Chronik des Chaos(mglw. Düster, Trigger möglich!)

Eure Gedichte, Geschichten, Erzählungen und andere niedergeschriebene Texte finden hier ihren Platz.
Wichtig: Falls die Texte nicht von Euch selber sind, schreibt das bitte dazu und achtet auch darauf, dass Ihr keine Urheberrechte verletzt.

Chronik des Chaos(mglw. Düster, Trigger möglich!)

Beitragvon WhiteFur » Mi. 28.06.2017, 23:57

Geborene Anführernatur.

Zerbrochen an den Klippen des Schicksals.

Wiederauferstanden.

Vorbild.

Stark WEIL schwach.

Verloren.
Unsicher.
Verschwunden...

Das Gefühl kehrt zurück.
Das Leben kehrt zurück.

Doch der Seelenschmerz ist so stark...
...dass mir übel wird.
...dass mein Kopf wehtut.
...dass ich alles andere vergesse.

Doch ich tauche wieder auf. Ich bin wieder da.

Heiße Tränen fließen.
Zeugen.
Sie erzählen von der Innenwelt.
Überlebende.
Sie berichten vom Kampf.
Wie weinende Mütter.

Krieg mit dem Selbst.
Bis aufs Messer.
Das Ich ein Schlachtfeld.
Krater und Stacheldraht zwischen mir und mir.

Sonne am Horizont: Liebe.
Ein Goldschimmer glättet die Wogen.

Doch die Fronten bleiben verhärtet. Krieg im Verborgenen.

Wieder überlebt.
Ich bin noch da.
Manchmal spüre ich mich.
Ich bin noch da.

Krieg, Krieg, Krieg.

Narben.
Blut.

Stahl. Glatt. Scharf.
Heiß oder kalt?
Nicht auseinanderzuhalten.

Euphorie im letzten Moment.
Wieder überlebt.
Danke?

Festhalten.
Weiterkämpfen.

Durch den Sumpf waten, kein Ende in Sicht, doch kann nicht aufgeben.
Würde gern...doch kann nicht.
Kann nicht loslassen.
Bin noch da.

Wieder ein Loch.
Abgrund.
Sag Hallo zu deinem Ende.
Hallo!
War doch nicht das Ende.
Bin noch da.

Ein neuer Tag.
Ich zittere.
Es zerreißt mich fast.
Aber eben nicht ganz.

Wieder am Limit.
Wieder.
Das ist das wievielte Mal...?
Es geht weiter.

Bin ich noch Mensch oder schon Maschine?
Bin ich beides?
Ist das meine Stärke?

Leer.
Leer und trotzdem leide ich.

Da ist jemand.
Eine warme, zarte Hand durchbricht den Schatten und hält mich fest, so fest.
Ich halte durch.

Alles vibriert.
Ein Erdbeben erschüttert meine Person.

Ich zerbreche.
Ich setze mich zusammen und stehe wieder auf.
Ich zerbreche.
Ich setze mich zusammen und stehe wieder auf.
Ich zerbreche.
Ich setze mich zusammen und stehe wieder auf.

Hast du das gesehen?
Ist alles heute passiert.

Nein, quatsch, ich war nur etwas verstimmt. Vergiss es.
Tut mir leid. Hab ich mir wahrscheinlich nur eingebildet.
War nur schlecht gelaunt, alles ok.

Die Sonne geht auf.
Es ist warm, für eine Sekunde.
Sie verschwindet wieder.
Es ist kalt für ein Jahr.

Doch ich kann nicht aufhören.
Ich kann nicht loslassen.

Ich kann *dich* nicht loslassen.
Ich kann *mich* nicht loslassen.
Oft würde ich gerne, doch ich KANN nicht aufgeben.
Ich hätte es längst getan, doch ich kann nicht.

Bin ich zu schwach?
Bin ich zu stark?
Keins von beidem?

Ein Boot treibt auf dem Meer.
Einsam unter dunklen Wolken.
Arg mitgenommen von unzähligen Stürmen.
Stark beschädigt.
Die Besatzung hungert und durstet.
Doch sie ist am Leben.

Und gebiert nicht der Horizont eben jetzt einen Sonnenstrahl?
Mir war, als hätte ich Festland erblickt!

Selbst wenn nicht, wer lange genug standhält, der erreicht das Festland.
Irgendwann.
Ich weine um die, die ertranken.
Sie hatten es nicht verdient.

Doch halte ich weiter fest, denn solange ich bleibe, bleibt auch die Hoffnung.
,,Kites rise highest against the wind-not with it."
Winston Churchill
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
,,Was tun?"
Das Huhn
WhiteFur
Mitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi. 21.06.2017, 23:11

Re: Chronik des Chaos(mglw. Düster, Trigger möglich!)

Beitragvon WhiteFur » Sa. 01.07.2017, 09:14

Depressed...?

Time passes.
Every day Feels like the one before
Can't tell the difference anymore.


Grey ashes.
Holding onto strange ideas
Full of hate, despair and fear.


Soul thunder.
Caught beneath a somber shroud
Alone below the coldest clouds.


Cut asunder.
The person that you used to see
Went astray inside of me.


Frost cage.
Separated from you all
I can't even hear you call.


Ice age.
A loner in a sea of hearts
Tryin' to pick up all the shards.


Golden one
What now could I say to you?
You left me broken and confused.


My morning sun
But was it you or was it me?
Or something else entirely?


Wird möglicherweise noch fortgesetzt.
,,Kites rise highest against the wind-not with it."
Winston Churchill
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
,,Was tun?"
Das Huhn
WhiteFur
Mitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi. 21.06.2017, 23:11


Zurück zu Gedichte und Geschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron