Panik vor der Polizei - evtl ***Trigger***

Es geht hier um die Themen sexueller Missbrauch und Nötigung bzw. Vergewaltigung sowie um körperliche wie emotionale Formen der Gewalt.

Wichtig: Die Inhalte dieses Unterforums können v.a. für Betroffene stark triggernd sein!

Panik vor der Polizei - evtl ***Trigger***

Beitragvon Firebird00 » Di. 22.03.2016, 16:50

Hei,
ich bin 15 und wurde/werde und könnte theoretisch immer noch, falls mein Bruder wieder auf den Geschmack kommt, missbraucht. Ich hatte mir jemanden zum Ausstausch gesucht, um von den Suizid Gedanken weg zukommen, der hat sich allerdings als Belästiger/Stalker entpuppt. Polizei wurde eingeschaltet etc.
Vor ein paar Wochen kam dann die Polizei und fragte, ob das war ist, was er behauptete. Das ich vergewaltigt worden wäre, und ich hochgradig Suizidgefährdet sei. Ich habe geleugnet, alles abgestritten. Ob sie überzeugt sind weiß ich nicht. Ich weiß selbst nicht wieso.
Jetzt bekomme ich jedes mal Panik wenn ein Polizeiauto vorbeifährt.
Kann mir jemand sagen wieso ich so reagiert habe? Ich weiß es nämlich nicht.
Kann ich diese Panik eindämmen?
Firebird00
 

Re: Panik vor der Polizei - evtl ***Trigger***

Beitragvon Kuraiko » Di. 22.03.2016, 22:33

Hallo Firebird,

Erst mal zu leugnen und abzustreiten ist eine natürliche Reaktion auf das jahrelang eingebläute "Schweigen müssen"...
Was genau befürchtest du nun von der Polizei? Ohne eine von dir bestätigte Aussage wird man vermutlich dort nichts unternehmen, allerdings besteht eventuell die Möglichkeit, dass die Aussage ans Jugendamt weitergeleitet wird, je nachdem, wie viel Glauben man der Aussage schenkt.

Hast du Hilfe und Unterstützung? Möglichkeiten, dauerhaft in Sicherheit zu sein und keine Übergriffe mehr befürchten zu müssen?
Vielleicht gibt es in deiner Stadt Beratungsstellen, an die du dich wenden kannst. Ansonsten gibt es auch Online-Beratungsangebote per Email, z. B. die bke-jugendberatung, findest du über Google. So kannst du vielleicht Ansprechpartner und Hilfe finden.


Herzliche Grüße,
Kuraiko
Kuraiko
 

Re: Panik vor der Polizei - evtl ***Trigger***

Beitragvon Biene » Fr. 10.06.2016, 11:09

ich würde der Polizei die Wahrheit sagen. Es ist nämlich eine Chance aus dem ganzen rauszukommen. Wenn Du wirklich suizidgefährdet bist solltest Du Dir akut Hilfe holen. Ist denn wenigstens ein Therapeut im Spiel? Ich habe im Moment auch mit der Polizei zu tun. Sie schreiben alles auf und es ist dann halt im Computer. Mir hat mal ein Beamter vorgelesen, was so alles über mich drin steht und ich war erstaunt. Selbst Bagatellen. Sieh doch die Polizei als Deinen Freund und Helfer. Hier sind sie es wirklich. Sie werden Dir schon nicht den Kopf abreißen, wenn Du auf einmal die Wahrheit sagst.
Biene
 


Zurück zu Sexueller Missbrauch und Gewalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast