Androhung von möglicher Vergewaltigung

Es geht hier um die Themen sexueller Missbrauch und Nötigung bzw. Vergewaltigung sowie um körperliche wie emotionale Formen der Gewalt.

Wichtig: Die Inhalte dieses Unterforums können v.a. für Betroffene stark triggernd sein!

Androhung von möglicher Vergewaltigung

Beitragvon Psycho » Sa. 16.07.2016, 22:24

Hi, ich weiß nicht ob mir das Forum überhaupt helfen kann, deswegen schreibe ich erst jetzt. Worum es geht: ich hab vor ca. zwei Jahren im Internet eine Frau kennengelernt. Wir haben einige Monate nur Kontakt über Sms und Telefon gehabt aber uns sehr gut verstanden, von meinen psychischen Problemen habe ich ihr nicht erzählt aus Angst das ich dann keine Chance mehr habe da sie sehr selbstbewusst ist und Leistungssport im Juniorenbereich macht. Sie wird dieses Jahr erst 20 Jahre, der Altersunterschied ist also 11 Jahre aber ich habe mich bei meinem Alter fünf Jahre jünger gelogen. Das sie mir überhaupt auf meine private Nachricht geantwortet hat bzw. Interesse an mir hatte war nur weil ich sie total belogen habe. Ich habe behauptet ich wäre junger Arzt an einer Klinik und diverses anderes. Aber das musste ich einfach weil eine Chance zu bekommen so eine tolle Frau kennenzulernen gibt es nicht so oft. Dann kam es zu einem Treffen bei ihr und weil ich noch nie ein Date hatte bzw. keine Erfahrung mit Frauen ist das ein totales Desaster geworden. Ich war extrem unsicher. Ich hab ihr darauf die komplette Wahrheit über mich erzählt in der Hoffnung sie gibt mir dann noch eine Chance aber sie hat mich weggejagt und den Kontakt abgebrochen. Ich hab aber versucht doch noch eine Chance zu bekommen und da habe ich sie irgendwie gestalkt. Also eigentlich war es kein Stalking aber sie behauptet es wäre so. Ich habe ihr eigentlich nur Nachrichten geschrieben und versucht Kontakt zu halten.

Das ging so bis vor vier Wochen, da hat sie dann in den sozialen Netzwerken behauptet ich hätte ihre jüngere Schwester angefasst. Das war eine klare Racheaktion weil ich sie nicht in Ruhe gelassen habe. Also mir ist zwar klar das es nicht gut war sie nicht in Ruhe gelassen zu haben aber ihrer jüngeren Schwester habe ich nichts getan, ich wusste zwar aus den sozialen Netzwerken das sie eine Schwester hat die 11 ist aber zu der hatte ich niemals Kontakt! Sowas zu behaupten ist echt krank von ihr! Ich hab darauf sofort versucht sie darauf anzusprechen aber sie hat mich abgeblockt. Seitdem postet sie fast jeden Tag hetzerische bzw. verleumderische Kommentare über mich und die Leute glauben ihr das alles weil sie viele Fans hat und weil sie meine Antworten löscht bzw. direkt blockt und ich mich somit nicht zu den Vorwürfen äußern kann. Vorallem Frauen posten da Kommentare wie "Dem sollte man die Hoden auftrennen" wobei das ist sogar noch einer der harmloseren Kommentare.

Und jetzt zum Hauptproblem: Als ich am Donnerstag kurz etwas einkaufen wollte haben mich vor dem Hoftor mehrere junge Männer und Frauen in ungefähr ihrem Alter abgepasst die mir eine Woche Zeit gegeben haben die Stadt für immer zu verlassen, ansonsten werden sie das mit mir exakt nachspielen was die Hauptdarstellerin aus dem Film Verblendung mit ihrem Peiniger gemacht hat. Ich kenne den Film zwar nicht und weiß nicht was da genau passiert ist aber so wie das klang meinen die wohl eine Vergewaltigung. Das Problem ist nur das ich die Stadt nicht einfach verlassen kann, außerdem will ich nicht das meine Mutter bei der ich wohne etwas von all dem mitkriegt. Die wussten genau die Uhrzeiten und Tage an denen meine Mutter auf Arbeit ist und später habe ich in der Badewanne sogar noch ein Comic-Bild gefunden auf dem ein Mann zu sehen ist der vergewaltigt wird. Das zeigt das die das Ernst meinen bzw. mich jederzeit sogar in meiner Wohnung abpassen können wenn ich dort allein bin.

Ich muss jetzt dringend wissen was ich machen soll. Bis Donnerstag sind es nur noch fünf Tage also brauche ich schnell eine Lösung. Zur Polizei zu gehen geht nicht weil sonst müsste ich von dem angeblichen Stalking erzählen, außerdem soll meine Mutter von der ganzen Sache nichts mitkriegen und meine Psychologin besser auch nicht. Außerdem kann die Polizei ja eh erst etwas machen wenn etwas passiert ist und am Ende denken die noch ich würde mir alles nur ausdenken wenn die von meiner Psychose erfahren. Also ich brauche bitte ganz schnell eine Lösung weil ich echt eine scheiss Panik habe das die wirklich was machen was in dem Film gezeigt wird!
Psycho
 

Re: Androhung von möglicher Vergewaltigung

Beitragvon Sorgenkind » Sa. 16.07.2016, 23:29

Erst einmal vorweg... Wenn jemand unmissverständlich sagt, dass kein Kontakt erwünscht ist und die andere Person sich dennoch (mehrfach) meldet, dann ist das nach meiner Definition ehrlich gesagt auch Stalking. Auch wenn es von dir vielleicht nicht so gemeint war... ein Nein heißt Nein und muss respektiert werden .... und wenn man im Vorfeld so viele Lügen erzählt wie du in diesem Fall, finde ich diese Reaktion auch nicht weiter ungewöhnlich. Dass sie ihre kleine Schwester da mit reinzieht, finde allerdings auch nicht okay, wenn es tatsächlich nur gelogen ist. Bist du dir ganz sicher, dass an dieser Sache rein gar nichts dran ist? Gab es da vielleicht eine Situation, die man hätte missverstehen können? (Sorry für diese Frage, doch ich finde das sehr wichtig zu klären)

Ich an deiner Stelle würde versuchen mit diesen Leuten in den Dialog zu treten. Vielleicht nützt es was, wenn du versprichst, dich von der jungen Frau fernzuhalten und ihren Radius zu meiden. Ansonsten denke ich schon, dass die Sache ein Fall für die Polizei ist. Und dann würde ich in deiner Situation offen zu den Stalking-Vorwürfen stehen, erklären wie deine Sicht der Dinge war, dass du keine böse Absichten hattest... und die restlichen Anschuldigungen dementieren... und falls es doch eine Begnung zwischen dir und dem kleinen Mädchen gab, diese genaustens schildern.... Viel Glück
Ich habe gemerkt: Das Wunder, auf das ich solange gewartet habe, bin ich selbst.

(Zitat einer schwedischen Schriftstellerin)
Sorgenkind
Vielschreiber
 
Beiträge: 104
Registriert: Fr. 03.06.2016, 23:18

Re: Androhung von möglicher Vergewaltigung

Beitragvon Psycho » So. 17.07.2016, 11:51

Naja, die Lügen mussten sein denn wenn ich ihr gleich die Wahrheit über mich erzählt hätte dann wäre ich doch absolut chancenlos bei ihr gewesen. Aber so konnte ich mit ihr in Kontakt kommen und hatte eine Chance sie kennenzulernen. Was die andere Sache betrifft: Nein, ich hatte wirklich keinen realen Kontakt zu ihrer 11 jährigen Schwester. Aber sie macht auch Sport und postet auf Instagram viele Bilder von sich wie sie tanzt und sowas. Ich bin auf Instagram ihr Follower geworden weil ich gehofft hatte so wieder Kontakt zu ihrer Schwester zu bekommen. Sie hat viele Fans auf Instagram und viele ihrer Fotos hatten schon viele Kommentare also habe ich auch einige Fotos der kleinen kommentiert. Also ich hab nichts schlimmes geschrieben, nur das sie echt hübsch ist und sowas. Ich wollte mich nur ein bisschen bei ihr einschleimen weil ich gehofft habe das sie ein gutes Wort für mich bei ihrer älteren Schwester einlegen könnte. Aber ich wusste nicht das der Insta-Account von ihrer Schwester überwacht wurde und sie hat mir darauf vorgeworfen ich würde mich an ihre kleine Schwester ranmachen bzw. meine Kommentare unter ihren Fotos unangebracht waren und all sowas was nicht stimmt. Also ich hab wirklich nichts getan, das ist reine Schikane bzw. eine Racheaktion.

Und das letzte: In den Dialog mit denen treten kann ich nicht weil die mir nicht die Möglichkeit dazu geben. Die Drohung von denen war deutlich formuliert. Außerdem sind die viel größer und stärker als ich, vermutlich auch irgendwelche Sportler oder was weiß ich, ich hatte Angst wenn ich die reize das die sofort auf mich losgehen. In den sozialen Netzwerken steigern sich die Leute ja auch immer mehr rein mit jedem Hetzkommentar der über mich gepostet wird. Das sind richtig hasserfüllte Kommentare, dort schreiben sehr viele das ich mal so richtig vergewaltigt werden müsste und all so heftiges Zeug. Deswegen habe ich Panik das sich welche von denen zusammentun bzw. das wahr machen was die mir angedroht haben. Ich hatte schon welche von denen angeschrieben aber das bringt nichts, die haben mich entweder geblockt oder mir nicht geantwortet.
Psycho
 

Re: Androhung von möglicher Vergewaltigung

Beitragvon loner » So. 17.07.2016, 12:41

Hallo!
Wenn man lügt dann hat man erst recht keine Chancen. Hältst du sie für so blöd, dass sie das nie bemerkt hätte, das alles erlogen ist? Ich kann total verstehen, dass sie nichts mehr mit dir zu tun haben will. Eine Freundschaft/ Beziehung kann nicht auf Lügen aufgebaut werden. Wo soll denn da die Vertrauensbasis sein. Du willst doch schließlich auch gemocht werden für den Menschen der du bist. Und nur so findest du ja auch jemanden, der gut zu dir passt. Lass das mit dem Lügen in Zukunft sein, sowas ist total verletztend für den anderen! Und es würde eh ans Licht kommen, je besser man sich kennen lernt.
Jetzt zu der anderen Geschichte. Stalking ist auch nicht ok. Und wenn du ihr so auf die Pelle rückst obwohl sie dir vermutlich mehrmals schon ausdrücklich gesagt hat, sie will das nicht, dann wundert es mich nicht, dass sie sich Hilfe holt und wehrt. Brich den Kontakt ab und gut ist! Das die dir mit Vergewaltigung drohen ist genauso unmöglich. Ich würde raten zur Polizei zu gehen, auch wenn du das nicht wilst. Das ist für mich hier die einzig sinnvolle Lösung. Ansonsten würde ich mich rar machen an deiner Stelle und ihr nicht mehr über den Weg laufen/ Nachrichten schreiben und Anrufen ist auch tabu. Auf keinen Fall solltest du jetzt noch persönlich versuchen mit ihr zu reden, um dich zu entschuldigen oder sonstiges. Das wird alles schlimmer machen. Geh zur Polizei.
Grüße
loner
Wie einfach wäre das Leben, wenn sich die unnötigen Sorgen von den echten unterscheiden ließen. (Karl Heinrich Waggerl)
loner
Moderator
 
Beiträge: 934
Registriert: Mi. 25.05.2016, 11:37

Re: Androhung von möglicher Vergewaltigung

Beitragvon Sorgenkind » So. 17.07.2016, 12:50

Psycho hat geschrieben:Ich bin auf Instagram ihr Follower geworden weil ich gehofft hatte so wieder Kontakt zu ihrer Schwester zu bekommen. Sie hat viele Fans auf Instagram und viele ihrer Fotos hatten schon viele Kommentare also habe ich auch einige Fotos der kleinen kommentiert. Also ich hab nichts schlimmes geschrieben, nur das sie echt hübsch ist und sowas. Ich wollte mich nur ein bisschen bei ihr einschleimen weil ich gehofft habe das sie ein gutes Wort für mich bei ihrer älteren Schwester einlegen könnte.


Ich weiß nicht, ob ich da nicht vielleicht etwas übertrieben reagiere, aber ich finde so ein Verhalten absolut nicht tragbar und ich kann auch verstehen, dass sie sich durch dich bedroht fühlt. Sie hat dir eine klare Abfuhr verpasst und es dann über die kleine 11 (!!!!!!!!!) jährige Schwester zu versuchen ist wirklich absolut nicht okay. Ich meine, was hast du denn erwartet????


Psycho hat geschrieben:Naja, die Lügen mussten sein denn wenn ich ihr gleich die Wahrheit über mich erzählt hätte dann wäre ich doch absolut chancenlos bei ihr gewesen. Aber so konnte ich mit ihr in Kontakt kommen und hatte eine Chance sie kennenzulernen.


Hmmm.. Wenn das jetzt tatsächlich immer noch deine Einstellung ist, dann weiß ich auch nicht weiter. Du siehst doch jetzt selbst, wozu sowas führt. Steh zu dem, was du bist. Sonst bist du womöglich für immer absolut chancenlos bei sämtlichen Frauen. Ich glaube, du brauchst wirklich Hilfe. Hast du einen Psychologen/Psychiater?


Zu deinem akuten Problem... Dokumentiere auf jeden Fall alle Drohungen. Wie gesagt, ich empfehle dir damit zur Polizei zu gehen. Du sagtest ja, dass du nichts schlimmes gemacht hast. Also wüsste ich nicht, was dagegen spricht.
Ich habe gemerkt: Das Wunder, auf das ich solange gewartet habe, bin ich selbst.

(Zitat einer schwedischen Schriftstellerin)
Sorgenkind
Vielschreiber
 
Beiträge: 104
Registriert: Fr. 03.06.2016, 23:18

Re: Androhung von möglicher Vergewaltigung

Beitragvon Atisha » So. 17.07.2016, 13:12

Ich sehe das Dilemma in dem Psycho gesteckt hat, klar hat er gelogen und unrecht getan, damit hat er aber nur der Umwelt einen Spiegel ihrer selbst vorgehalten. Weil leider unser Zusammenleben sehr oft verlogen ist und unwahr und unecht. Es werden Sachen erwartet und Dinge vorgeblendet oder gar das Leben immer wieder getrimmt, der eigene Körper sowieso, um irgendwas zu sein oder haben zu wollen.

Ich fühle mich jedenfalls in so einer Welt, in dieser Welt nicht wohl. Aber dann selber so zu handeln, dass lehne ich auch ab, egal was man damit erreichen könnte. Ein wirkliches Leben erfordert, Wahrheit und Mut zu sich selber zu stehen, das Leben anzunehmen, wie es nun mal ist und Erkennungskräfte für die Realität.
Atisha
 

Re: Androhung von möglicher Vergewaltigung

Beitragvon Psycho » So. 17.07.2016, 20:51

Ihr habt vielleicht Recht das ich mich in vielen Punkten nicht korrekt verhalten habe aber ich war bzw. bin so verliebt in sie das ich einfach irgendwie mit ihr in Kontakt bleiben wollte bzw. will ich nur das sie mir noch eine zweite Chance gibt. Ich kann ja auch nichts für meine Psychosen, sie könnte mir doch wenigstens mal noch eine Chance geben. Aber stattdessen macht sie alles was ich ihr je geschrieben oder gesagt habe in ihren sozialen Accounts öffentlich. Ich habe ihr so viel über mich erzählt weil ich dachte ich kriege damit noch eine Chance, sie weiß so gut wie alles über mich und nun wissen alle die ihr folgen bzw. ihr Fan sind alles über mich, das ist ja das schlimme. Und ja, ich bin selbstverständlich seit vielen Jahren schon bei einem Psychologen in ambulanter Behandlung aber der kann mir in dieser Situation auch nicht helfen.

Zur Polizei werde ich aber auf keinen Fall gehen, ich bin ja generell kein so großer Fan der Polizei und wenn die erfahren das ich Psychosen habe halten die mich doch eh erstmal für verrückt. Naja, wenn es nicht anders geht muss ich eben sehen was auf mich zu kommt. Sie meinte ja auch wenn ich ein richtiger Mann sein will muss ich mich wie ein richtiger Mann benehmen und die Konsequenzen meiner Taten akzeptieren. Vielleicht stimmt das ja und danach ist wieder Frieden zwischen ihr und mir? Ich fange echt langsam an zu resignieren.
Psycho
 

Re: Androhung von möglicher Vergewaltigung

Beitragvon loner » So. 17.07.2016, 21:58

Sie will nicht! Verstehst du das denn nicht? ? Lass sie in Ruhe. Sie wird dich nie lieben, weil du gelogen hast und sie jetzt auch noch mit deinem Stalking terrorisierst. Dadurch wirst du nicht glücklich sondern reitest dich immer tiefer in die scheiße. Stalking ist eine Straftat und für denjenigen der gestalkt wird sehr schlimm. Es gibt sogar Suizide von Stalkingopfern. Also bitte!
Wie einfach wäre das Leben, wenn sich die unnötigen Sorgen von den echten unterscheiden ließen. (Karl Heinrich Waggerl)
loner
Moderator
 
Beiträge: 934
Registriert: Mi. 25.05.2016, 11:37

Re: Androhung von möglicher Vergewaltigung

Beitragvon Sorgenkind » So. 17.07.2016, 22:33

Psycho hat geschrieben:Vielleicht stimmt das ja und danach ist wieder Frieden zwischen ihr und mir? Ich fange echt langsam an zu resignieren.


Es wird keinen Frieden geben. Wenn du Glück hast und das hier befolgst

loner hat geschrieben:Ansonsten würde ich mich rar machen an deiner Stelle und ihr nicht mehr über den Weg laufen/ Nachrichten schreiben und Anrufen ist auch tabu. Auf keinen Fall solltest du jetzt noch persönlich versuchen mit ihr zu reden, um dich zu entschuldigen oder sonstiges..


.. wirst du vielleicht mit einem blauen Auge davon kommen. Bitte tu dir und ihr den Gefallen und streiche diese Person aus deinem Leben.

Psycho hat geschrieben:Ihr habt vielleicht Recht das ich mich in vielen Punkten nicht korrekt verhalten habe aber ich war bzw. bin so verliebt in sie das ich einfach irgendwie mit ihr in Kontakt bleiben wollte bzw. will ich nur das sie mir noch eine zweite Chance gibt. Ich kann ja auch nichts für meine Psychosen, sie könnte mir doch wenigstens mal noch eine Chance geben. Aber stattdessen macht sie alles was ich ihr je geschrieben oder gesagt habe in ihren sozialen Accounts öffentlich.



Was hättest du denn an ihrer Stelle gemacht, wenn dich jemand belästigt, an dem du absolut kein Interesse hättest? Naütrlich rechtfertigt das keine Androhung von Gewalt, aber ich finde es schon verständlich, dass sie sich irgendwie zur wehr setzen musste, denn bei der kleinen Schwester hört der Spaß spätestens auf. Es wäre übrigens keine 2. Chance. Du hast nie eine Chance gehabt, sondern ein unreales Phantom, das du aus Lügen erschaffen hast. Wer weiß, wie das ganze ausgegangen wäre, wenn du von Anfang ehrlich gewesen wärst. Dass sie all das nun öffentlich macht, ist natürlich auch nicht die feine englische Art, aber das war es von dir eben auch nicht.

Ich finde, dass man so ein Verhalten auch nicht mehr damit rechtfertigen kann, dass wir in einer verlogenen Welt leben.
Ich habe gemerkt: Das Wunder, auf das ich solange gewartet habe, bin ich selbst.

(Zitat einer schwedischen Schriftstellerin)
Sorgenkind
Vielschreiber
 
Beiträge: 104
Registriert: Fr. 03.06.2016, 23:18

Re: Androhung von möglicher Vergewaltigung

Beitragvon Psycho » Mo. 18.07.2016, 17:19

Danke für eure Antworten aber offenbar kann mir das Forum nicht weiterhelfen. Mir wurde sehr deutlich klar gemacht was mit mir passiert wenn ich bis Donnerstag nicht die Stadt verlassen habe. So wie die das gesagt haben meinen die das absolut ernst. Auch wenn ich mich in der Vergangenheit nicht immer korrekt verhalten habe bringt es mir nichts wenn ihr immer wieder darauf hinweist denn das ändert nichts an meinem Problem: Ich werde vergewaltigt wenn mir bis Donnerstag keine Lösung einfällt und so wie ich das aus den Kommentaren der sozialen Netzwerke entnehme werden da sehr viele Freunde und Freundinnen von ihr mitmachen weil sie überzeugt sind ich hätte ihre jüngere Schwester angefasst, ich brauche also ganz schnell eine Lösung um dem irgendwie zu entgehen! Das ist echt so eine Scheisse!!!

Mist aber hilft nichts, ich werde jetzt bei ihrer kleinen Schwester anrufen um ihr klar zu machen das sie gefälligst mit ihrer Schwester reden soll damit ich doch irgendwie noch aus der Situation raus komme. Wenn jemand sie überzeugen kann dann wohl ihre jüngere Schwester.
Psycho
 

Re: Androhung von möglicher Vergewaltigung

Beitragvon loner » Mo. 18.07.2016, 17:43

Das ist das dümmste was du machen kannst. Damit wirst du noch mehr Wut schüren. Geh bitte zur Polizei.
Wie einfach wäre das Leben, wenn sich die unnötigen Sorgen von den echten unterscheiden ließen. (Karl Heinrich Waggerl)
loner
Moderator
 
Beiträge: 934
Registriert: Mi. 25.05.2016, 11:37

Re: Androhung von möglicher Vergewaltigung

Beitragvon loner » Mo. 18.07.2016, 17:44

Oder vertraue dich jemandem in deinem Umfeld an
Wie einfach wäre das Leben, wenn sich die unnötigen Sorgen von den echten unterscheiden ließen. (Karl Heinrich Waggerl)
loner
Moderator
 
Beiträge: 934
Registriert: Mi. 25.05.2016, 11:37

Re: Androhung von möglicher Vergewaltigung

Beitragvon Reni86 » Mo. 18.07.2016, 19:50

Dir wurde mehrmals geraten, zur Polizei zu gehen. Welche Art Hilfe hast du erwartet? Jetzt wieder die kleine Schwester zu kontaktieren wird wohl kaum die Lösung sein. Alternativ könntest du höchstens versuchen mit den Eltern zu reden, aber lass sie und vor allem ihre Schwester in Ruhe!
Reni86
Neues Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: So. 03.01.2016, 00:22
Wohnort: Zwischen Harz und Heide

Re: Androhung von möglicher Vergewaltigung

Beitragvon Amylee » Mo. 18.07.2016, 23:18

Hallo ich kann mich allen Ratschlägen anschließen .....fühlst Du Dich massiv bedroht ist das ein Fall für die Polizei...dort musst Du den ganzen Sachverhalt schildern...egal ob Psychose oder nicht die werden der Sache nachgehen...und wie auch schon erwähnt wenn Du nichts böses gemacht hast brauchst Du keine Angst zu haben....Den Konntakt muss Du abbrechen für immer....ansonsten hast Du noch eine Strafanzeige wegen stolken am Hals stecken ...denn wie erwähnt ist das nachlaufen von Personen wenn sie ausdrücklich den Kontakt abgelehnt und verneint haben strafbar und Du könntest womöglich ins Gefängnis landen...also hör auf die Ratschläge die die anderen hier gemacht haben....ich möchte kein Druck machen....aber wenn Du Hilfe möchtest dann muss Du Dir auch helfen lassen.....und auf alle fälle mit Deinem Psychologen drüber sprechen ....wer soll Dir sonst helfen wenn nicht der.....Du musst offen über Dein Problem reden und das geht beim psychologen ....ansonten gilt alles was schon mehrmals erwähnt wurde....Amylee
Amylee
Vielschreiber
 
Beiträge: 184
Registriert: Mi. 22.06.2016, 13:19

Re: Androhung von möglicher Vergewaltigung

Beitragvon Amylee » Di. 19.07.2016, 11:24

Hallo hier ist Amylee noch mal....mir fiel noch ein das wenn Du Angst hast zur Polizei zu gehen weil Du vielleicht nicht ernst genommen wirst kann ich Dir nur sagen das brauchst Du nicht ....die Polizei ist verpflichtet jeden ernst zu nehmen besonders wenn es um Drohung geht .....ausserdem kannst Du jemanden mitnehmen der Dich unterstüzt.....hast Du niemanden gibt es Betreuer, in Deinem Fall wäre ein Gesetzlicher Betreuer das Richtige, die kennen sich da am Besten aus....aber auch andere wären Ok....dies must Du wiederum Deinem Psychologen mitteilen, da er oder sie Dir dabei helfen kann ein Betreuer zu beantragen....also ganz wichtig rede mit Deinem Psychologen........ die junge Frau allerdings musst Du für immer vergessen d.h. für immer kein konntakt....so sehr Du sie liebst ,es wird nie eine Beziehung mit ihr geben....sonst würde sie nicht so reagieren wie sie reagiert hat....das ist mehr als eindeutig....also sei stark und vergiss sie und lass sie dementprechen in Ruhe .....sonst hat es böse konsequenzen....und zwar eine Anzeige wegen Belästigung und Stalking....und das willst Du bestimmt nicht.....Du bist doch kein Straftäter oder.....also kein Kontakt für immer !....es gibt genügend andere Frauen, aber dann bitte Ehrlich sein d.h. keine Lügen ! und das brauchst Du auch nicht.....ein Partner bei dem man Lügen muss ist nicht der richtige Partner....denn eine Beziehung basiert auf Vertrauen nicht auf Lügen.....wer lügt dem vertraut man nicht....also keine Beziehung...ich hoffe Du hast verstande.....es gibt auch die Möglichkeit Dich in einer Klinik einweisen zu lassen, dort bist Du was die Androhung angeht sicher und die können dir dort auch helfen über sie hinwegzukommen......dann gibt es auch Medikamente, die Dir helfen ein klaren Kopf zu bekommen, es gibt auch Medikamente gegen Psychose ....auch das musst Du mit Deinem Psychologen besprechen.....Nochmal...ich Hoffe das Du verstanden hast....und mein Rat befolgst sowie auch der Rat der anderen hier....es ist zu Deinem Besten.....Amylee
Amylee
Vielschreiber
 
Beiträge: 184
Registriert: Mi. 22.06.2016, 13:19


Zurück zu Sexueller Missbrauch und Gewalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast