Missbrauch und Beziehung - ist das vereinbar?! (TRIGGER!!)

Es geht hier um die Themen sexueller Missbrauch und Nötigung bzw. Vergewaltigung sowie um körperliche wie emotionale Formen der Gewalt.

Wichtig: Die Inhalte dieses Unterforums können v.a. für Betroffene stark triggernd sein!

Re: Missbrauch und Beziehung - ist das vereinbar?! (TRIGGER!

Beitragvon Waldbeere » Mo. 28.07.2014, 00:46

Constancia, das ist natürlich völlig in Ordnung, hier darf jeder schreiben der mag und ich freue mich darüber.
Wir hatten ja schon im Chat geredet nach deinem Beitrag, ich werde hier aber nochmal ausführlich antworten.

Freitag war ich bei meiner Thera, auch da werde ich noch drüber schreiben.

Momentan bin ich erstmal weg. Ich habe mich Samstag selbst eingewiesen, als ich gemerkt habe, dass ich völlig durchdrehe und bleibe jetzt noch ein paar Tage in der Klinik. Ich....ich...bin gerade etwas sehr überfordert und nicht in der Lage auf mich aufzupassen.

LG, Waldbeere
Waldbeere
 

Re: Missbrauch und Beziehung - ist das vereinbar?! (TRIGGER!

Beitragvon kleeblatt123 » Mo. 28.07.2014, 00:49

Du suchst dir Hilfe und das finde ich sehr gut!

Hoffentlich gehts dir bald besser! Das wünsche ich dir!
kleeblatt123
 

Re: Missbrauch und Beziehung - ist das vereinbar?! (TRIGGER!

Beitragvon Waldbeere » Mo. 28.07.2014, 01:13

Danke dir, Kleeblatt.

Es war zwar ein schwerer Weg für mich und ein herber Rückschlag erstmals wieder auf der Geschlossenen zu sein und generell Hilfe zu brauchen.
Aber ich weiß inzwischen, dass ich leben will und da brauchte ich Samstag Hilfe bei.
Ich bin wohl doch nicht so stark, wie die Fassade es manchmal erscheinen lässt.
Manchmal muss man Wege gehen, die man eigentlich lieber nicht nehmen würde.

LG, Waldbeere
Waldbeere
 

Re: Missbrauch und Beziehung - ist das vereinbar?! (TRIGGER!

Beitragvon kleeblatt123 » Mo. 28.07.2014, 01:21

Das sich einzugestehen, ist viel stärker als das was die Alternative gewesen wäre...
kleeblatt123
 

Re: Missbrauch und Beziehung - ist das vereinbar?! (TRIGGER!

Beitragvon Waldbeere » Mo. 28.07.2014, 01:35

Auch wenn es schwer ist, dies so zu sehen. Ja, vermutlich hast du Recht ;)
Waldbeere
 

Re: Missbrauch und Beziehung - ist das vereinbar?! (TRIGGER!

Beitragvon Waldbeere » Fr. 12.09.2014, 06:55

Hey.

Ich melde mich hier mit mal wieder zurück. Ich war noch bis Ende August in der Klinik um mich zu stabilisieren und bin jetzt wieder aktiv hier.

Constancia und Elefant, danke für eure Antworten. Ich finde es bewundernswert, dass ihr trotz dieser Erlebnisse eine "normale" Beziehung führen könnt.
Ich habe meine Beziehung beendet, da er auch einfach sehr unverständnisvoll war und eigentlich nicht mit mir klar kam. Ich hab mich von ihm immer mehr in die Enge getrieben gefühlt.
Vielleicht ändern sich meine Probleme auch irgendwann, wenn ich einen Partner an meiner Seite habe, bei dem ich mich sicherer fühle. Aber das ist jetzt erstmal nicht mehr so wichtig.

Das Gespräch mit meiner Thera und mir lief sehr gut, aber zu dem Gespräch mit meinem Ex Freund und mir mit ihr zusammen kam es ja gar nicht mehr. Im Nachhinein gut so!

Ich kümmer mich jetzt erstmal wieder um mich selbst und versuche klarzukommen, das ist erst einmal wichtiger als alles andere.

Viele Grüße,
Waldbeere :)
Waldbeere
 

Re: Missbrauch und Beziehung - ist das vereinbar?! (TRIGGER!

Beitragvon Christine » Fr. 12.09.2014, 09:24

Schön, wieder von dir zu hören :kiss:
Du liest dich recht stabil...?
Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass es für dich die richtige Entscheidung war und du so besser zurechtkommst! :)
Christine
 

Re: Missbrauch und Beziehung - ist das vereinbar?! (TRIGGER!

Beitragvon Kleiner Elefant » Fr. 12.09.2014, 14:38

Hallo Waldbeere,

schön, Dich wieder zu lesen!
Ich finde es mutig, dass Du auf Dich geachtet und Dich getrennt hast.
Ich freue mich schon, wieder mehr von Dir zu lesen.
Kleiner Elefant
 

Re: Missbrauch und Beziehung - ist das vereinbar?! (TRIGGER!

Beitragvon Waldbeere » Fr. 12.09.2014, 15:17

Hey ihr Zwei,

danke euch.

Ja, mir geht es wieder besser und ich bin auf jeden Fall wieder stabiler als die letzten Wochen. Seit einer Woche läuft mein normales Leben mit Arbeit und so weiter nun wieder. Ich denke das klappt schon alles wieder, auch wenn es etwas deprimiert, dass ich jetzt wieder so anfällig bin. Ich war ja lange Zeit eigentlich sehr stabil....aber die Fassade ist zusammengebrochen. Jetzt muss ich wieder ein wenig besser aufpassen als sonst.
Ich bin aber echt froh wieder in meinen eigenen 4 Wänden zu sein und wieder meinen Alltag habe. :)

Und ich denke, dass meine Entscheidung, die ich getroffen habe, ausnahmsweise mal richtig war ;D Ich vermisse nichts und bin wieder zufriedener. Die Probleme, die in diesem Thread teils stehen, werde ich zwar noch angehen (müssen), aber nicht mit ihm, sondern dann, wenn es soweit ist und ich mich bei jemandem wohler fühle. ;)


Viele Grüße, Waldbeere
Waldbeere
 

Re: Missbrauch und Beziehung - ist das vereinbar?! (TRIGGER!

Beitragvon Seelenvogel » Do. 16.10.2014, 11:26

Achtung: sehr starker Trigger!!!!! Vorsicht!!!!!

Hallo Waldbeere,
Der Thread ist schon fast geschlossen bzw etwas älter.
Aber ich habe extreme Probleme mit Sex und Beziehung.

Ich bin 38, w und hatte nach der letzten sexuellen Traumatisierung mit 21 (V. Abends im dunkeln unter freiem Himmel in der Natur) die ein älteres schweres, aber verdrängtes Entführungs- und V. Trauma mit 10 jahren durch einen Sadisten (inkl. Schwerer Folter, mein Rücken und Po sind mit Narben übersät, die ich verdrängt habe-wenn mich jemand darauf ansprach wusste ich bewusst und unbewusst nix davon. Jetzt sind sie grob unter einem Rückentattoo kaschiert) wieder hoch geholt hatte, hatte ich nach 21 Lebensjahr. ca 3 Jahre wechselne sex.abnormale Beziehungen mit damals schwerem SSV und Alkohol- und Drogenmissbrauch.

(Mit 20 hatte ich das erste mal Sex in einer Beziehung.)

Dann hab ich meine schwere PTBS in 4 Monaten in einer Traumatherapie am Stück behandeln lassen. Es folgten weitere ambulante Therapien. Gearbeitet hab ich seitdem mit kurzer Unterbrechung (1 Jahr) seit der letzten traumatisierung nicht mehr (können).

Fakt ist dass ich nur ca 3 Jahre Sex nach der letzten Traumatisierung hatte und in den letzten 10 Jahren keinen Sex oder Petting.

Ich bin in EU-Rente seit 3 Jahren (arbeitsunfähig seit fast 13 jahren)und nehme seit fast 10 Jahren keine Drogen oder missbrauche Alkohol (ich bin aus religiösen Gründen seitdem abstinent). Und im Alltag sind die Trigger zwar da, aber sie überfluten mich nicht mehr, dass Selbsthass etc hervorkommen oder ich in die klink muss.

Aber ich bin bald 39 und Kinder werde ich nicht mehr haben und Sex? Ich wünsche es mir zwar, aber ich habe zu Grosse Angst. Neulich nach 10 Jahren abstinent hab ich 3 Wochen was mit einem mann gehabt (kein Sex, petting). Nur küssen mit Klamotten an und da waren sie wieder die heftigen flashbacks.

Ich freue mich für alle Überlebenden die es können. Aber ich sehe kein Ende. Etwas ganz tief in mir drin ist unwideruflich zerstört.

Und ich bin glücklicherweise nicht depressiv und habe einen guten Freundeskreis und engagiere mich sozial für Kranke und einsame Senioren (statt Beruf).
Lieben Gruss
Seelenvogel
Seelenvogel
 

Re: Missbrauch und Beziehung - ist das vereinbar?! (TRIGGER!

Beitragvon Guddy » So. 16.11.2014, 12:43

Ich gehe mittlerweile an die 60 ran...... zum 3x verheiratet; wurde als Kind psychisch und pysisch völlig aus der Bahn geworfen, falsche sexuelle Erziehung, Traumatas, die ich bis heute nicht verarbeiten konnte, nur gelernt habe, damit umzughen....mein Vater meinte, dass wenn meine Mutter ihm nicht das Gewüsnchte geben möchte, dann könnte ich es ja tun.......meine Mutter hat mir beigeracht, dass Männer Schweine sind und ich geben soll, was sie wollen, danach habe ich meine Ruhe! Tja, dass habe ich viele Jahre auch so praktiziert und mir nun alles von der Seele geschrieben....es wird ein[color=#800000] Buch mit dem Titel "(Sehn-)sucht nach Liebe und Aufmerksamkeit", das demnächst erscheint.[/color] Missbrauch und Beziehung - ist schwer umzusetzen, aber nicht unmöglich, wenn man einen Partner hat, der sensibel für dieses Thema ist und Verständnis aufbringt.
Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht - ja ist es mein Wunsch, vielen Menschen zu helfen, Eltern mit Kindern, nicht die gleichen Fehler zu machen, wie sie meine Eltern mit mir und meinen Geschwistern getan haben......

Ich hoffe, dass ich jetzt nicht irgendwann arrogant wirke, weil ich das hier erwähnt habe! Dann entschuldige ich mich im Vorwege!

Aber es kommt der Tag, da brauchen wir alle einmal HIlFE!
Guddy
 

Re: Missbrauch und Beziehung - ist das vereinbar?! (TRIGGER!

Beitragvon Waldbeere » Mo. 30.03.2015, 00:44

Oha Seelenvogel. Da hast du echt einiges mitgemacht.

Es ist echt sehr schwierig sexuellen Kontakt zuzulassen, wenn man so krasse Erfahrungen hat.


ch glaube, dass alles irgendwie machbar ist. Und wenn man wirklich den passenden Partner hat, dann ist es oft auch einfacher.
Seit 6 Wochen bin ich nun wieder in einer Beziehung mit einem ehemaligem Mitpatienten. Bei ihm fühle ich mich viel wohler als bei meinem Ex. Ich habe ihn von Anfang an näher an mich heranlassen können als in der Beziehung vorher. Kuscheln und Nähe kann ich teilweise genießen.
Manchmal werde ich dann aber auch wieder total komisch und blocke total ab oder weine, zitter.
Er hat aber unheimlich viel Verständnis und gibt dann sein Bestes mir beizustehen.
Ja. Die Waldbeere ist verliebt. *-*
Ich bin gespannt wie es wird, wenn es so Richtung Sex geht. Davor habe ich etwas Angst. Aber bei ihm ist Nähe jedenfalls schon mal ein viel angenehmeres Grundgefühl. :)

Schauen wir mal! :)
Waldbeere
 

Re: Missbrauch und Beziehung - ist das vereinbar?! (TRIGGER!

Beitragvon Tina » Mo. 30.03.2015, 10:48

.
Hallo Waldbeere

meinen Glückwunsch zur neuen Beziehung. :)

Ja... manchmal ist es wirklich gut, wenn beide Partner die gleichen, oder ähnliche psychische Probleme haben.
Dann werden die richtigen Fragen gestellt, und man/frau traut sich auch, die Wahrheit zu sagen.

Und wenn Dein Freund so hartnäckig ist bzw. sich sehr viel Mühe gibt, wenn Du Dich so "seltsam" verhältst,
das ist "gold-wert"... halt den bloß fest.!

elgetina :)
Tina
 

Re: Missbrauch und Beziehung - ist das vereinbar?! (TRIGGER!

Beitragvon Waldbeere » Mo. 30.03.2015, 21:57

Hey.

Danke.
Ja ich bin echt glücklich mit ihm und wir unterstützen uns gegenseitig so gut es eben geht.
Glücklicher Weise wusste er schon aus dem Klinikaufenthalt ( damals, vor 3 oder 4 Jahren) so einiges über mich. Zu der Zeit ging es mir auch noch viel schlechter und ich war echt nur ein Wrack.

Wenn in einer Beziehung beide krank sind..ja das kann positiv sein, kann aber auch sicher nach hinten losgehen.
Jeder sollte halt seine Grenzen bewahren. Und nicht alles am Partner dann auslassen.


Ich werde hier mal berichten, wenn es anfängt intimer zu werden. Habe davor allerdings noch ziemlich Panik. Die Situationen sind einfach schwer zu ertragen.
Waldbeere
 

Re: Missbrauch und Beziehung - ist das vereinbar?! (TRIGGER!

Beitragvon Waldbeere » So. 11.10.2015, 00:53

Momentan läuft es bei mir ganz gut. Mein Freund hat unglaublich viel Verständnis und lässt mir und vorallem auch uns Zeit. Er ist selbst sehr sensibel und hat auch viele Probleme, dies macht es jedenfalls diesbezüglich leichter, denn er versteht mehr!
Ich kann mich in seiner Nähe schon richtig fallen lassen! :)
Waldbeere
 

VorherigeNächste

Zurück zu Sexueller Missbrauch und Gewalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast