und plötzlich ist alles anders

In diesem Unterforum könnt Ihr Euch zum Thema Suizid (Selbstmord) und Tod austauschen, sowie der Trauer, die ein (Frei-)Tod hinterlässt.
Wichtig: Ihr könnt und dürft hier über Eure Suizidgedanken sprechen, allerdings sind konkrete Absichten bzw. Ankündigungen hier nicht erlaubt bzw. können evtl. an die Behörden weitergeleitet werden!

und plötzlich ist alles anders

Beitragvon jessica222 » So. 17.09.2017, 17:45

Wenn ich die Überschriften hier lese habe ich das Gefühl Ihr habt andere Probleme als ich. Ich denke nicht an Suizid.

Denn ich trauere. Es fühlt sich ein bißchen wie innerlich tot an. Leider herrscht in meinem Kopf auch ein ziemliches Chaos seit ich multiple bin.

Manchmal wird es mir zu viel, wenn Leute mich trösten wollen.

Mein Vater hat mich m..., mein Bruder auch, meine Mutter hat immer zu ihnen gehalten.

In mir ist viel Schmerz. Eigentlich lasse ich keinen wirklich an mich ran. Obwohl sie mir helfen wollen. Viele Worte können auch weh tun. Auch wenn sie gut gemeint sind.
jessica222
Neues Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: Do. 09.06.2016, 16:41

Re: und plötzlich ist alles anders

Beitragvon Lynn » So. 29.10.2017, 02:01

Hallo Jessica,

wieviele Seit ihr?

Um wen trauerst du?

Wie können wir dir helfen?

Liebe Grüße

Ps, ist es dir lieber mit "du"oder "ihr" angersprochen zu werden?
Keine droge der Welt kann dir geben was nicht schon in dir ist. - aber sie kann dir alles nehmen.

Und wenn du gerade das Gefühl hast dass alles auseinander zu fallen scheint. Bleib ganz ruhig. Es sortiert sich nur neu..
Lynn
Vielschreiber
 
Beiträge: 152
Registriert: Di. 07.02.2017, 20:12


Zurück zu Suizid, Tod und Trauer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron