selbstmord begehen

In diesem Unterforum könnt Ihr Euch zum Thema Suizid (Selbstmord) und Tod austauschen, sowie der Trauer, die ein (Frei-)Tod hinterlässt.
Wichtig: Ihr könnt und dürft hier über Eure Suizidgedanken sprechen, allerdings sind konkrete Absichten bzw. Ankündigungen hier nicht erlaubt bzw. können evtl. an die Behörden weitergeleitet werden!

selbstmord begehen

Beitragvon lisalorens » So. 12.12.2010, 13:50

hallo,
so bin neu hier aber auch nur wiel ich kur vor einem selbstmord stehe.
ich sehe keinen sinn in meinen leben, von der familie verhasst mein liebstes kaninchen tod , meine liebe unerwiedert, in der schule bin ich total schlecht geworden.
ich hab einfach nur angst vorm leben und gleichzeitig vorm tod. ich will sterben ich wollte nicht so ein leben so ein hasserfülltes leben.
ich tue mir selber leid...
alles was ich schreibe ist ernst gemeint :|
nun ist meine frage wenn ich verschiedene tabletten gleichzeitig einnehme, werde ich schnell sterben?
ich will nähmlich nicht mehr leiden :(
lisalorens
 

Re: selbstmord begehen

Beitragvon Aschenbecher » So. 12.12.2010, 14:23

Ich würde dir nicht empfehlen, mit Medikamenten zu experimentieren... Das kann ganz schön ins Auge gehen... Tot sein wirst du noch lange genug, es gibt keinen Grund, das schneller haben zu wollen... Das ist nur Weglaufen... Wenn dir alles so egal ist, dann solltest du eben so leben... Dann hast du vielleicht auch Spaß am Leben... Du schreibst nur von den Dingen, die du nicht magst... Was sind denn die Dinge, die du gut findest?
Aschenbecher
 

Re: selbstmord begehen

Beitragvon lisalorens » So. 12.12.2010, 14:26

das ist aber nicht so leicht. ich kann nicht so weiterleben. ich hab mich selber in diese scheiße reingeritten, und niemand kann mir mehr helfen. was hat es für einen sinn zu leben wenn man von niemanden geliebtwird nicht malvon der eigenen familie anerkannt wird ?!!
es gibt nichts positives an meinem leben außer games spielen mach ich sogut wie gar nichts. ich hab auch eine ganz andere lebenseinstellung. wortwörtlich ich bin nicht mehr ganz dicht. ich fühle mich heilig. das ist doch nicht normal :cry:
lisalorens
 

Re: selbstmord begehen

Beitragvon Aschenbecher » So. 12.12.2010, 14:30

Wie alt bist du denn? Bist du in Behandlung?
Dass das Leben leicht ist, das hat ja nie jemand behauptet... Aber wenn du aus deiner Situation raus möchtest, dann kannst du dir am besten selbst helfen... Der erste Schritt wäre ein Ganz zum Arzt, der sich mal anhört, was du zu sagen hast...
Aschenbecher
 

Re: selbstmord begehen

Beitragvon lisalorens » So. 12.12.2010, 14:37

ich bin 15. das ist nicht so leicht in behandlung zu gehen. ich fühle mich zwar selber psychisch krank. ich verabscheue die gesellschaft will immer allein sein. aber das kann ich meinen eltern nicht sagen,sie würden mich als schande bezeichnen was sie eh schon tun, mich nicht als ihr kind bezichnen mich schlagen und sonstiges...
und deswegen kann und wird mir niemand helfen !!!
lisalorens
 

Re: selbstmord begehen

Beitragvon Aschenbecher » So. 12.12.2010, 14:42

Es gibt auch andere Anlaufstellen, die dir da helfen können... Du könntest dich zum Beispiel erst einmal an einen Lehrer wenden oder an eine psychologische Beratungsstelle... Die werden dir dann sicher begleitend zur Seite stehen... Nur nicht gleich die Flinte ins Korn werfen... Es gibt immer einen Weg...
Aschenbecher
 

Re: selbstmord begehen

Beitragvon lisalorens » So. 12.12.2010, 14:45

wenns doch nur so einfach wär :(
ich bin einfach zu schüchtern mit jemandem darüber zu reden. vorallem mit lehrern. die würden sich garantiert an meine eltern wenden und dann wäre ich am arsch :cry:
es gitb keinen anderen weg...
lisalorens
 

Re: selbstmord begehen

Beitragvon Aschenbecher » So. 12.12.2010, 14:57

Natürlich gibt es einen Weg... Wenn du dich nicht an einen Lehrer wenden magst, dann wende dich an eine Beratungsstelle... Diese Leute fallen dir nicht in den Rücken. Die helfen dir, beraten dich und halten deine Eltern da raus... Nur musst du natürlich aktiv werden und nicht darauf warten, dass jemand angeflogen kommt, um dir zu helfen...
Aschenbecher
 

Re: selbstmord begehen

Beitragvon lisalorens » So. 12.12.2010, 15:31

vielleicht hast du recht. aber die angst vor meinen eltern ist stärker als vor dem tod
ich will mir helfen lassen , aber kostet sowas denn nicht geld?
lisalorens
 

Re: selbstmord begehen

Beitragvon Aschenbecher » So. 12.12.2010, 15:32

Nein, solche Beratungsstellen kosten nichts... Das wäre ja noch schöner... Vielleicht solltest du da gleich mal das Verhältnis zu deinen Eltern ansprechen...
Aschenbecher
 

Re: selbstmord begehen

Beitragvon lisalorens » So. 12.12.2010, 15:37

ach echt nicht?
wo finde ich solche beratungsstellen. wohn in hannover
lisalorens
 

Re: selbstmord begehen

Beitragvon Aschenbecher » So. 12.12.2010, 15:39

Du könntest es zum Beispiel mal hier versuchen...

http://www.diakonisches-werk-hannover.d ... hsene.html

Kannst ja mal anrufen und deine Situation schildern, vielleicht einen Termin vereinbaren...
Aschenbecher
 

Re: selbstmord begehen

Beitragvon TickTack » So. 12.12.2010, 20:01

Hi.

Ja dort wirst du ernst genommen. Und wenn es dir schwer fällt zu reden, musst du am Anfang vllt gar nicht viel sagen, ich denke man versteht dich dort und kann dir sagen was du tun kannst. Sowas kann sehr erleichternd sein.
Trau dich, du bist noch so jung und dein Leben wird dir auch wieder schöne Seiten zeigen. Und dafür lohnt es sich, durch zu halten.

Edit zu dem Link: Kenne ne Beratungsstelle, die denke ich sehr ähnlich ist. Dort gibt es ein Erstgespräch, dann wenn man denkt es würde helfen, dort zu reden, hat man 10 termine, die kosten nix. So wurde mir das erklärt. Danach würde man dann nach nem Therapeuten/Psychologen/was auch immer gucken, falls das nötig ist.
TickTack
 

Re: selbstmord begehen

Beitragvon Aschenbecher » So. 12.12.2010, 20:46

Ja, TickTack, die kirchlichen Stellen sind recht gut! Meine Schwester wurde in einer katholischen Stelle beraten, und das hat sie einen großen Schritt nach vorne gebracht! :D
Aschenbecher
 

Re: selbstmord begehen

Beitragvon TickTack » So. 12.12.2010, 20:49

Ja das toll.

Naja war auch mal bei sowas... bin nach 2 mal nicht mehr hingegangen, hatte aber andere Gründe, lag nicht an der Art von Hilfe dort -.-
TickTack
 

Nächste

Zurück zu Suizid, Tod und Trauer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast