habe Angst im Mittelpunkt zu stehen

Es geht hier um Angst- und Panikstörungen, Phobien (auch soziale Phobie) und Ängste im Allgemeinen.

habe Angst im Mittelpunkt zu stehen

Beitragvon Andreas » So. 08.01.2017, 20:08

Hallo,

Ich möchte meine Ängste endlich bekämpfen und suche Mitmenschen denen es so ähnlich geht und erhoffe mir Tipps zu bekommen wie ich gegen meine Ängste vorgehen kann.

Ich bin 37Jahre alt und beruflich in einer leitenden Position.
Seid ca. 22 Jahren, seid der letzten Schulklasse habe ich starke Probleme im Mittelpunkt zu stehen und vor anderen zu reden. Das erste mal hatte ich als Schülersprecher einen totalen Black out als ich eine Rede vor der ganzen Schule halten musste.
Habe mich hier angemeldet weil ich endlich darüber reden möchte.
Hatte auch schon einen für mich rießigen Schritt gemacht und mit meiner Krankenkasse telefoniert und meine Probleme geschildert. Bekomme jetzt einen Brief mit möglichen Therapeuten.
Allerdings hatte ich schon im Netz gelesen das es Wartezeiten bis zu einem Jahr wohl gibt.
Ich weiß nicht ob es noch andere Möglichkeit gibt um irgendwie Hilfe zu bekommen.
Mfg.Andreas
Andreas
 

Re: habe Angst im Mittelpunkt zu stehen

Beitragvon Binella94 » Sa. 14.01.2017, 00:07

Hallo Andreas,

Das mit deiner Angst vor Menschen zu reden kann ich dir ganz nachfühlen. In der Therapie habe ich gelernt, dass man seine Ängste nur besiegen kann, wenn man sich ihnen stellt. Das heißt dich in diese Situation zu begeben. Sie zu 'üben'..

Das macht es aber auch so schwer seine Angst zu überwinden.. es wird leichter mit jedem mal das du geschafft hast.

LG. Binella :)
Why tf am i so useless?
Benutzeravatar
Binella94
Vielschreiber
 
Beiträge: 115
Registriert: Mo. 23.05.2016, 00:16
Wohnort: köln

Re: habe Angst im Mittelpunkt zu stehen

Beitragvon Ruby » Sa. 14.01.2017, 18:43

Mich betrifft das Thema ebenfalls irgendwie. Angst vor Menschen. Im Mittelpunkt zu stehen, empfinde ich als unangenehm. Und wenn ich vor anderen Sprechen muss. Da bleibt mir schon mal einfach die Stimme weg. Kann aber auch noch viel schlimmeres passieren. Bei mir steht Angst und Panik ganz eng zusammen.

Binella94 hat geschrieben:
Das mit deiner Angst vor Menschen zu reden kann ich dir ganz nachfühlen. In der Therapie habe ich gelernt, dass man seine Ängste nur besiegen kann, wenn man sich ihnen stellt. Das heißt dich in diese Situation zu begeben. Sie zu 'üben'..

Das macht es aber auch so schwer seine Angst zu überwinden.. es wird leichter mit jedem mal das du geschafft hast.


Im Prinzip weiß ich ja, dass Du recht hast mit dem "üben". Das wird bei meinem kommenden stationären Klinikaufenthalt auch Thema sein. Das wurde mir von der Thera bereits angekündigt. Aber nur schon alleine der Gedanke an solche Übungen stresst mich schon total. Wenn es nur nicht so elendig stressen würde. Jedes Mal dieses Gefühl der absoluten Überforderung. Ohje, davor graust mir richtig. :cry:
"Wenn Dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade draus."
"If you change nothing, nothing will change!"
Benutzeravatar
Ruby
Moderator
 
Beiträge: 921
Registriert: Sa. 23.01.2016, 08:11
Wohnort: Landkreis Aurich

Re: habe Angst im Mittelpunkt zu stehen

Beitragvon Binella94 » Sa. 14.01.2017, 19:34

Ruby hat geschrieben:Mich betrifft das Thema ebenfalls irgendwie. Angst vor Menschen. Im Mittelpunkt zu stehen, empfinde ich als unangenehm. Und wenn ich vor anderen Sprechen muss. Da bleibt mir schon mal einfach die Stimme weg. Kann aber auch noch viel schlimmeres passieren. Bei mir steht Angst und Panik ganz eng zusammen.

Binella94 hat geschrieben:
Das mit deiner Angst vor Menschen zu reden kann ich dir ganz nachfühlen. In der Therapie habe ich gelernt, dass man seine Ängste nur besiegen kann, wenn man sich ihnen stellt. Das heißt dich in diese Situation zu begeben. Sie zu 'üben'..

Das macht es aber auch so schwer seine Angst zu überwinden.. es wird leichter mit jedem mal das du geschafft hast.


Im Prinzip weiß ich ja, dass Du recht hast mit dem "üben". Das wird bei meinem kommenden stationären Klinikaufenthalt auch Thema sein. Das wurde mir von der Thera bereits angekündigt. Aber nur schon alleine der Gedanke an solche Übungen stresst mich schon total. Wenn es nur nicht so elendig stressen würde. Jedes Mal dieses Gefühl der absoluten Überforderung. Ohje, davor graust mir richtig. :cry:


Liebe Ruby,

Ich weiß das sagt sich auch immer so leicht, aber das ist es nicht. Wenn ich weiß das ich was tun muss wovor ich Angst habe wird mir auch immer ganz übel und dieser Gedanke stresst dann so sehr dass ich nachts nicht mal schlafen kann..
Aber je öfter du diesen Situationen ausgesetzt bist, desto selbst sicherer wirst du dich fühlen
Ich wünsche dir ganz ganz viel Kraft! Du schaffst das, :)

LG binella
Why tf am i so useless?
Benutzeravatar
Binella94
Vielschreiber
 
Beiträge: 115
Registriert: Mo. 23.05.2016, 00:16
Wohnort: köln


Zurück zu Angststörungen und Phobien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast