augenblicklich·unverzüglich+zugleich;

Eure Gedichte, Geschichten, Erzählungen und andere niedergeschriebene Texte finden hier ihren Platz.
Wichtig: Falls die Texte nicht von Euch selber sind, schreibt das bitte dazu und achtet auch darauf, dass Ihr keine Urheberrechte verletzt.

augenblicklich·unverzüglich+zugleich;

Beitragvon w+r^2 » Mi. 28.12.2016, 16:53

Bereit sein = viel,
warten können = mehr,
doch erst den rechten Augenblick nütZen,
i s t a l l e s .
... +Arthur Schnitzler

>im Augenblick eines Augenblicks- unmittelbar, unverzüglich, zugleich;
täglich*stündlich*pausenlos*in diesem Moment<

+Ergänzung zu A. Schnitzler, oben
w+r^2
w+r^2
 

Zurück zu Gedichte und Geschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron