Tägliche Misshandlung in der Kindheit *Triggerwarnung*

Es geht hier um die Themen sexueller Missbrauch und Nötigung bzw. Vergewaltigung sowie um körperliche wie emotionale Formen der Gewalt.

Wichtig: Die Inhalte dieses Unterforums können v.a. für Betroffene stark triggernd sein!

Tägliche Misshandlung in der Kindheit *Triggerwarnung*

Beitragvon borgia-alexander » Di. 16.05.2017, 14:44

*TRIGGERWARNUNG*

Hallo an alle,
ich habe im Internet nach einem Forum gesucht wo ich eine Frage bezüglich des oben genannten Themas stellen kann. Ich glaube hier bin ich richtig, möglicherweise hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder kennt sich mit dieser Thematik aus.

Also folgendes: (Ich versuche mich so kurz wie möglich zu fassen)

Ich bin in der Ukraine geboren und bin mit 6 Jahren nach Deutschland gezogen. Bis zu meinem ca. 15. Lebensjahr kann ich mich an nur sehr wenig erinnern, und wenn, dann meistens nur an Dinge die nicht im Zusammenhang mit meinen Eltern stehen.
Ich wurde geschlagen, gedemütigt, beleidigt, erniedrigt.
Ich war 4 Jahre alt als ich schreiben, lesen und rechnen lernen musste. Ich hatte Probleme damit die Zahl "8" zu schreiben. Mein Vater hat so lange auf mich eingeschlagen bis ich es irgendwann konnte. Mit der flachen Hand, mit der Faust, sein Lieblingswerkzeug war der Gürtel. Meine Mutter hat nichts unternommen, sie wurde auch von Ihm geschlagen. Meine Mutter hat mich aber auch geschlagen und gedemütigt. Auch Strafen waren an der Tagesordnung, zum Beispiel musste ich mich über Nacht auf rohe Reiskörner knien mit dem Gesicht zur Wand, in die Ecke.

In Deutschland wurde es dann extremer. Alle Kinder freuten sich auf das Wochenende. Ich hatte furchtbare Angst davor, vor allem vor Sonntagen, da mein Vater Sonntags nicht gearbeitet hat und den ganzen Tag zuhause war, und somit genug Zeit da war um mich mit dem Gürtel zu bearbeiten wie ein....

Ich hatte auch keine Bezugsperson, ich konnte die Sprache nicht gut, hatte keine Freunde, keine Geschwister, niemand den ich um Rat fragen konnte.

Ich habe zahlreiche Narben am Körper, die ich mir selbst zugefügt habe. Ich habe mehrmals versucht mich umzubringen.

Heute bin ich Heroinabhängig.
Ich war ein intelligenter kleiner Junge, als ich noch ein Junge war. Ich habe versucht Antworten in Büchern zu finden, ohne Erfolg

Das waren übrigens nur ein paar Beispiele, ich meine ein Jahr hat ja 365 Tage und...naja es ging so gut wie jeden Tag so, wie gesagt die Samstage und Sonntage waren immer die schlimmsten.

Falls jemand solche Situationen von Bekannten/Freunden kennt oder selbst erlebt hat und möglicherweise mehr über diese Dinge weiss als ich... kann mir vielleicht eine Frage beantworten, jede noch so kleinste und unbedeutend erscheinende Information könnte von größtem Wert für mich sein.

Meine Frage ist:

Wieso?
Zuletzt geändert von loner am Di. 16.05.2017, 16:37, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Triggerwarnung eingefügt
borgia-alexander
 

Re: Tägliche Misshandlung in der Kindheit *Triggerwarnung*

Beitragvon loner » Di. 16.05.2017, 16:42

Hallo Alexander,

Deine Geschichte berührt mich sehr. Ich wünsche dir Frieden in deinem Leben und hoffe, es ist mittlerweile Gewaltfrei.

Lg loner
Wie einfach wäre das Leben, wenn sich die unnötigen Sorgen von den echten unterscheiden ließen. (Karl Heinrich Waggerl)
loner
Moderator
 
Beiträge: 934
Registriert: Mi. 25.05.2016, 11:37

Re: Tägliche Misshandlung in der Kindheit *Triggerwarnung*

Beitragvon Borgia-alexander » Mi. 17.05.2017, 00:29

Danke für deine Antwort loner. Du konntest meine Frage zwar nicht beantworten,aber allein die Tatsache dass du dir die zeit genommen hast um den Text zu lesen bedeutet mir viel.

Ja mittlerweile bin ich fast 25 und die Umstände haben sich geändert. Auch sind meine Eltern in ihrer Einstellung etwas "westlicher" geworden.

Danke für deine Worte.
Borgia-alexander
 


Zurück zu Sexueller Missbrauch und Gewalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast