hab mich vor ein paar tagen erst erinnert *TRIGGER*

Es geht hier um die Themen sexueller Missbrauch und Nötigung bzw. Vergewaltigung sowie um körperliche wie emotionale Formen der Gewalt.

Wichtig: Die Inhalte dieses Unterforums können v.a. für Betroffene stark triggernd sein!

hab mich vor ein paar tagen erst erinnert *TRIGGER*

Beitragvon Einsamkeit » Di. 29.03.2016, 00:44

hallo
ich habe mich vor einigen tagen das erste mal daran erinnert, was mein vater mit mir gemacht hat. ich bin 33. in der vergangenheit wurde ich öfter mal gefragt, ob ich s mb worden sei, ich habe immer mit größtem selbstverständnis verneint. jetzt steh ich da, mit dieser erinnerung. all meine probleme ergeben plötzlich sinn, ich hab die ganzen jahre an der falschen ecke gesucht. auch oft in mir gesucht, mir auch die schuld gegeben. die sache mit dem sex in beziehung. das hat bei mir einfach nie geklappt, ich fühlte mich immer schuldig. ich hab eine therapie gemacht wegen depressiver verstimmungen durch überbelastung. klar, ich musste ja immer ALLES perfekt machen. wie konnte ich so blind sein? ich konnte es bei anderen frauen immer erkennen, habe mich auch mit ihnen drüber unterhalten. nur bei mir selbst hatte ich ein brett vorm kopf. ja, jetzt steh ich hier. das unfassbare ist eingetreten, das, worum ich mein leben lang einen großen bogen gemacht habe. nein, nicht das thema. das war sehr präsent. es mir einzugestehen hat lang gedauert.. was macht man mit einem solchen wissen? so tun als sei alles normal? ich will ihn nicht mehr sehen, nie wieder. aber habe ich das recht, meinen kindern den opa wegzunehmen? hab erstmal nachgezählt, sie haben zweimal da geschlafen, ich war dabei.. puh.. zerstöre ich seine zweite ehe? was macht man? weiterleben war immer schwer. auch jetzt noch. aber irgendwie bin ich auch unendlich erleichtert und der ewige schmerz hat nachgelassen.
Einsamkeit
 

Re: hab mich vor ein paar tagen erst erinnert *TRIGGER*

Beitragvon Kuraiko » Mo. 04.04.2016, 19:24

Hallo du,

Ich kann verstehen, dass du nach dieser..Erkenntnis gerade erst mal sehr verwirrt bist und vor vielen Fragen stehst.
Antworten kann dir vermutlich niemand so schnell geben...

Ich möchte dir gerne raten, dir Unterstützung zu suchen. Um all das für dich klären zu können.
In den meisten größeren Städten gibt es Beratungsstellen für Frauen, die von Gewalt betroffen sind oder waren. Beispiele hierfür sind Wildwasser oder der Frauennotruf. Dort wirst du von Menschen beraten, die Ahnung und Erfahrung haben - per E-Mail, am Telefon oder persönlich.

Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft.
Kuraiko
 

Re: hab mich vor ein paar tagen erst erinnert *TRIGGER*

Beitragvon LightYagami » Mo. 04.04.2016, 19:31

Hallo Einsamkeit,

gib dir Zeit. Zeit zum Ordnen, Zeit zum Entscheiden.

Du musst nichts sofort über´s Knie brechen - niemand verlangt das, außer du selbst wahrscheinlich.

Und du würdest wahrscheinlich den Kopf schütteln, wenn du wirklich wüsstest, wieviele Menschen von diesem Thema betroffen sind (reden wir doch auch mal über den männlichen Anteil, der im Dunklen verschwindet), du hast wahrscheinlich nur einen Bruchteil gesehen von denen, die damit leider zu tun haben mussten.

Und nein, es ist nichts "normal". Und du hast alle Rechte der Welt. DU darfst entscheiden und niemand anderer und wenn du deine Kinder nicht mehr dort haben möchtest, dann darf das so sein.

Vllt. magst du ja weiter berichten?

Grüße Light
LightYagami
 

Re: hab mich vor ein paar tagen erst erinnert *TRIGGER*

Beitragvon Sensibelchen » Mo. 04.04.2016, 19:38

Hallo Einsamkeit, was dir passiert ist tut mir sehr leid. Es ist schlimm erst jahre danach feststellen zu müssen, dass das schreckliche doch wahr ist. Ich kann dich sehr gut verstehen, weil es mir auch so erging. Deswegen kann ich jetzt auch nicht so viel schreiben. Es triggert mich...
Was ich aber sehr wichtig finde, dass es nur noch bis zum 29.4.16 ( es könnte, muss aber nicht verlängert werden) eine finanzielle hilfe im Fond sexueller MB gibt. Sieh mal im Netz nach und wende dich zur Hilfe an den weißen Ring.

Vielleicht später mehr. Ich habe aber keine Kinder...
Sensibelchen
 

Re: hab mich vor ein paar tagen erst erinnert *TRIGGER*

Beitragvon Mäuschen » Mi. 06.04.2016, 11:51

Es tut mir ganz arg leid, was dir passiert ist! Und du darfst jetzt Zeit brauchen ;)

Vielleicht ein wenig unpassend, aber ich möchte es trotzdem gerne kurz ansprechen: Wegen deinen Kindern... Bitte nicht falsch verstehen! Laut Literatur sind Täter selten Einzelfalltäter. D.h. sie suchen sich immer wieder neue Opfer. Bitte pass auf deine Kinder auf und lass sie nicht mehr alleine zum Opa. Du könntest ja einfach immer mit dabei sein, so dass keine blöden Situationen entstehen können. Dann nimmst du ihnen den Opa nicht weg, kannst sie aber beschützen, dass ihnen nichts passiert. Und wenn du soweit bist oder vielleicht weißt du das ja auch schon alles, informier dich mal zu dem Thema Muttersein, wenn man solche Erfahrugen hatte. Weil es ist leider nicht ganz selten, dass die Kinder das gleiche erleben, auch vom gleichen Menschen, weil man da irgendwie etwas weitergibt. Das macht man auch sicher nicht mit Absicht oder so, aber irgendwie gibt es da irgendwelche ganz blöden unbewussten Dinge im Menschen...

Tut mir leid, das ist an dieser Stelle eigentlich total unpassend, zum Schreiben, aber es reicht doch schon, dass du das erleben musstest und dass deine Kinder nicht in die gleiche Situation kommen... Bitte nicht falsch verstehen oder so!
Mäuschen
Vielschreiber
 
Beiträge: 321
Registriert: So. 14.02.2016, 18:54


Zurück zu Sexueller Missbrauch und Gewalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast