Diagnose PS - komme gar nicht damit klar!

Habt Ihr Erfahrungen mit oder Fragen zu der Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS)? Dann könnt Ihr Euch hier in diesem Unterforum als Angehöriger, Betroffener oder Interessierter über Borderline (bzw. emotional-instabile Persönlichkeitsstörung) austauschen.

Diagnose PS - komme gar nicht damit klar!

Beitragvon Larissa » Mo. 18.09.2017, 11:44

Hallo,

ich bin Larissa, 18 Jahre und habe gestern mehr oder weniger durch Zufall erfahren, dass meine Therapeutin bei mir eine Persönlichkeitsstörung diagnostiziert hat und das überfordert mich total. Ich fühle mich so "anders". Ist meine ganze Persönlichkeit "gestört"? Werde ich mein Leben lang psychische Probleme haben? Ich mag/kann hier mit niemandem reden und deshalb schreibe ich jetzt im Internet in der Hoffnung, dass mich jemand sieht? Ich fühle mich so einsam. Die Diagnose lautet auch noch "Persönlichkeitsstörung, nicht näher bezeichnet". Was meine Therapeutin damit jetzt genau meint, weiß ich also auch nicht. Wie soll ich damit umgehen?

Larissa
Larissa
 

Re: Diagnose PS - komme gar nicht damit klar!

Beitragvon kuscheltier92 » Mo. 18.09.2017, 11:58

Eine Persönlichkeitsstörung beschreibt ein Verhaltensmuster / Denkmuster / Gefühlsmuster, das durch besondere Kategorien beschrieben wird und somit dann einen Namen bekommt. Du schreibst es ja schon, "du fühlst dich anders". Du betrachtest deine Umwelt und dich die anderen Menschen und dich und irgendwas stimmt nicht. Das kann dann eine Persönlichkeitsstörung sein. Auf youtube findest du ganz viele Videos wo die einzelnen beschrieben werden. Wenn du mehr über dich lernen willst, dann schau sie dir an du wirst garantiert etwas dort wiederfinden. Und in fast allen Videos sind dann auch Therapiemöglichkeiten und Therpiemaßnahmen vorgeschlagen. Es muss nicht immer etwas schlimmes sein. Sie können gelindert werden aber die Verhaltensmuster / Denkmuster / Gefühlsmuster werden immer irgendwo Spuren lassen.

Am besten begegnet man dieser Störung, keine Krankheit, mit Verhaltenstherapie. Manchmal kann man Medikamente dazunehmen um Symptome zu lindern z.B. Starke Depression, Starke Stimmungsschwankungen, Starke Erregungszustände/Unruhezustände.

Und mal ganz so nebenbei was ist "Normal" bei 7.000.000.000 Menschen auf der Welt?

Brauchst dir keine so großen Sorgen machen. Versuche herauszufinden was an dir "so anders ist" und das kannst du dann versuchen zu Behandeln. Hier werden dir aber noch gaaaanz viele andere weitere Tips geben können
Benutzeravatar
kuscheltier92
Vielschreiber
 
Beiträge: 120
Registriert: Mo. 03.04.2017, 01:05

Re: Diagnose PS - komme gar nicht damit klar!

Beitragvon loner » Mo. 18.09.2017, 12:02

Hallo Larissa,

Über das Wort Persönlichkeits"störung" haben wir hier auch schonmal diskutiert. Schau mal hier
Letztlich hat eine Diagnose gar nicht schlimmes zu bedeuten. Man versucht dich zu kategorisieren, um dich richtig behandeln zu können, dabei ist jede Krankheit individuell. Persönlichkeitsstörung meint dabei nur, dass sich deine Persönlichkeit nicht "gesund" entwickelt hat. Es meint, dass du Probleme hast mit Situationen umzugehen, wo andere Menschen einfach während ihrer Entwicklung gelernt haben, wie man damit umgeht. Fühl dich deswegen auf keinen Fall schlecht. Kein Mensch hat sich "ideal" entwickelt. Und manche Menschen haben es etwas schwerer gehabt im Leben und daher nicht das gelernt, was die Mehrheit der Leute gelernt haben. Was die Mehrheit kann, oder wie sie ist, wird als "normal" klassifiziert. Dabei wird aber nie aufs Individuum geschaut, denn wer ist schon wirklich "normal". Alle sind irgendwie anders.
Du fühst dich einsam und irgendwie nicht dazugehörig. Das kenne ich nur zugut. Es ist schwer für mich Menschen zu finden, die so zu mir passen und ticken wie ich. Ich glaube, dass ist im Allgemeinen nicht leicht. Aber die Ansprüche der Leute sind vermutlich unterschiedlich, dh. dass der eine einen Party-Freund schon als Freund bezeichnet, während der andere einen Seelenverwandten sucht.
Glaub immer daran, dass du nicht die einzige deiner "Art" bist. Nur glaube ich mal ganz stark, dass du nicht so sehr dein Inneres allen Leuten zeigst. Und so geht es den anderen, die so sind wie du, auch. Und denke nicht, dass der Mensch ist, wie du ihn von außen wahr nimmst. Oft geht es deinem Gegenüber ja gar nicht viel anders als dir. Depression kann man einem ja auch nicht unbedingt ansehen.
Wie einfach wäre das Leben, wenn sich die unnötigen Sorgen von den echten unterscheiden ließen. (Karl Heinrich Waggerl)
loner
Moderator
 
Beiträge: 938
Registriert: Mi. 25.05.2016, 11:37

Re: Diagnose PS - komme gar nicht damit klar!

Beitragvon Larissa » Mo. 25.09.2017, 21:37

Hallo kuscheltier92,
Hallo loner,

ich möchte mich für Eure Antworten bedanken. Es hat mir wirklich ein bisschen geholfen und vor allem fühle ich mich nicht mehr so anders. Sie wie Ihr habe ich das nämlich noch nicht gesehen.

Alles Gute für Euch!
Larissa
Larissa
 

Re: Diagnose PS - komme gar nicht damit klar!

Beitragvon loner » Mi. 27.09.2017, 08:20

Das ist schön zu lesen, liebe Larissa. Ich vermute sowieso manchmal, dass wir uns oft anders fühlen und dabei nicht sehen, dass wir genauso "anders" sind wie alle anderen auch. Das ist ja vielleicht auch ein "deutsches" Problem. In unserer Kultur ist man so distanziert und zeigt seine Gefühle kaum. So ist es auch schwer zu erkennen, wem es eigentlich schlecht und wem es gut geht. Und wer vielleicht genau die gleichen Probleme hat, wie wir selbst. Ich bin dafür, dass man versucht mehr darüber zu reden. Manchmal bekommt man nämlich ein Feedback, dass einem stark weiter hilft, selbst klar zu kommen. Ich selbst studiere und habe oft Angst und Sorge, die mit dem Studiu verbunden sind. Ich habe dann mit anderen darüber gesprochen, ob sie das auch so sehen und das hat mir viel weiter geholfen. Natürlich gibt es weniger banale Themen, die man nicht einfach so ansprechen kann/ möchte. Aber auch bei den kleineren Dingen nimmt es einem doch manchmal den Druck.
Wie einfach wäre das Leben, wenn sich die unnötigen Sorgen von den echten unterscheiden ließen. (Karl Heinrich Waggerl)
loner
Moderator
 
Beiträge: 938
Registriert: Mi. 25.05.2016, 11:37


Zurück zu Borderline

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste