Die Welt dreht sich weiter...

In diesem Unterforum könnt Ihr Euch zum Thema Suizid (Selbstmord) und Tod austauschen, sowie der Trauer, die ein (Frei-)Tod hinterlässt.
Wichtig: Ihr könnt und dürft hier über Eure Suizidgedanken sprechen, allerdings sind konkrete Absichten bzw. Ankündigungen hier nicht erlaubt bzw. können evtl. an die Behörden weitergeleitet werden!

Die Welt dreht sich weiter...

Beitragvon JustMe » Fr. 14.04.2017, 15:24

Hallo Zusammen,

erst einmal mag ich sagen, dass ich hoffe das ich mit meinem Beitrag nirgends anecke. Es ist mein erstes Thema, und deswegen hoffe ich auf etwas Nachsicht!?

Im Februar hat es nach ner Familienfeier einen riesen Streit gegeben zw. mir und meiner Freundin. Mir ging es in der Zeit sehr sehr schlecht und ich hab bei dem Zusammensein nur so gerade die Kurve bekommen.

Hinterher musste ich mir von meiner Partnerin einiges anhören. Naja ich kann es schlecht beurteilen, da sie meinte, dass ich die Dinge anders sehe als sie sind und den Blick für die Realität verloren habe. Als sie fertig war habe ich nur noch das Gefühl gehabt, der Störfaktor im Leben aller zu sein.
Das tat verdammt weh.
Aber ok, ich kann in der Vergangenheit nichts mehr ändern, das habe ich in den letzten Wochen gelernt.

Aber an dem Abend, die Gedanken waren da, zu gehen. Die Welt zurück zu lassen. Und das schlimme an der Sache, (im Nachhinein betrachtet) ich habe nicht mal verstanden, dass es falsch war.

Was mich hingegen überhaupt nicht mehr los lässt, ist der Film der in meinem Kopf abgelaufen ist.
Der Film der Welt nach mir. Wie Freunde und Bekannte und Familie danach weiter leben. Genau so, das es irgendwann so ist, als sei gar nichts gewesen. Vielleicht sogar noch erleichtert. Ob es mal so ist oder nicht, sei dahin gestellt. Aber es hat mich zu tiefst traurig gemacht.

Ist das normal, dass man in so Momenten solche Gedanken hat?
Wie geht ihr damit um?

LG
JustME
JustMe
Neues Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr. 24.03.2017, 15:24

Re: Die Welt dreht sich weiter...

Beitragvon Lynn » Sa. 15.04.2017, 23:07

Hallo just me.

Was ist normal? Das kann ich dir nicht sagen.

Wie denkst du jetzt darüber? Hast du dich von deine Gedanken distanziert?

Was ist jetzt mit dir und deiner Partnerin? Habt ihr nochmal reden können? Habt ihr was klären können? Ich meine. Im Streit sagt man ja vll. Auch mal Sachen die man nicht so meint.

Ja klar. Die Welt dreht sich weiter. Das ist ja auch wichtig. Trotzdem hinterlassen Menschen Spuren in unserem Leben und unseren Herzen für immer. Es ist nicht so als wären sie nie gewesen auch wenn sie schon lange tot sind. Sie haben ja etwas beeinflusst in uns in unserem Leben. Denken. Fühlen. Gemeinsames erleben. Gespräche... usw. Weißt du wie ich meine?
Es wäre schlimm würden wir daran zerbrechen wenn jemand stirbt.... Nun ja. Manche tun das wohl :cry:
Es ist gut, wenn wir irgendwie lernen damit weiter zu leben.

Du bist nicht gleichgültig und unbedeutend.
Und dass jemand erleichtert ist wenn du gehst kann ich mir einfach nicht vorstellen. Sowas wünscht man keinem.

Meine Gedanken dazu.

Liebe grüße
Lynn
Keine droge der Welt kann dir geben was nicht schon in dir ist. - aber sie kann dir alles nehmen.

Und wenn du gerade das Gefühl hast dass alles auseinander zu fallen scheint. Bleib ganz ruhig. Es sortiert sich nur neu..
Lynn
Vielschreiber
 
Beiträge: 152
Registriert: Di. 07.02.2017, 20:12

Re: Die Welt dreht sich weiter...

Beitragvon JustMe » Sa. 15.04.2017, 23:44

Hallo Lynn,

vielen lieben Dank für deine Antwort.

Die Gedanken zu gehen sind weg, ja, zum Glück.
Geblieben sind die Bilder, die mir im Kopf zeigten wie einfach es doch ist.
Und auch der Schock den ich innerlich dabei empfunden habe.

Und eben die Gedenken der Welt nach mir, welche mir irgendwie heute noch weh tun.

Ich glaube schon, dass du recht hast, das man irgendwelche Spuren im Leben hinterlässt.
Nur welche das bei mir sind...

Ich glaube da muss ich noch drüber nachdenken.

LG
JustMe
Neues Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr. 24.03.2017, 15:24

Re: Die Welt dreht sich weiter...

Beitragvon Lynn » So. 16.04.2017, 01:49

Hey,

Wie einfach es ist darüber nachzudenken? Es umsetzen zu wollen auf die Gedanken zu kommen?

Ich glaube über manche Dinge sollte man garnicht zuviel nachdenken. Sich nicht zu tief in diesen Strudel begeben. Wenn es nur weh tut - und doch zu nichts führt. Als zu schmerz.

Wir entscheiden doch zu einem Teil mit welche Spuren wir hinterlassen...

Gute Nacht dir.
Keine droge der Welt kann dir geben was nicht schon in dir ist. - aber sie kann dir alles nehmen.

Und wenn du gerade das Gefühl hast dass alles auseinander zu fallen scheint. Bleib ganz ruhig. Es sortiert sich nur neu..
Lynn
Vielschreiber
 
Beiträge: 152
Registriert: Di. 07.02.2017, 20:12


Zurück zu Suizid, Tod und Trauer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast