Panische Angst vor Spinnen

Es geht hier um Angst- und Panikstörungen, Phobien (auch soziale Phobie) und Ängste im Allgemeinen.

Panische Angst vor Spinnen

Beitragvon WerBinIch » Mi. 08.07.2015, 08:57

Ich bin allmählich am Verzweifeln. Schon seit meiner Kindheit (seit ich etwa 10 Jahre alt bin oder 11) habe ich wirklich panische Angst vor Spinnen.
Allein wenn ich Nahaufnahmen im Fernsehen sehe oder darüber nachdenke rinnt es mir eiskalt den Rücken runter und es schüttelt mich durch. :(
Vor wirklich kleinen Spinnen fürchte ich mich nicht, die kann ich ertragen...aber wenn sie schon einen richtigen Körper haben und recht lange Beine, dann bekomme ich richtig Panik. Das wird mir im Alltag öfter zum Verhängnis, wenn ich beispielsweise mit dem Rad wohin fahren möchte (was ich sehr oft tue) und dann ein ungebetener Gast dieses als seinen Unterschlupf über Nacht ausgewählt hat. Blöderweise sitzen diese Viecher ausgerechnet IMMER auf meinem Rad. Nie auf dem meiner Eltern oder von meinem Freund, immer bei mir. Spüren diese Tiere meine Angst? :P
Na, Scherz beiseite...
aber ich weiß nicht wieso ich so eine Angst habe. Ich weiß ja, dass sie mir nichts tun, aber ihr Erscheinungsbild ist so ekelerregend und angsteinflößend für mich. Und man weiß halt nie wie schnell die wohin rennen.

Habt ihr irgendwelche Tipps?
Ich habe in den nächsten Jahren vor mit meinem Freund in seine Heimat zu fahren (im orientalischen Raum) und da wird mir sicher die ein oder andere große Spinne begegnen... :shock: :?
WerBinIch
 

Re: Panische Angst vor Spinnen

Beitragvon Senseless97 » Fr. 10.07.2015, 14:30

Hallo,

ich habe manchmal nur so phasen wo ich angst vor spinnen habe, aber nie wirklich fest. kommt immer drauf an wo die ist. wenn ich sie auf dem weg beim spazieren irgendwo an einem baumstamm sehen ist es okay aber wenn ich sie z.B. auf dem fahrrad sehe bekomme ich auch eher panik. Oder wenn ich im Freibad sitze und da ist ne Spinne. Wenn ich mir ein Fahrrad schnappe dann guck ich auch erst wie blöd beim fahrad rum ob da irgendwo eine spinne platz gefunden hat. Die darf dann nicht mit mir mit fahren wenn ich sie endtecke :D

Gehst du in die Therapie? Wenn ja, wie währe es, wenn du das dort mal ansprichst?

Ansonsten, ist es sehr schwer mit ängsten um zu gehen. ich würde dir raten das du, wenn du eine spinne siehst, erstmal einfach tief durch atmest und dir immer wieder einredest in den momenten:,, ich muss keine angst haben, es ist nur eine spinne, sie tut mir nichts usw.'' was ich dir auch raten würde währe wenn du wieder mal ne spinne siehst vor der du angst hast, dass du dich dann fragst, was macht mir gerade angst. Oder ist es einfach wie du denkst weil sie eckelig aussieht und so?

anstonsten les mal im internet durch, was empfohlen wird für menschen die angst vor spinnen haben, was die machen können. vielleicht liest du dort etwas, was dir hilfreich währe?

hoffe konnte dir bisschen helfen?
Senseless97
Mitglied
 
Beiträge: 14
Registriert: Sa. 04.07.2015, 14:07

Re: Panische Angst vor Spinnen

Beitragvon Lightning » Fr. 10.07.2015, 16:05

Ich mag das Krabbelzeug auch seit längerem nicht mehr. Kenne zwar die Gründe dafür, aber die erwähne ich jetzt lieber nicht.. sonst bekommst du am Ende noch mehr Panik :D

Es ist immer leicht gesagt.. aber naja.. Überwindung hilft. Aber sich zu überwinden ist schwer. Ich habe gestern nen dicken, fetten Käfer aus der Wohnung befördert. Das war für mich auch total eklig.. aber ich lebe noch. Spinnen sind halt immer so schnell und unberechenbar.. daher sind sie für mich noch schlimmer als fette Käfer x)

Also in diversen Berichten, die ich darüber gesehen habe.. wird die Angst meist in einer Therapie besprochen.. und irgendwann wird man der Angst ausgesetzt. Wenn mal ne Vogelspinne auf dich gesetzt wird und du damit einigermaßen klar kommst.. wären die kleineren sicher nicht mehr so erschreckend. Die würden auch nicht so schnell krabbeln ^^

Hypnose soll ja bei sowas auch helfen können.. aber naja.. da habe ich 0 Erfahrung. Ich meide die Vieher einfach so weit es geht. Wobei ich auch nur "Probleme" habe, wenn ich sie mit der bloßen Hand anfassen soll. Vielleicht wäre es ja schon mal ein erster Schritt, die nächste Spinne mit nem Tempo oder mit etwas wo sie drauf krabbeln kann zu "bearbeiten" ;)
Lightning
 


Zurück zu Angststörungen und Phobien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron