Angst und Verzweiflung

Es geht hier um Angst- und Panikstörungen, Phobien (auch soziale Phobie) und Ängste im Allgemeinen.

Angst und Verzweiflung

Beitragvon schmitt1 » Fr. 08.05.2015, 07:57

Hallo Liebe Gemeinde

Ich bin neu hier und will einfach mal dies Forum nutzen um meine Angst und Verzweiflung mizuteilen. Geteiltes Leid ist bekanntlich eine Erleichterung.

Zu meiner Person: ich bin 50J alt, und leide seit 17 Jahren an Depressionen und Ängsten mit teilweisen psychotischen Schüben. Mehrere Klinikaufenthalte, Psychotherapien usw. Die Psychotherapie wurde abgebrochen weil ich man mich als hoffnungslosen Fall und "austherapiert" betrachtete, was ja teilweise auch richtig ist. Denn irgendwann ist alles gesagt und man dreht sich nur noch im Kreis. Ich habe alles gelesen, was es zum Thema Depression und Angststörung gibt. Jeder sagt und meint etwas anderes. Daher habe ich es aufgegeben, mich an andere Leute zu wenden und mich diesbezüglich mitzuteilen.

Habe es trotz alle dem geschafft mich als Freiberufler über Wasser zu halten -
finanziell keine Sorgen.

Irgendwann bekam ich die Diagnose Persönlichkeitsstörung. Dies ist ja bekanntlich nicht heilbar.

Momentan nehme ich wieder Mirtazapin und bin damit etwas in Watte gepackt, was mir unheimlich
hilft. Die Probleme wrdenn aber dadurch nicht gelöst.

Habe vordergründig starke Angstgedanken. Teilweise werde ich beherrscht von irrationalen Ängsten -
so z.B. die Angst, die Sprache zu verlieren. Ich weiß, daß die Angst irrational ist und trotzdem schwirren solche Gedanken in meinem Kopf (daher denke ich, es ist der Übergang zum psychotischen Krankheitsbild)

Man kann seine Gedanken ja nicht austricksen - das habe ich immer wieder und über viele Jahre versucht, so nach dem Motto "jetzt geh ich unter die Menschen - laß mich ablenken - und bin fröhlich". Das funktioniert nicht. Das Unterbewußtsein ist zu stark. Genauso, funktioniert es nicht, wenn ich auf Krampf irgendwo hinfahre oder etwas unternehme, oder mir einen Urlaub zwangverordne. Auch hilft es nur ein wenig, wenn man sich ausheult, oder den Leuten etwas vorjammert.

So habe ich natürlich alle meine Freunde verloren. Bin alleine - es hat Zeiten gegeben, wo ich selbst vor meinen besten Freunden Angst hatte - das ist furchtbar. Ich schäme mich dafür und habe Schuldgefühle.
Ich denke das hängt mit Minderwertigkeitsgefühlen zusammen. Die habe ich immer gehabt, auch vor Ausbruch meiner Depression. Dazu kommt, daß ich homosexuell bin, also nicht mit einer Frau in einer Beziehung leben kann.

Mein Leben ist ein Scherbenhaufen - so sieht es momentan aus. Damit will ich an dieser Stelle für heute schließen. Vielleicht habt Ihr ja irgendeinen mutmachenden Kommentar. Darüber würde ich mich freuen.
schmitt1
 

Re: Angst und Verzweiflung

Beitragvon Hannace » Sa. 09.05.2015, 13:20

Hallo du,
das klingt wirklich als lange gerade ein Emotionaler Scherbenhaufen vor dir, und manchmal sieht man (man klingt immer blöd aber ich schließe mich da mal ebenfalls mit ein) nicht was positives darunter alles noch versteckt ist. Ich denke dieses Gefühl kennen hier viele und du wirst mit deinen Problemen hier (anders wo ist das ja häufiger schwierig) Verständnis und ein kleines bisschen Mut erfahren, das wünsche ich dir sehr :)

Vielleicht magst du dich ja richtig im Forum anmelden anmelden, dadurch ist es einfacher hier mit Leuten in Kontakt zu kommen. :) Ich bin auch neu hier und habe die Gemeinschaft als sehr liebevoll und bunt durchmischt erlebt. Vielleicht findest du hier ein Plätzchen für dich um nochmal anzufangen, den Scherbenhaufen etwas wegzuräumen.
Grüßle!
Hanna
Da ist ein Monster in meinem Zimmer
Und es starrt mich immer an
Es wird wirklich immer schlimmer
Weil ich nicht selbst entscheiden kann:
Es blockiert mich,
Blamiert mich,
Kontrolliert mich
Und lacht mich aus
Da ist ein Monster in meinem Zimmer
Ich verliere schon die Geduld
Das Monster in meinem Zimmer Ist an allen Schuld
Die Prinzen - Monster
Benutzeravatar
Hannace
Vielschreiber
 
Beiträge: 262
Registriert: Di. 07.04.2015, 15:56


Zurück zu Angststörungen und Phobien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast