Wie viele Menschen wissen von eurer Erkrankung?

Habt Ihr Erfahrungen mit oder Fragen zu der Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS)? Dann könnt Ihr Euch hier in diesem Unterforum als Angehöriger, Betroffener oder Interessierter über Borderline (bzw. emotional-instabile Persönlichkeitsstörung) austauschen.

Re: Wie viele Menschen wissen von eurer Erkrankung?

Beitragvon Waldbeere » Fr. 04.07.2014, 00:55

Ich mache da kein großes Geheimnis draus.
Auf der Arbeit ists völlig logisch, dass ich da anders mit umgehe (Kollegen wissen es größtenteils).

Sonst weiß es jeder mit dem ich "mehr" Kontakt habe. Familie habe ich nicht, also muss ich mich da nicht rechtfertigen.
Bei den Freunden gingen die Reaktionen auseinander. Von sehr bemitleidend, über sorgsam und aber auch einfach hingenommen. Es ist okay. Viele (arrrrr, da rege ich mich schon immer drüber auf) denken bei Borderline immer, dass man sich da einfach nur ritzt. Diskussionen bringen nichts - weil SIE wissen es ja ;-)

Ich habe keine Lust aus meiner Krankheit ein Geheimnis zu machen, deshalb bin ich offen.
Waldbeere
 

Re: Wie viele Menschen wissen von eurer Erkrankung?

Beitragvon TaySirius » Fr. 04.07.2014, 20:15

Es ist schwer zu verstecken wenn man wegen der Psyche berentet ist und einen jemand fragt wieso man nicht arbeiten geht.

Bei mir weiß es fast jeder und die meisten die mich grade im Sommer sehen können sich ihren Teil denken aber mich stört es nicht die die am meisten lästern haben sowieso die größten Leichen im Keller.

Ich versuche mein Ding durchzuziehen egal wie der Rest der Welt ist Nebensache klingt hart muss aber sein an dem Denken daran was andere über mich denken bin ich fast zerbrochen
Das Leid brachte die stärksten Seelen hervor. Die allerstärksten Charaktere sind mit Narben übersät
Benutzeravatar
TaySirius
Mitglied
 
Beiträge: 55
Registriert: Do. 29.05.2014, 14:16

Vorherige

Zurück zu Borderline

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast