Nächtliches Klingeln

In diesem Forum geht es um psychotische Störungen und Symptome (wie z.B. Wahn, Paranoia und Halluzinationen) und das Krankheitsbild der Schizophrenie.

Nächtliches Klingeln

Beitragvon rainer69 » Fr. 22.09.2017, 03:56

Hallo,

ich habe zur Zeit ein Problem. Bei mir klingelt es oft Nachts. Das Ganze hat schon vor mindestens einem Jahr angefangen, damals habe ich mir erklären lassen, wie man die Klingel abstellt. Jetzt wird es seltsam. Obwohl ich die Klingel abgestellt habe, höre ich es seit neusten oft klingeln und wache davon auf. Meist klingelt es nur einmal, heute Nacht (3:00 Uhr) zweimal. Ich wohne in einem Mietshaus mit 9 Parteien. Die Klingel meiner Nachbarin kann es eigentlich nicht sein, weil ich die so leise höre, das ich nicht aufwache.

Mein alter Psychiater war der Meinung, das ich halluziniere, aber kann man von einer Halluzination aufwachen? Allerdings bin ich heute zu einer Zeit aufgewacht, an der ich in letzter Zeit öfter aufgewacht bin. Ich habe vorgestern getestet, ob das Abstellen der Klingel funktioniert und es ist alles in Ordnung. Was meint ihr dazu?
rainer69
Mitglied
 
Beiträge: 98
Registriert: Fr. 14.06.2013, 01:08

Re: Nächtliches Klingeln

Beitragvon kuscheltier92 » Fr. 22.09.2017, 17:32

Von halluzination aufwachen? ...

Überleg mal was genau Träume sind. Es sind letzten Endes, je nach dem was wir Träumen, auch nur eine Form der Psychose.Und sehr viele wachen immer wieder von Träumen auf, wobei sie genau wissen, dass es nicht Realität ist. Zudem gibt es das Phänomen, bei sehr aktiven Handynutzern, dass sie beginnen zu glauben ihr Handy hat geklingelt und schauen auf das Display und stellen fest es war nur "Einbildung". Zum Testen kannst du ja mal am Wochenende 1 Nacht wachbleiben um festzustellen, dass dort "echt geklingelt wird" oder eben nur im Schlaf eine Vorstellung ist oder ob es eine "Halluzination" ist.

Also es kann sein, dass es Realität ist oder, dass es nur eine Fantasie ist.
Benutzeravatar
kuscheltier92
Vielschreiber
 
Beiträge: 126
Registriert: Mo. 03.04.2017, 01:05

Re: Nächtliches Klingeln

Beitragvon rainer69 » Fr. 22.09.2017, 19:25

Ich war heute bei meiner Psychiaterin, sie hat mir zum Glück schnell einen Termin gegeben. Zunächst soll der Medikamentenspiegel untersucht werden. Sie ist auch der Meinung, das es Einbildung ist. Ich fühle mich auch nicht gut, also kann dies schon sein. Allerdings nehme ich schon recht hohe Dosen von Quetiapin und Risperidon.
rainer69
Mitglied
 
Beiträge: 98
Registriert: Fr. 14.06.2013, 01:08


Zurück zu Psychosen und Schizophrenie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron