Frage an alle

Es geht hier um Angst- und Panikstörungen, Phobien (auch soziale Phobie) und Ängste im Allgemeinen.

Re: Frage an alle

Beitragvon coolpinky » Do. 10.07.2014, 20:12

angst vor einsamkeit
angst rückfällig zu werden
angst zu versagen
coolpinky
 

Re: Frage an alle

Beitragvon anna ida » Mo. 04.08.2014, 16:01

Also ich komme mir manchmal wirklich blöd vor, aber ich hab so panische angst, noch einmal Magen Darm zu bekommen (habe auch heute mittag ein neues thema dazu geschrieben). Ich hatte das einmal in meinem leben, und dachte, ich würde sterben. Und es ist so schlimm, das ich schon durchdrehe bei diesem Gedanken, weil es hier zur zeit ganz schlimm rum geht.
Und ich habe angst, das meinem sohn etwas passiert, aber ich denke das ist normal, das hat wohl jede mutter
anna ida
 

Re: Frage an alle

Beitragvon verena » Mo. 25.08.2014, 17:02

Abgelehnt zu werden, jemanden zu enttäuschen, etwas falsch zu machen, jemanden zu verlieren.
verena
Mitglied
 
Beiträge: 73
Registriert: Mo. 25.08.2014, 15:28

Re: Frage an alle

Beitragvon Soliloquy11 » Mo. 25.08.2014, 17:18

Vor dem Leben selbst :okay:

Davor, allein zu sein und allein zu bleiben, aber gleichzeitig Angst davor, andere an mich heranzulassen oder auf andere zuzugehen.
Angst davor, in meinem Leben nie das Ruder rumzureißen und bis an's (hoffentlich baldige) Ende meiner Tage wie bisher zu versauern.
Angst davor, dass mich kein Mensch mögen kann, dass ich niemals von Bedeutung für jemanden war und sein werde und noch mehr davor, dass ich niemals einen Menschen mögen können werde und mir niemand etwas bedeuten kann.

Angst davor, dass diese Ängste gar nicht mal unbegründet, sondern sogar sehr real sind...


Ansonsten noch panische Angst vor offenen Gewässern. Allein der Gedanke daran z.B. mitten im Meer zu schwimmen verpasst mir ein unglaublich ungutes Gefühl. Selbst im Schwimmbad im Springerbecken, welches normalerweise so 3-5 Meter tief ist, wird es mir ganz anders.
Vor mehr habe ich keine wirkliche Angst, aber ist ja auch genug, ne?
Benutzeravatar
Soliloquy11
Mitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi. 20.08.2014, 21:34

Re: Frage an alle

Beitragvon rot92 » Mo. 25.08.2014, 21:01

Ich habe auch ein paar Ängste

-die angst vor Hunden
-die angst vor ein Vertrauensbruch
-die angst vor zunehmen
-die angst vor verletzt zu werden
-die angst vor mich wider selbst verletzt zu werden
-angst vor der Therapie
-angst vor der Zukunft
-angst nicht gesund zu werden

und es gibt noch viele mehr
rot92
 

Re: Frage an alle

Beitragvon schnueppchen » Di. 26.08.2014, 12:42

Ich habe einige spezifische Phobien, doch mittlerweile tendiere ich eher dazu, dass ich Angst vor dem ganzen Leben habe, es nie schaffen werde, auf eigenen Beinen zu stehen.
schnueppchen
Mitglied
 
Beiträge: 36
Registriert: So. 24.08.2014, 15:57

Re: Frage an alle

Beitragvon Anna » Do. 11.09.2014, 11:41

Es hört sich vielleicht zum lachen an.
Ich habe angst vor allem was neu ist, vor spinnen,
Und vor Fremden Menschen was es nicht grad leicht macht den Altag zu gestalten.
Anna
 

Re: Frage an alle

Beitragvon Waldbeere » So. 14.09.2014, 17:27

Ich habe Angst davor...


...mir wichtige Menschen zu verlieren (Tod, Streit, Kontaktabbruch..) - wahnsinnige Verlustängste...passiert leider trotzdem ständig

...alt zu werden

...nochmal Opfer von Gewalttaten zu werden

...eine Krankheit zu bekommen, die mein Leben total einschrenkt (Krebs, etc)

...die Kontrolle über mich zu verlieren...passiert leider ebenso immer mal wieder...


Mehr fällt mir spontan nicht ein...da gibts aber sicher noch einiges..
Waldbeere
 

Re: Frage an alle

Beitragvon everyday » Mi. 01.04.2015, 23:41

Ich hab Angst vor Männern ab einem Alter von ca.30 Jahren,
Angst was falsch zu machen,
Angst davor Menschen die mir wichtig sind zu enttäuschen und zu verlieren,
Angst vor Menschen die sehr, wie soll ich sagen, herrisch sind!? ( frauen würde man als Mannsweiber bezeichnen),
Angst vor allem neuen,
Angst zu versagen,
Angst nicht gut genug zu sein,
Angst vor Menschenmengen,
Angst jemanden zu nerven,
Angst vor jeder Situation die ich nicht in meinem Tagesablauf geplant und durch dacht habe,
Angst vorm telefonieren,
Angst an Türen zu klingeln oder zu klopfen,
Angst als letztes in eine Raum zu kommen so dass jeder ein anschaut.
Könnte jetzt noch ewig so weiter gehen....
everyday
 

Re: Frage an alle

Beitragvon Lightning » Do. 02.04.2015, 00:02

Hm.. Angst.. die meisten Ängste habe ich hinter mir gelassen.. ein paar sind noch da..

.. die Angst davor, nie in einer Beziehung zu leben.
.. die Angst davor, mir selbst nie genug zu sein.
.. die Angst davor, in Gewässern zu schwimmen, in welchen ich den Grund nicht sehen kann.
.. naja.. Angst vor Krabbelzeugs.. wobei das mehr Ekel ist, als Angst.. seit ich nen Mikroskopierkurs in der Schule belegt habe und mich ne Kreuzspinne gebissen hat, mag ich das Zeug nich mehr :P

Naja.. und der Grund, der mich am allein rausgehen hindert ist eigentlich keine Angst.. keine Ahnung was das ist.. ein seltsames Gefühl, als ob mich eine dunkle Macht verfolgt und mich wieder in ne akute Phase zieht.. wobei ich davor eigentlich auch keine Angst habe.. ich möchte nur keine akute Phase mehr haben.. zumindest nicht, so lange ich damit irgendwen belasten würde, wie z.B. meine Mutter und meinen Bruder. Also ist es wohl doch eine Angst.. fühlt sich nur nicht so an ^^
Lightning
 

Re: Frage an alle

Beitragvon Hannace » So. 12.04.2015, 13:05

Angst vor dem Wahn
Angst in der Realität zu sein
Angst davor nicht mehr zwischen Realität und Wahn unterscheiden zu können
Angst davor, dass Menschen mir etwas schlechtes wollen
Angst vor dem Tod, aber auch Angst vor dem Leben und wie es weitergeht
Angst, dass die Welt untergeht und ich nichts dagegen tun kann
Angst anderen Menschen zu vertrauen
Angst vor Ablehnung und zu versagen
Angst vor Nähe und Angst vor Distanz
Angst davor, dass es nicht wieder besser wird oder ich mein Leben so leben kann wie ich es mir wünschen würde
Angst wenn mich ein Mann anschreit
Angst davor ernsthaft krank zu sein
Angst davor zum Arzt zu gehen
Angst davor nicht rechtzeitig zum Arzt zu gehen :lol:

Angst vor Ambivalenzen würde sicherlich auch gut passen :lol:
Da ist ein Monster in meinem Zimmer
Und es starrt mich immer an
Es wird wirklich immer schlimmer
Weil ich nicht selbst entscheiden kann:
Es blockiert mich,
Blamiert mich,
Kontrolliert mich
Und lacht mich aus
Da ist ein Monster in meinem Zimmer
Ich verliere schon die Geduld
Das Monster in meinem Zimmer Ist an allen Schuld
Die Prinzen - Monster
Benutzeravatar
Hannace
Vielschreiber
 
Beiträge: 262
Registriert: Di. 07.04.2015, 15:56

Vorherige

Zurück zu Angststörungen und Phobien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast