.

Therapie Tagebuch schreibe ich zur Zeit auch . Ich gehe ich immer vor der Therapie noch mal in Kaffee, um runter zu kommen und mich auf die Sitzung einzustimmen.

Ich gehe mich jetzt duschen ich habe heute viel geschwitzt . danke für das lesen und hoffe auf Antworten
Gast811.11
Mitglied
 
Beiträge: 13
Registriert: Di. 15.08.2017, 20:14

Re: Therapie , .... Erneuter Anlauf

Beitragvon loner » Mi. 06.09.2017, 00:41

Ich finde es stark, wie du mit deiner Situation umgehst. Irgendwie so positiv und ja, das finde ich richtig und gut. Manchmal frage ich mich, was ist besser: Die Dinge ruhen lassen und vergessen, oder drin herumwühlen und forschen, aber dann vielleicht neues aufzudecken... was denkst du?

Gast811.11 hat geschrieben:Dann habe ich auch noch das Gefühl, .... dass ich mich immer rechtfertigen muss, dass ich über dem missbrauch reden möchte. Ich habe immer das Gefühl das die Theraputen voll schiss haben. Klar der muss sich absichern. Aber das nerv voll. Immer habe ich das Gefühl ich muss funktionieren.

Das Gefühl kommt evtl von innen, weil du es dir selbst sagst "ich muss dieses, und jenes muss so und so sein". Sag dir selbst "nein, nix muss". Ich vergleiche mich in solchen momenten gerne mit anderen, die meisten leisten nämlich einfach mal weniger. Und dann darf man sich auch mal eine Auszeit gönnen von dem ganzen funktionieren.
Wie einfach wäre das Leben, wenn sich die unnötigen Sorgen von den echten unterscheiden ließen. (Karl Heinrich Waggerl)
loner
Moderator
 
Beiträge: 934
Registriert: Mi. 25.05.2016, 11:37

Re: Therapie , .... Erneuter Anlauf

Beitragvon Gast811.11 » Mo. 11.09.2017, 13:05

Lang ist es her das ich mal wieder etwas schreibe. Ich habe bald wieder die nächste Sitzung .
Ich glaube morgen ist die 9 oder 10 Sitzung . Ich muss schauen.

Mhhhh wie geht es mir gerade, ... ich bin müde . Heute morgen ging es mir nicht so gut . Das arbeiten ging ganz gut heute in der Klinik.

Ich will morgen weiter machen mit der Konfrontation . Wir hatten vor 3 Wochen zu ersten mal über den missbrauch gesprochen.

Mir ging es danach naja soo lala , ... wir sind nicht in die Tiefe gegangen. War schon heftig so in den Moment
Aber es ging ganz gut.

Ich werde mich nun etwas hin legen und danach muss ich noch was machen für die Fortbildung .

Irgendwie ist es gut das wir über den Missbrauch reden. Es tut irgendwie gut und soo . Und ich freue mich irgendwie drauf- Weil sich mal jemand Zeit nimmt für mich .

Mhhhh ja ich weiß , es ist ein langer Weg .

Ich spüre meinen Körper er tut weh. Ich fühle mich müde.

Ich hatte drei Tage Urlaub und ich war von Mittwoch bis Sonntag mal weg. Wandern in den Bergen.

Die ersten 2 Tage merkte ich scheiße meine rechte Körperseite schmerzt voll. Ich muss runter kommen.

Und heute bin ich wieder auf arbeit gegangen. Ich muss mal schauen ,wenn es mir in den nächsten Tagen nicht so gut geht dann werde ich mich vielleicht diese woche oder nächste Woche krank melden.

Ich schreibe später wieder

Danke für eure lieben Antworten und für das Lesen
Gast811.11
Mitglied
 
Beiträge: 13
Registriert: Di. 15.08.2017, 20:14

Re: Therapie , .... Erneuter Anlauf

Beitragvon Gast811.11 » Di. 12.09.2017, 13:08

heute wieder Sitzung, ... komisch immer wenn ich Sitzung also sprich Therapie haben geht es mir immer gut . Dann freue ich mich drauf. Geht es euch auch sooo wie mir ?

War gerade mit meinen Hund draußen, ich habe einen super lieben Goldie Dame an meiner Seite.
Ich bin so stolz drauf das ich einen Hund haben darf.

Ich kann nur 25 h arbeiten , mehr schaffe ich leider nicht. Ist aber ok für mich.

Ich fahre jetzt gleich los. In die Stadt, mit dem Auto. Ich habe erst Abend den Termin. Gehe aber immer gerne vorher noch in ein Kaffee und hock mich in die Ecke und schreibe in mein Therapietagebuch. Das mache ich immer so ,... dass tut mir gut und das sortiert meine Gedanken.

Ja ich weiß noch nicht genau was ich heute besprechen will. Ich würde gerne mit der Konfrontation weiter machen. Ich werde es heute in der Therapie einfach sagen.

Heute morgen ging es mir nicht so gut. Ich war traurig. Es ist immer so das wenn der Herbst kommt oder der Winter ist das , dass ich immer morgens traurig bin. Weil da kommt immer sehr sehr viel hoch. Weil es mir morgens immer ziemlich schlecht ging.

Versteht ihr das , .... ??
Gast811.11
Mitglied
 
Beiträge: 13
Registriert: Di. 15.08.2017, 20:14

Re: Therapie , .... Erneuter Anlauf

Beitragvon loner » Di. 12.09.2017, 15:51

Gast811.11 hat geschrieben:Heute morgen ging es mir nicht so gut. Ich war traurig. Es ist immer so das wenn der Herbst kommt oder der Winter ist das , dass ich immer morgens traurig bin. Weil da kommt immer sehr sehr viel hoch. Weil es mir morgens immer ziemlich schlecht ging.

Versteht ihr das , .... ??

Ja, wenn ich morgens aufwache und aus dem Fenster sehe, und da sind nur Regen und graue Wolken, da hab ich gleich überhaupt keine Lust mehr aufzustehen. Leuchtet stattdessen die Sonne hinein, muntert das schon auf.
Wie einfach wäre das Leben, wenn sich die unnötigen Sorgen von den echten unterscheiden ließen. (Karl Heinrich Waggerl)
loner
Moderator
 
Beiträge: 934
Registriert: Mi. 25.05.2016, 11:37

Re: Therapie , .... Erneuter Anlauf

Beitragvon Gast811.11 » Mi. 13.09.2017, 14:46

Keine Ahnung mir geht es heute gar nicht gut. Ich hatte gestern Sitzung und wir haben uns jetzt verständigt das wir Trauer und Wut angehen wollen.

Aber so bald Trauer kommt habe ich ein Problem damit, ich dis.... dann für eine kurze Zeit. Ich habe das Gefühl das ich mich wieder im Kreis drehe. Ich hatte gestern in der Sitzung einem leichten Krampfanfall, als er mich versucht hat in die Trauer rein zu bringen. Er hat es gestern so komisch angesagt , ......das ist nicht fair und drei mal wiederholt. Es war nicht Echt,...... abgespult . Versteht ihr,... dass hat mich irgendwie .... keine Ahnung

Könnte dann kurze Zeit nicht reden. Ich musste immer schlucken. Hatte einen trocknen Mund
Und musste dann kurze Zeit eine zusammen gehockte Haltung einnehmen. Meine Beine waren wie gummie oder total komisch, kann mich nicht mehr dran erinnern.

... keine Ahnung,... im Moment bin ich frustriert

Wer kennt so etwas, .... habt hier auch so ein Problem mit Trauer zu lassen. Es ist für mich sehr schlimm , .. ????
Zuletzt geändert von Gast811.11 am Mi. 13.09.2017, 14:50, insgesamt 1-mal geändert.
Gast811.11
Mitglied
 
Beiträge: 13
Registriert: Di. 15.08.2017, 20:14

Re: Therapie , .... Erneuter Anlauf

Beitragvon Gast811.11 » Mi. 13.09.2017, 14:49

ich bin heute ganz gut durch die Arbeit gekommen. Mein Körper schmerzt etwas. Ist aber gut auszuhalten.

Die Nacht war sehr kurz. Bin ziemich fertig. Morgen werde 36 Jahre was für eine scheiße.

Fühle mich echt schlapp. Werde mich gleich hinlegen.

Die Arbeit war heute echt total entspannt. Ein Glück !! Keine schweren Patienten. Musst zum Glück keine passive Therapie machen. Ich habe heute viel Aktive Therapie gehabt. Also nicht schweres.

Ich bin Physiotherapetin
Gast811.11
Mitglied
 
Beiträge: 13
Registriert: Di. 15.08.2017, 20:14

Re: Therapie , .... Erneuter Anlauf

Beitragvon Gast811.11 » Mi. 27.09.2017, 13:09

Hallo wie geht es mir , gerade !! Ja ich habe mich lange nicht mehr gemeldet. Mir ging es die Wochen nicht soo dolle. Naja so la la , ... deswegen habe ich mich jetzt für diese Woche von Montag bis Freitag krank gemeldelt und werde nächste Woche Montag wieder gehen.

Heute habe ich wieder Therapie, .... um 19 uhr

Zur Zeit läuft es schleppend , ... keine Ahnung , ... wir sind gerade dabei Wut und Trauer zu machen.
Er will heute etwas mit bringen , wo ich die Möglichkeit haben drauf einzuschlagen.

Zur Zeit lerne ich gerade viel für die Prüfung nächstes Jahr.

Ich bin gespannt , .. was wir heute in der Therapie machen werden.

Mir macht es nur zur Zeit etwas sauer , dass ich immer noch nicht über die Bilder mit ihm gesprochen habe.

Mhhhh ich komme mir echt dooff vor , ... ich werde ihn heute versuchen drauf anzusprechen.

schauen wir mal , ... werde jetzt noch etwas lernen dann fahre ich in die Stadt. Ich muss mal schauen wo ich mich ihn setzte in Kaffee , ich habe Angst das man mich sieht. Vielleicht gehe ich in das eine Kaffee wo sich die Studtene aufhalten und verstecke mich ganz weit hinten.
Gast811.11
Mitglied
 
Beiträge: 13
Registriert: Di. 15.08.2017, 20:14


Zurück zu Sexueller Missbrauch und Gewalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast